52291

НЕМЕЦКИЙ ЯЗЫК ДЛЯ КОЛЛЕДЖЕЙ DEUTSCH FÜR COLLEGES

Книга

Иностранные языки, филология и лингвистика

Данный учебник предназначено для студентов средних специальных учебных заведений всех специальностей, продолжающих изучать немецкий язык и имеющих по учебному плану в соответствии с Госстандартом 128 часов (на базе среднего полного общего образования) и 204 часа (на базе основного общего образования, т.е. для выпускников 9го класса).

Русский

2014-02-13

466.5 KB

1305 чел.

СПО

Н. В. Басова, Т. Г. Коноплева

НЕМЕЦКИЙ ЯЗЫК

ДЛЯ КОЛЛЕДЖЕЙ

DEUTSCH FÜR COLLEGES

Учебник

Издание шестнадцатое,

дополненное и переработанное

Допущено Министерством образования Российской Федерации

в качестве учебника для студентов образовательных

учреждений среднего профессионального образования

Ростов-на-Дону

«Феникс»

2010

www.phoenixbooks.ru Немецкий для колледжей

УДК 811.112.2(075.32)

ББК 81.2Нем-92

КТК 8042

       Б27

Рецензенты:

Е. В. Ладинская, зав. лабораторией инновационных педагогических технологий, зав. кафедрой

иностранных языков Новочеркасского государственного промышленногуманитарного колледжа;

Г. И. Стоянова, преподаватель немецкого языка

Новочеркасского машиностроительного колледжа.

Н. В. Басова

Б27 Немецкий язык для колледжей (Deutsch für Colleges) / Н.В. Басова, Т.Г. Коноплева. — Изд. 16е. дополн. и перераб. — Ростов н/Д : Феникс, 2010. —

414, [1] с. — (СПО).

ISBN 978-5-222-17645-0

Данный учебник предназначен для студентов средних

специальных учебных заведений. Основной целью является

овладение ими базовым курсом немецкого языка для его

практического использования на уровне бытового и несложного профессионального общения с представителями немецкоязычных стран и чтения на немецком языке профориентированной литературы.

УДК 811.112.2(075.32)

ББК 81.2Нем-92

© Н.В. Басова, Т.Г. Коноплева, 2010

© ООО «Феникс», оформление, 2010

ISBN 978-5-222-17645-017645-0

3

Данный учебник предназначено для студентов средних специальных учебных заведений всех специальностей, продолжающих изучать немецкий язык и имеющих по учебному плану в соответствии с Госстандартом 128 часов (на базе среднего полного общего образования) и 204 часа (на базе основного общего образования, т.е. для выпускников 9го класса).

Основной целью учебника является подготовка студентов к чтению профориентированной и страноведческой литературы, совершенствование сформированных ранее умений устной речи и формирование новых умений группового общения по общедоступным или профориентированным проблемам в пределах знаний студентами своей специальности.

Все тексты учебника, как основные, так и в упражнениях, являются оригинальными, но несколько сокращенными и адаптированными в учебных целях. В качестве источников

были использованы современные немецкие журналы:

Deutschland”, “Der Weg zum Ziel”, “Der Weg”, “Bildung und Wissenschaft”, научнотехнические журналы, газеты, справочники, специальные словари и мемуарная литература. Выбор и размещение текстов продиктованы не только учебной, но и общеобразовательной целью — интеграции гуманитарного

и технического образования в среднем специальном учебном заведении.

Тексты носят, как правило, популярный характер, являются актуальными, освещают новости в науке и технике. При подборе текстов учитывались, по возможности, нарастание грамматических и лексических трудностей, а также необходимость взаимосвязанного обучения всем видам речевой деятельности. Именно поэтому в каждый урок введены как языковые, так и речевые упражнения для формирования конкретных умений в соответствии с коммуникативными

намерениями и ситуациями общения. Учебник включает:

1. 20 уроков, из них 19 состоят из предтекстовых упражнений, основного текста, послетекстовых упражнений, заданий для беседы и обмена мнениями. Перед каждым уроком дано его содержание: тема, грамматика с указанием параграфов в грамматическом справочнике, словообразование, намерения и ситуации общения.

В предтекстовых упражнениях отрабатываются конкретные грамматические и лексические навыки устной речи и

чтения, вводятся и закрепляются коммуникативные структуры. Их цель — подготовить студентов как к пониманию текста, так и к использованию введенных структур в соответствующих ситуациях общения.

Цель текста — совершенствовать умения разных видов

чтения, служить познавательным источником, расширяющим или углубляющим эрудицию студентов и дающим возможность вести беседу по соответствующей теме.

В послетекстовых упражнениях закрепляются грамматические, лексические навыки чтения и устной речи, осуществляется подготовка студентов к выполнению заданий для беседы и обмена мнениями.

Первые пять уроков включают упражнения для повторения, закрепления и обобщения базовых знаний в области чтения и устной речи. Они предназначены для студентов, окончивших 9 классов средней школы или слабо владеющих

немецким языком.

В уроках 17, 18, 19 (т.е. не менее 20 часов занятий) в центре внимания техника перевода сложных конструкций в профориентированных текстах, а также закрепление умений

группового общения.

Уроки 5 и 10 содержат тесты 1 и 2 с ключами и контрольные задания по пройденному материалу, уроки 16 и 20 — упражнения для повторения коммуникативных структур и

грамматических явлений, сформированных на основе предыдущих уроков. 20й урок завершается заданиями для контроля основных навыков практического владения немецким

языком в соответствии с требованиями программы по иностранным языкам.

Каждый урок рассчитан на 6–8 часов аудиторных занятий

и примерно 3–4 часа самостоятельной внеаудиторной работы студентов.

Учебник создан по новым правилам правописания в немецком языке.

2. Ключи только к тем упражнениям, в которых требуется пояснение или предполагаются возможные ошибки студентов. Ключи к тестам 1 и 2 помогут студентам проанализировать свои ошибки, лучше и целенаправленно подготовиться к выполнению контрольных заданий.

В некоторых уроках ключи приведены после упражнения.

Это дает возможность студентам сравнить свой ответ с эталоном в течение 5–10 секунд, что, по данным психологов,

способствует лучшему усвоению материала.

3. Приложение, содержащее тексты для домашнего чтения

по трем разделам: «Германия: страна и люди», «Немецкоязычные страны», «Наука и техника».

4. Грамматический справочник, ни в коей мере не претендующий на роль учебного пособия немецкого языка, ибо

включает лишь грамматические конструкции и явления,

представляющие трудности при понимании и переводе текстов. Для студентов, имеющих пробелы в немецком языке, включены таблицы склонения существительных, местоимений, прилагательных и множественное число существительных.

Грамматический материал подается комплексно, чтобы создать у студентов цельное представление об изучаемом или повторяемом грамматическом явлении. Для получения более полных сведений по грамматике авторы рекомендуют пользоваться любой имеющейся практической грамматикой немецкого языка для студентов ссузов.

Авторы учебника предлагают постепенную работу над уроками, не нарушая последовательности упражнений и заданий. Литературу для домашнего чтения рекомендуется подбирать в соответствии с темами урока, широким профилем

специальности и учетом уровня индивидуальной языковой компетенции студентов.

Авторы благодарны рецензентам Е.В. Ладинской и Г.И. Стояновой за внимательное прочтение рукописи и будут признательны всем, кто захочет прислать свои отзывы или замечания по учебнику в адрес издательства.

Авторы: Н.В. Басова (предисловие, уроки 1–20, ключи,

приложение: 1, 3, грамматический справочник), Т.Г. Коноплева (контрольные задания к уроку 5, уроки 15, 16, приложение: 1, 2).

Вы вступили в новый период своей жизни, стали студентом колледжа или техникума. Поздравляем Вас и желаем успехов на этом непростом, но интересном пути.

Слово СТУДЕНТ происходит от латинского и означает

УСПЕШНО  ЗАНИМАЮЩИЙСЯ. Немецкое слово «die

Fachschule» означает «среднее специальное учебное заведение»,

а тех, кто в нем учится, называют Fachschüler — учащиеся техникума. Обратите внимание: УЧАЩИЙСЯ — это значит учащий себя. И это не случайно.

Человек учится всю жизнь, именно учит себя сам благодаря своей деятельности. Сколько бы человеку ни рассказывали, как надо плавать, он не научится, пока сам не поплывет; сколько бы ни объясняли, как надо ездить на велосипеде,

человек не научится, пока сам не сядет на велосипед, не упадет и не набьет себе шишек, т.е. пока сам не поедет.

Так и при изучении немецкого языка:

— чтобы научиться читать, надо читать немецкую литературу;

— чтобы научиться говорить понемецки, надо говорить;

— чтобы научиться писать, надо писать;

— чтобы понимать немецкую речь, надо ее слушать.

При этом следует помнить, что при слушании запоминается в единицу времени 10–15 % информации; если человек

видит информацию (например, при чтении), он запомнит за

это же время 25 % информации; если он слышит и одновременно видит эту информацию, он запомнит уже 65 % информации (например, при просмотре кино или видеофильма), а если он слышит, видит и действует при этом, т. е. сам говорит, читает, пишет (в тетради или при работе с компьютером), то запоминание составит от 70 до 100 % информации. Вот почему надо учиться говорить, разговаривая (даже сам с собой или с кошкой Муркой).

Надеемся, что Ваш преподаватель немецкого языка и этот учебник помогут Вам в овладении немецким языком так, чтобы общаться с людьми, говорящими на нем (немцами, австрийцами, швейцарцами и др.), понимать немецкую литературу, тексты (например, инструкцию к немецкому прибору и т.п.), написать письмо на немецком языке (например, приглашение на юбилей предприятия) и т. п. и т. д.

Естественно, за период обучения в колледже или техникуме Вы сможете овладеть только базовым курсом немецкого языка, т.е. Вы овладеете общеупотребительной бытовой и профессиональной лексикой (например, Вы будете знать, что

der Baum — это дерево,  der Vogel — птица, они относятся к базовому запасу слов, а название их видов Вы найдете сами в словаре, если Вам это будет необходимо или интересно); усвоите особенности понимания и перевода простых и сложных грамматических конструкций; сможете поговорить с немцем на бытовом уровне и в простых ситуациях профессионального общения, а также научитесь самостоятельно расширять свои знания по немецкому языку.

Полезно использовать, кроме этого учебника, имеющиеся у Вас новые средства обучения: CD-ROM’ы, компьютер, видеофильмы и т.п. Можно БЕСПЛАТНО выписать себе:

1) радиокурс “Deutsch — warum nicht?” по адресу:

Deutsche Welle

Deutsch — warum nicht?

Немецкая волна

Главпочтамт а/я 596

190000 г. Санкт-Петербург.

2) журнал “Der Weg” по адресу:

“Der Weg”

Andoverstr., 77

47574 Goch

Deutschland

Вы живете, учитесь и будете работать в XXI веке, веке глобализации экономики, образования и роста международных

связей. Именно поэтому высоко ценится в наше время специалист, владеющий иностранным языком практически. Не случайно между Россией и Германией заключен договор об обмене студентами ссузов и вузов для учебы один-два семестра за

рубежом или прохождения там производственной практики.

Но командируют в Германию только тех студентов, кто отлично успевает по всем предметам и хорошо владеет немецким

языком. Может, и Вам захочется поехать в Германию.

Желаем Вам удачи в учебе и овладении немецким языком!

Авторы

Thema: Lebenslauf; Verwandte; Deutsch

Text 1: Wir lernen Deutsch

Phonetik: ch, chs, sch, tsch, st, sp

Grammatik:

1. Порядок слов в повествовательном, вопросительном и повелительном предложениях (§ 1, 2, 3)

2. Повелительное наклонение (§ 3)

3. Глаголы в настоящем времени (§ 13)

Wortbildung (словообразование): суффиксы мужского рода (§ 27)

Intentionen (намерения): извинение, благодарность, просьба

Situationen: заполнение анкеты; беседа о родственниках; беседа

об изучении немецкого языка

Übung 1. Lesen Sie bitte folgende Vokabeln vor (Прочитайте, пожалуйста, вслух следующие слова):

1. ch [x] — noch, Koch, machen, wachen, Buch,

achten, Achtung, auch, Bauch.

[ç] — Chemie, Licht, Milch, mich, dich, sich.

[k] — Chor, Christian, Charakteristik, Chlor.

2. chs [ks]— sechs, wachsen, wächst, Wachstum.

3. sch [  ] — schwer, schwierig, Schule, Schüler,

Fachschule, Fachschüler, Fachschülerin.

4. tsch [ t  ]— deutsch, der Deutsche, ein Deutscher.

5. st [  t ]— studieren, Studium, Student, Studentin,

stehen; verstehen, verstand, verstanden.

6. sp [p] — Sport, spät, Sprache; sprechen, sprach,

gesprochen; Spiel, spielen.

Ьbung 2.

1. О значении многих иностранных слов можно догадаться. Прочитайте следующие слова, обращая внимание

на артикль:

a) der Start, der Sport, der Computer, der Student, der

Dozent, der Professor, der Dekan, der Direktor;

b) die Lexik, die Energetik, die Fabrik, die Musik, die

Politik, die Kritik, die Ethik, die Ästhetik;

c) das Konzert, das Theater, das Kino, das Thema, das

Tempo, das Radio, das Porträt, das Plakat.

2. Иногда заимствованное слово сохраняет свое значение, но звучит в русском языке по-своему:

das Jahr (год) + der Markt (рынок) = der Jahrmarkt —

ярмарка;

reißen (чертить) + die Feder (перо) = die Reißfeder —

рейсфедер.

3. Иногда русское и немецкое слово произносятся

одинаково и имеют одно и то же значение:

das Maß (мера) + der Stab (палка) = der Maßstab — масштаб;

schlagen (бить) + der Baum (дерево) = der Schlagbaum — шлагбаум.

4. Некоторые заимствованные из немецкого языка

слова получили в русском языке другое значение, например:

der Perückenmacher — мастер, делающий парики, изготовитель париков — вошло в русский язык как «парикмахер», а в немецкий язык вошли из французского языка слова: der Friseur [fri′zø:r] — парикмахер,

мастер стрижки; die Friseuse [fri′zø:z] — парикмахерша = die Friseurin [frizø:rin].

die Banda — в немецком языке означает «духовой оркестр», а для значения «банда» используется слово —die Bande;

der Akademiker — в немецком языке: человек с высшим (университетским) образованием; das Akademiemitglied — член академии (наук), академик.

Подобные слова (Perückenmacher, Banda, Akademiker)

называются «ложными друзьями переводчика».

Übung 3. Немецкое слово стоит запоминать и выписывать сразу с артиклем в именительном падеже единственного числа, а в скобках указывать его окончание во множественном числе. Показывая род существительного, артикль может менять значение слова:

das Messer (-) — нож; der Messer (-) — измеритель;

das Band (die Bänder) — лента, бант; der Band (die

Bände) — том;

die Band [англ.: bεnd] (die Bands) — эстрадный ансамбль.

Ответьте по-русски, что мне нужно:

1. Ich brauche einen Messer. a) нож;

2. Ich brauche ein Messer. b) измеритель;

3. Ich brauche den Band a) лента;

4. Ich brauche die Band b) том;

5. Ich brauche das Band c) эстрадный ансамбль.

Übung 4.

a) Умеете ли Вы пользоваться словарем? Что означают буквы f, m, n, после немецких существительных? Проверьте себя по ключам на стр. 329.

b) Поработайте со словарем и назовите следующие существительные с определенным артиклем:

Fakultät, Fachschule, Examen, Prüfung, Dekan, Dekanat,

Semester, Informatik, Physik, Chemie, Russisch,

Fremdsprache, Literatur, Geschichte, Turnen, Körperkultur,

Mathematik,  Ökologie, Vokabel, Wort, Wörterbuch,

Vokabelheft, Aussprache, Lehrer, Astronom, Kosmonaut,

Techniker, Tischler, Dreher, Drechsler, Sport.

Übung 5.

a) Можно ли определить по форме существительного его род?

Да, можно, например по суффиксу. Повторите по грамматическому справочнику (§ 27) суффиксы существительных мужского рода. Обратите внимание, что существительные с суффиксами -er и -ler образуются от глагола или от существительного и обозначают какую-либо деятельность, профессию, например:

arbeiten — работать — der Arbeiter — рабочий;

der Tisch — стол — der Tischler — столяр.

b) Образуйте от следующих глаголов и существительных существительные с суффиксом -er или -ler и переведите их:

lehren — учить — der ... ; lesen — читать — der ... ;

arbeiten — работать — der ... ; übersetzen — переводить

der ... ; schwimmen — плавать — der ... ; spielen — играть

der ... ; drehen — точить (по металлу) — der ... ; drechseln —

точить (по дереву) — der ...;

die Mechanik — механика — der ...; die Technik — техника — der ...; der Tisch — стол — der ...

Übung 6.

a) Знаете ли Вы, как лучше всего запоминаются слова?

Французский психолог Пиаже доказал, что в единицу времени запоминается отдельных слов — 25 %, предложений — 37 %, а сочетаний слов — 78 %, т. е. из

100 слов за какоето определенное время Вы запомните всего 25, если будете их заучивать в отрыве от текста или контекста. За это же время Вы запомните 37 слов, если они употреблены в предложениях, и 78 слов, если они связаны смыслом с другим словом, т. е. в сочетании слов.

Так что лучше заучивать слова не отдельно, а в предложениях или в смысловых сочетаниях. Например, Вы хотите запомнить слово die Siedlung — поселок. Наверняка возле Вашего города есть какой-нибудь поселок, допустим Донской. Свяжите новое слово die Siedlung с названием известного Вам поселка, и Вам его легче будет запомнить — die Siedlung Donskoi.

Кроме того, слова хорошо запоминаются в группе однокорневых слов, в так называемом «гнезде слов», а также, когда их сопоставляют с синонимами и антонимами.

b) Давайте потренируемся. Запишите себе в тетрадь-словарик (das Vokabelheft) и переведите со словарем или без него следующие слова, словосочетания и предложения:

1) lernen (lernte, gelernt) —  vt учиться, обучаться, научиться (чему-л.); учить, изучать, выучить (что-л.); das Lernen. Er lernt. Lernst du? Was lernst du? Ich lerne Deutsch. Wir lernen Deutsch sprechen.

2) lehren (lehrte, gelehrt) —  vt учить, обучать (кого-л., чему-л.), поучать; преподавать; der Lehrer; die Lehrerin; der Lehrling. Der Meister lehrt den Lehrling.

3) lesen (las, gelesen) — vt читать; das Lesen; der Leser; die Leserin; der Lesesaal; die Lesung im Parlament.

4) fragen (fragte, gefragt) — vt спрашивать; das Fragen; die Frage; das Fragewort. Der Deutschlehrer fragt. Wir fragen.

5) antworten  (anwortete, geantwortet) —  vt отвечать; die Antwort; Frage und Antwort. Er fragt und ich antworte. Ich frage und er antwortet.

6) schreiben (schrieb, geschrieben) — vt писать, написать; записывать; das Schreiben; der Schreiber; die Schreiberin. Der Lehrer diktiert und wir schreiben.

7) üben (übte, geübt) — vt упражнять; die Übung. Wir lesen und schreiben eine Übung. Die Übung ist einfach.

8) übesetzen (übersetzte, übersetzt) —  vt переводить; der Übersetzer; die Übersetzerin; die Übersetzung; aus dem Russischen ins Deutsche übersetzen. Wir übersetzen aus

dem Deutschen ins Russische.

9) verstehen (verstand, verstanden) —  vt понимать, разуметь; das Verstehen; der Verstand; verstehen lernen. Er lernt verstehen. Er versteht das. Verstehst du das? Ich verstehe das nicht.

10) wiederholen (wiederholte, wiederholt) — vt повторять; die Wiederholung. Er wiederholt die Frage. Wiederholen Sie bitte das! Ich wiederhole die Antwort.

11) der Fehler, — — ошибка; погрешность; заблуждение;

einen Fehler machen; einen Fehler analysieren. Hier ist ein Fehler. Sie macht einen Fehler. Sie analysiert den Fehler. Durch Fehler wird man klug.

12) korrigieren (korrigierte, korrigiert) — vt исправлять; поправлять; вносить поправки; der Korrektor; die Korrektion; die Korrektur; eine Korrektur lesen; einen

Fehler korrigieren. Der Lehrer korrigiert einen Fehler.

13) die Vokabel, -n — (отдельное) слово = das Wort; das Vokabelheft; das Vokabelbuch = das Vokabular. Ich habe ein Vokabelheft. Hast du ein Vokabular? Ich verstehe eine Vokabel nicht. Ich übersetze die Vokabel. Die Vokabel ist kurz. Die Vokabel ist einfach.

14) erklären (erklärte, erklärt) —  vt объяснять; толковать (от слова klar — ясно); die Erklärung. Der Lehrer erklärt die Vokabel. Er erklärt den Fehler. Die Erklärung ist kurz und einfach.

15) sprechen (sprach, gesprochen) — vt говорить, разговаривать; das Sprechen; der Sprecher; das Gespräch. Wir sprechen deutsch. Sprichst du deutsch? Er spricht perfekt (sehr gut) deutsch.

16) die Sprache, -n — язык, речь; die deutsche Sprache =(das) Deutsch (большей частью без артикля); die Muttersprache. Seine Muttersprache ist Deutsch. Meine

Muttersprache ist Russisch.

17) die Aussprache, -n — произношение, выговор; акцент; aussprechen. Er spricht die Vokabel richtig aus. Seine Aussprache ist gut.

18) unterrichten (unterrichtete, unterrichtet) —  vt преподавать (кому-л., что-л.); обучать (кого-л., чему-л.). Er

unterrichtet Deutsch. Sie unterrichtet uns in Physik.

19) der Unterricht (только ед. число = Singular) — преподавание, обучение; (учебные) занятия, уроки; der Deutschunterricht. Heute haben wir einen Deutschunterricht. Wann hast du einen Russischunterricht?

20) die Woche, -n — неделя; wöchentlich = jede Woche; einmal wöchentlich = einmal in der Woche. Wir lernen Deutsch einmal in der Woche.

Übung 7. Давайте вспомним клишированные фразы:

a) благодарность — (der) Dank = (die) Dankbarkeit

спасибо — Danke

Большое спасибо — Danke sehr = danke schön = vielen Dank = schönen Dank

Я хотел(а) бы Вас поблагодарить — Ich möchte mich bei Ihnen bedanken

Благодарю Вас (тебя) за: — Ich danke Ihnen (dir) für:

словарь — das Wörterbuch

помощь — die Hilfe

внимание — die Aufmerksamkeit

приглашение — die Einladung

В ответ на благодарность можно сказать:

Bitte = bitte sehr = bitte schön — Пожалуйста.

Keine Ursache = nichts zu danken — Не за что.

Gern geschehen! — Не стоит благодарности (дословно: охотно случилось).

b) Извинение — (die) Entschuldigung

Извини(те)! — Entschuldigung!

Извините, пожалуйста! — Entschuldigen Sie bitte!

Прости(те)! — Verzeihung!

Простите, пожалуйста! — Verzeihen Sie bitte!

Простите меня, пожалуйста! — Verzeihen Sie mir bitte!

Извините за опоздание! — Entschuldigen Sie meine Verspätung.

Простите, я это забыл(а)/ — Verzeihen Sie, ich habe

das vergessen/

прослушал(а)/не видел(а)/   verhört/nicht gesehen/

не знал(а)/не понял(а).         nicht gewusst/nicht

verstanden.

c) Просьба — (die) Bitte

Если хотите о чемто попросить, то следует помнить, что в немецком предложении глагол ставится в повелительном наклонении (Imperativ). Например:

Helfen Sie mir bitte! — Помогите мне, пожалуйста!

Hilf mir bitte! — Помоги мне, пожалуйста!

Helft mir bitte! — Помогите мне, пожалуйста!

Helfen wir! — Поможем! (Давайте поможем!)

Вторая форма употребляется в немецком языке значительно чаще, так как немцы обращаются друг к другу не только в быту, но и на производстве, в техникуме, в вузе чаще всего на “ты”:

Karl, gib mir bitte dein Wörterbuch! — Карл, дай мне, пожалуйста, твой словарь!

Zeig’ mir bitte dein Heft! — Покажи мне, пожалуйста, твою тетрадь!

Sieh mal! = Schau mal! = Guck mal! — Посмотри-ка!

Übung 8.

a) Преподаватель обращается к Вам с просьбой, переведите ее.

1. Zeigen Sie mir bitte Ihr Heft! 2. Zeigen Sie mir bitte Ihr Vokabelheft! 3. Geben Sie mir bitte Ihr Heft! 4. Geben Sie mir bitte Ihr Vokabelheft! 5. Schreiben Sie den Satz! 6. Lesen Sie den Satz! 7. Lesen Sie den Satz vor!

b) Напишите, пожалуйста, как Вы на немецком языке попросите у преподавателя словарь (das Wörterbuch), ручку (den Kugelschreiber), свою тетрадь (mein Heft), свою тетрадь-словарик (mein Vokabelheft).

Übung 9.

a) Ваш товарищ обращается к Вам на «ты»; переведите, что он у Вас просит:

1. Zeig mir bitte dein Heft! 2. Zeig mir bitte dein Vokabelheft! 3. Gib mir bitte dein Heft! 4. Gib mir bitte dein Wörterbuch! 5. Gib mir bitte dein Vokabelheft! 6. Schreib’ bitte die

Vokabel! 7. Schreib bitte den Satz! 8. Lies bitte die Vokabel! 9. Lies bitte den Satz!

b) Напишите, пожалуйста, как Вы попросите на немецком языке у своего товарища:

дать его словарь, его тетрадь;

показать его словарь, его тетрадьсловарик;

написать (отдельное) слово, предложение;

прочитать слово, предложение;

перевести слово, предложение.

Übung 10.

a) Lesen Sie den folgenden Fragebogen (Прочитайте следующую анкету).

Fragebogen

1. Vorname: Karl

2. Name: Pach

3. Geburtsdatum: 2. September 1985

4. Geburtsort: Bonn

5. Anschrift (Adresse): Kennedyallee 10

53175 Bonn

Deutschland

b) Antworten Sie auf die folgenden Fragen zum Fragebogen. (Ответьте на следующие вопросы по анкете).

1. Wie ist Karls Name (der Name von Karl)? 2. Wann ist Karl geboren? 3. Wo ist er geboren? (Woher kommt Karl?) 4. Wo lebt Karl? 5. Wo wohnt er? 6. Wie alt ist Karl jetzt?

c) Спишите анкету из пункта a), заполнив ее на немецком языке данными о себе.

Übung 11.

a) Lesen Sie das folgende Gedicht (Прочитайте следующее стихотворение. Обратите внимание на то, какая родня (die Verwandten) в этой семье).

Die ganze Familie

Der Vater, der heißt Daniel,

der kleine Sohn heißt Michael,

die Mutter heißt Regine,

die Tochter heißt Rosine,

der Bruder, der heißt Christian,

der Onkel heißt Sebastian,

die Schwester heißt Johanna,

die Tante heißt Susanna,

die Oma heißt Ottilie,

der Opa heißt Basilie,

nun kennst du die Familie.

d) Спросите у своего собеседника (у своей собеседницы), как зовут каждого члена семьи.

Например: Wie heißt der Vater?

Übung 12. Lesen Sie die folgenden Sätze und antworten Sie auf die

Fragen (Прочитайте следующие предложения и ответьте на вопросы). Arbeiten Sie paarweise (Работайте парами):

1. Ich heiße Karl. Und wie heißt du? 2. Mein Name ist Pach. Wie ist dein Name? 3. Ich komme aus Deutschland. Woher kommst du? 4. Ich lebe in Dresden. Und wo lebst du?

5. Ich wohne Momsenstraße 11. Und wo wohnst du? 6. Ich  habe Eltern. Und du? Hast du Eltern? 7. Ich habe Geschwister. Und du? Hast du Geschwister? 8. Ich habe nur

einen Bruder. Hast du einen Bruder? 9. Mein Bruder heißt Peter. Wie heißt dein Bruder? 10. Meine Schwester heißt Maria. Wie heißt deine Schwester? 11. Ich habe viele Verwandte: eine Tante, einen Onkel, eine Oma, einen Opa. Und du? Hast du viele Verwandte?

Übung 13. Sprechen Sie mit ihrem Gesprächspartner (mit ihrer Gesprächspartnerin)  über Ihre Verwandten. Stellen Sie einander Fragen (Поговорите со своим собеседником/со своей собеседницей о своих родственниках. Задайте друг другу вопросы).

Übung 14.

a) Machen Sie sich mit dem folgenden Dialog bekannt (Познакомьтесь со следующим диалогом);

b) Lesen Sie den folgenden Dialog rollenweise vor (Прочитайте следующий диалог по ролям).

Kurt: Wie viel Jahre lernst du Deutsch, Anna?

Anna: Schon fünf Jahre.

Kurt: Wie lernst du Deutsch?

Anna: Ich lese viel, schreibe Vokabeln und Strukturen,

höre Kassetten, spreche Vokabeln und Strukturen

nach dem Sprecher aus.

Kurt: Sprichst du deutsch schnell?

Anna: Nein, langsam.

Kurt: Ist die deutsche Aussprache leicht?

Anna: Nein, für mich ist sie schwierig.

Kurt: Übersetzst du aus dem Deutschen ins Russische

viel?

Anna: Nicht wenig, sogar sehr viel.

Kurt: Machst du Fehler beim Lesen und Sprechen?

Anna: Ja, natürlich, aber der Lehrer korrigiert unsere

Fehler und sagt: “Durch Fehler wird man klug“.

Übung 15. Lesen Sie bitte den Text 1. Sie verstehen den Text ohne Wörterbuch (Прочитайте текст 1. Вы поймете его без словаря).

Text 1. Wir lernen Deutsch

1. Wir lernen Deutsch. Wir haben einen Deutschunterricht nur einmal in der Woche. Unser Deutschlehrer lehrt uns deutsch lesen, richtig deutsche Vokabeln und Strukturen

aussprechen, Texte aus dem Deutschen ins Russische übersetzen, deutsch sprechen.

2. Oft lernen wir Deutsch in unserem Sprachlabor. Dort hören wir Kassetten, wiederholen Vokabeln und Strukturen nach dem Sprecher, machen Übungen und sprechen Deutsch.

3. Heute üben wir im Deutschunterricht Aussprache und Suffixe. Der Lehrer fragt uns, wir antworten. Nina versteht eine Frage nicht. Der Deutschlehrer wiederholt die Frage.

Oleg versteht eine Vokabel nicht. Der Lehrer erklärt ihm die Vokabel. Wir sprechen und machen natürlich viele Fehler. Aber das macht nichts! (Но это ничего!) Der Lehrer korrigiert unsere Fehler und sagt: “Durch Fehler wird man klug“.

Übung 16.

a) Просмотрите первый абзац текста 1 и определите порядок слов в предложениях;

b) Просмотрите второй абзац текста 1 и определите порядок слов в предложениях;

c) Найдите в третьем абзаце текста 1 предложения с прямым и обратным порядком слов.

Übung 17. Antworten Sie auf die Fragen zum Text (Ответьте на вопросы к тексту).

1. Wie heißt der Text? 2. Wie lehrt der Deutschlehrer? Was macht er? 3. Was machen die Fachschüler im Sprachlabor? 4. Was machen die Fachschüler im Deutschunterricht? 5. Wer versteht eine Frage nicht? 6. Was versteht Nina nicht? 7. Was versteht Oleg nicht? 8. Wer korrigiert Fehler? 9. Wie lernen die Fachschьler Deutsch?

Aufgaben zum Gespräch (задания для беседы)

1. Расспросите своего собеседника/свою собеседницу о его/ее родственниках. Не забудьте в конце поблагодарить его/ее за беседу.

2. Расскажите своему собеседнику (или собеседнице)

о том, как Вы учите немецкий язык и расспросите его (ее)

о том, как он (она) овладевает немецким языком.

3. Вы забыли взять словарь (ручку и т. п.). Извинитесь

у партнера (или партнерши) и попросите у него (у нее)

словарь (ручку и т. п.) Не забудьте поблагодарить его (ее)

в конце разговора.

Thema: Famile, Lebenslauf

Text 2: Meine Familie

Phonetik: ie, ei, au, ä, äu, tion

Grammatik:

1. Склонение существительных (§ 4)

2. Предлоги с Dativ (§ 6)

3. Притяжательные местоимения (§ 11)

4. Временные формы глагола в Aktiv (§ 13)

5. Отрицание nicht и kein

6. Количественные и порядковые числительные

Wortbildung: Суффиксы женского рода (§ 27)

Intentionen: Выражение сожаления (leider), сомнения (wirklich);

отрицание чего-либо

Situationen: Беседа о семье и биографии

Übung 1. Lesen Sie bitte folgende Vokabeln vor (Прочитайте, пожалуйста, вслух следующие слова):

1. -ie [i:] — die, sie, Energie, Chemie, Industrie.

2. ei [ae] — ein, eins, zwei, drei, mein, dein, sein,

leider, heißen.

3. au [ao] — Haus, kaufen, verkaufen, auch,

Lebenslauf.

4. ä [ε:] — humanitär, erklären, erzählen.

[ε]— Männer.

5. äu[ɔø] — Verkäufer, Verkäuferin, Fräulein.

6. -tion [′tsio:n] — international, Nation, Station.

Übung 2. Повторите суффиксы существительных женского рода

(§ 27) и образуйте существительные женского рода от следующих

слов:

a) с суффиксом in:

der Friseur — die Friseurin, der Arbeiter — die ..., der

Student — die ..., der Rentner — die ..., der Buchhalter — die

..., der Verkäufer — die ..., der Freund — die ..., der

Gesprächspartner — die ... ;

b) с суффиксом e:

hoch — die Höhe, lang — die ..., groß — die ..., warm — die

..., kalt — die ..., fern — die ..., weit — die ..., dicht — die ... ;

c) с суффиксом ung:

anwenden — die Anwendung, übersetzen — die ..., vorlesen —

die ..., üben — die ..., rechnen — die ... ;

d) с суффиксом keit:

schwierig — die Schwierigkeit, möglich — die ..., not

wendig — die ..., unmöglich — die ... .

Übung 3.Merken und schreiben Sie folgende Lexik auf, übersetzen Sie mündlich nachstehende Vokabeln, Wortgruppen und Sätze. (Запишите следующую лексику, переведите устно стоящие ниже отдельные слова, группы слов и предложения.):

1) die Familie, -n — семья. Meine Familie ist nicht groß.

2) erzählen, (erzählte, erzählt) (von + Dat.; über + Akk.) — vt рассказывать (о ком-л., о чем-л.); die Erzählung. Er erzählte über seine Familie (von seiner Familie). Seine Erzählung ist kurz. Erzähl’ bitte von deiner Familie!

3) beginnen (begann, begonnen) — I vt начинать (mit + Dat.

с чего-л.) Wir beginnen mit der Erzählung; II vi начинаться (mit +  Dat. — с чего-л.) Die Erzählung beginnt. Der Unterricht beginnt mit der Wiederholung.

4) enden (endete, geendet) — vi кончаться, оканчиваться,

заканчиваться; das Ende. Der Unterricht endet gut.

5) schwierig — трудный, затруднительный, трудноразрешимый, сложный; eine schwierige Frage; ein schwieriges Problem.

6) gehören (gehörte, gehört) — (Dat.)  vi принадлежать

(кому-л.) Wem gehört dieses Wörterbuch? — Dem Lehrer.

7) der Friseur [fri′zø:r], -e — парикмахер. Unsere Mutter ist Friseurin.

8) der Rentner — пенсионер. Meine Oma ist Rentnerin.

9) der Haushalt — домашнее хозяйство.

10) den Haushalt führen — вести домашнее хозяйство.

Meine Oma führt unseren Haushalt.

11) die Werkstatt, -stätten = die Werkstätte, -n — мастерская. Mein Vater ist Elektriker in einer Werkstatt.

12) das Jahr, -e — год. Ich bin 16 Jahre alt. Ich lerne Deutsch schon fünf Jahre.

13) arbeiten (arbeitete, gearbeitet) — vi работать, трудиться. Mein Opa arbeitet schon viele Jahre.

14) die Fachschule, -n — среднее специальное учебное заведение, техникум. Meine Fachschule ist alt.

15) das College (англ.) = das Kolleg — колледж. Ich studiere am College für Mechanik.

16) humanitär = humanistisch — гуманистический, гуманный, человечный; гуманитарный. Meine Fachschule heißt humanistisches Industriecollege.

17) beenden (beendete, beendet) — vt оканчивать, кончать,

прекращать, завершать. Sie hat ihre Arbeit beendet.

18) der Computer (англ.) — компьютер. Ich habe einen Computer.

19) der Lebenslauf, -läufe — биография. Er schreibt seinen Lebenslauf. Sie erzählt ihren Lebenslauf.

20) das Kraftfahrzeug, -e — 1. безрельсовое транспортное средство; 2. автомобиль, автомашина.

21) der Kraftfahrzeug-Mechaniker = der Kfz-Mechaniker — механик по автомобилям. Mein Vater ist Kfz-Mechaniker in einer Werkstatt für Kraftfahrzeuge.

22) brauchen, (brauchte, gebraucht) — vt нуждаться (в чем-л.)

Er braucht ein Wörterbuch.

23) geben (gab, gegeben) — vt давать. Geben Sie mir bitte das Wörterbuch! Gib mir bitte ein Heft! Sie gibt dem Lehrer ihr Heft.

24) zeigen (zeigte, gezeigt) — vt показывать. Zeig’ mir bitte dein Heft! Er zeigt dem Lehrer sein Heft.

25) die Zahl, -en — число; eine gerade/ungerade Zahl — четное/нечетное число. Sieben ist eine ungerade Zahl,

sechs ist eine gerade Zahl.

Übung 4. a) Achten Sie auf die Vieldeutigkeit folgender Wörter! (Обратите внимание на многозначность следующих слов):

1) studieren (studierte, studiert) — I. vt изучать (что-л.);

II.  vi учиться (в техникуме, в вузе). Ich studiere Energetik. — Я изучаю энергетику (т. е. стану энергетиком по профессии). Ich studiere an der Fachschule für Energetik. — Я учусь в энергетическом техникуме.

2) gehen (ging, gegangen) — vi I. идти; ходить; II. пойти, поступить (кудал.); auf die Fachschule gehen — поступить в техникум. Sie geht zur Schule. — Она ходит в школу.

3) das Studium, die Studien — I. изучение (чего-л.);

II. учение, учеба, занятия (в техникуме, в вузе); das Studium der Medizin — изучение медицины; das Studium an der Fachschule/am Kolleg — учеба в техникуме ( в колледже); das Studium abschließen — оканчивать учебу.

b) Übersetzen Sie folgende Wortgruppen und Sätze:

1. Ich studiere Technologie. 2. Ich studiere am humanistischen Industriecollege. 3. Er studiert Kraftfahrzeuge. 4. Er studiert am College für Kraftfahrzeuge. 5.Meine Schwester

geht noch zur Schule. 6.Mein Bruder ist auf die Fachschule für Energetik gegangen. 7. Ich bin auf die Fachschule für Mechanik gegangen. 8. Sein Bruder hat das Studium an der Fachschule für Chemie abgeschlossen. 9. Das Studium der Chemie ist schwierig.

Übung 5. Lesen Sie folgende Zahlen vor (Прочитайте следующие цифры и годы вслух):

1 — eins;    12 — zwölf;                 30 — dreißig;

2 — zwei;   13 — dreizehn;            40 — vierzig;

3 — drei;    14 — vierzehn;            50 — fünfzig;

4 — vier;    15 — fünfzehn;            60 — sechzig;

5 — fünf;    16 — sechzehn;            70 — siebzig;

6 — sechs;  17 — siebzehn;             80 — achtzig;

7 — sieben; 18 — achtzehn;           90 — neunzig;

8 — acht;    19 — neunzehn;           100 — hundert;

9 — neun;    20 — zwanzig;            200 — zweihundert;

10 — zehn;   21 — einundzwanzig;

11 — elf;      22 — zweiundzwanzig;

300 — dreihundert;

1000 — tausend;

1765 — tausendsiebenhundertfünfundsechzig (число; количество чегол.);

1989 — neunzehnhundertneunundachtzig (год);

2001 — zweitausendeins.

Übung 6. Stellen Sie Fragen an Ihren Gesprächspartner/an Ihre

Gesprächspartnerin (Задайте вопросы своему собеседнику/своей

собеседнице):

1. Nach der Zahl 50 kommt die Zahl ... (51)

2. Wie heißt die nächste Zahl in der Reihe?

45, 40, 35, ... (30)

3. Ist die Zahl neunundsechzig größer als sechsundneunzig? (nein, kleiner)

4. Wie heißt die größte gerade Zahl zwischen 0 und 10? (8)

5. Ist die Zahl 1000 eine gerade Zahl oder eine ungerade Zahl? (eine gerade Zahl)

6. Wie geht die Reihe weiter? 68, 78, 88, ... (98)

7. Wie heißen Vorgänger (предшествующее число) und Nachgänger (последующее число) von 66? (65 und 67)

8. Wie oft steckt (кроется) die Zahl 8 in der Zahl 64? (achtmal)

Übung 7. Вы помните, что порядковые числительные образуются с помощью суффиксов -te (до 20) и -ste (после 20). Прочитайте и переведите следующие предложения, обращая внимание на числительные, а также на названия дней недели и месяцев:

1. Der 1. (erste) Tag der Woche ist Montag.

2. Der 2. (zweite) Tag der Woche ist Dienstag.

3. Der 3. (dritte) Tag der Woche ist Mittwoch.

4. Der 4. (vierte) Tag der Woche ist Donnerstag.

5. Der 5. (fünfte) Tag der Woche ist Freitag.

6. Der 6. (sechste) Tag der Woche ist Samstag (Sonnabend).

7. Der 7. (siebente) Tag der Woche ist Sonntag.

8. Der 31. (einunddreißigste) Tag im Januar ist der letzte Tag im Januar.

9. Der 30. (dreißigste) Tag im April ist der letzte Tag im April.

10. Am 1. September beginnt das Studium.

11. Am 8.März ist der Internationale Frauentag.

Übung 8. Найдите в правой колонке ответ на следующие вопросы:

1. Wann beginnt das Jahr? 1) am 31. Dezember;

2. Wann endet das Jahr? 2) am 1. September;

3. Wann ist der kürzeste Tag? 3) am 1. Januar;

4. Wann beginnt das 4) am 22. Juni; Herbstsemester?

5. Wann ist der längste Tag? 5) am 22.. Dezember;

6. Wann ist der Internationale 6) am 3. Januar; Frauentag?

7. Wann hat das Jahr drei Tage? 7) am 8. März.

Übung 9. Повторите притяжательные местоимения (§ 11). Lesen und übersetzen Sie folgende Sätze:

a) Ich habe mein Buch. b) Mein Freund ist dein Freund.

Du hast dein Buch. Dein Freund ist sein Freund.

Er hat sein Buch. Sein Freund ist ihr Freund.

Sie hat ihr Buch. Ihr Freund ist unser Freund.

Wir haben unser Buch. Unser Freund ist euer Freund.

Ihr habt euer Buch. Euer Freund ist Ihr Freund.

Sie haben ihr Buch. Ihr Freund ist mein Freund.

Sie haben Ihr Buch.

Übung 10. Antworten Sie bitte kurz auf folgende Fragen (Ответьте,

пожалуйста, коротко на следующие вопросы):

1. Ich bin am 3. Februar 1985 geboren. Und Sie? 2. Unser Vater ist am 15. Juli 1961 geboren. Und Ihr Vater? 3. Seine Mutter ist am 23. Mai 1959 geboren. Und Ihre Mutter? 4. Ich bin 16 Jahre alt. Wie alt bist du? 5. Wie alt ist deine Oma?

Übung 11. Wiederholen Sie Grundformen der Verben (Повторите основные формы глаголов):

а) слабые глаголы:

Infinitiv Imperfekt Partizip II

lernen lernte gelernt

lehren lehrte gelehrt

antworten antwortete geantwortet

sagen sagte gesagt

Но: studieren studierte studiert

      wieder'holen wiederholte wiederholt

      erzählen erzählte erzählt

Назовите основные формы глаголов:

fragen, enden, üben, brauchen, arbeiten, führen, zeigen, erklären, erzählen, machen, analysieren, korrigieren.

b) сильные глаголы (меняют гласную в корне):

Infinitiv Imperfekt Partizip II

werden wurde geworden

lesen las gelesen

schreiben schrieb geschrieben

sprechen sprach gesprochen

gehen ging gegangen

c) неправильные глаголы:

Infinitiv Imperfekt Partizip II

haben hatte gehabt

sein war gewesen

Übung 12. Wie heißen Grandformen von (Назовите основные формы глаголов от:)

1. Ich schreibe Vokabeln. 2. Er studiert Energetik. 3. Der Lehrer korrigiert Fehler. 4. Sie spricht gut Deutsch. 5. Er erzählt seinen Lebenslauf. 6. Sie gibt dem Lehrer ihr Heft. 7. Er ist Student. 8. Er hat seinen Computer. 9. Sie wiederholt Vokabeln.

Übung 13. Повторите временные формы глагола в актив (§ 13).

Schreiben Sie folgende Sätze auf (Запишите следующие предложения):

а) 1. Er geht. — Он идет. — Präsens (настоящее время).

2. Er ging. — Он пошел. — Präteritum/Imperfekt (прошедшее).

3. Er ist gegangen. — Он пошел. — Perfekt (прошедшее).

4. Er war gegangen. — Он пошел. — Plusquamperfekt (прошедшее).

5. Er wird gehen. — Он пойдет. — Futurum (будущее).

b) 1. Er liest. — Он читает. — Präsens.

2. Er las. — Он читал. — Präteritum.

3. Er hat gelesen. — Он читал /прочитал. — Perfekt.

4. Er hatte gelesen. — Он читал/прочитал. — Plusquamperfekt.

5. Er wird lesen. — Он будет читать/почитает. — Futurum.

Übung 14. Antworten Sie bejahend auf folgende Fragen in vollem Satz

(Ответьте утвердительно полным предложением на следующие вопросы):

1. Hast du Deutsch in der Schule fünf Jahre gelernt? 2. Hast

du auf alle Fragen der Übung 8 geantwortet? 3. Hast du die

neunte Klasse in diesem Jahr beendet? 4. Mit wie viel Jahren

hast du die 9. Klasse beendet? 5. Mit wie viel Jahren bist du

zur Schule gegangen? 6. Mit wie viel Jahren bist du auf die

Fachschule gegangen? 7. Mit wie viel Jahren wirst du das

Studium an der Fachschule abschließen?

Übung 15. Lesen und übersetzen Sie folgende Sätze. Обратите внимание на место отрицания "nicht".

1. Wir übersetzen den Text nicht. 2. Wir haben den Text nicht übersetzt. 3. Er ist nicht älter als ich. 4. Die Frage war nicht schwierig. 5. Er lernte nicht Deutsch, sondern Englisch. 6. Er studierte nicht Chemie, sondern Mechanik.

Übung 16. Ответьте отрицательно по образцу,

а) ein — kein

1. Hast du ein Wörterbuch? — Nein, ich habe kein Wörterbuch. 2. Hast du ein Heft? 3. Brauchst du ein Wörterbuch? 4, Brauchst du ein Heft? 5. Brauchst du ein Vokabelheft?

b) einen — keinen

1. Hast du einen Onkel? — Nein, ich habe keinen Onkel. 2. Hast du einen Bruder? 3. Hast du morgen einen Deutschunterricht? 4. Brauchst du einen Kugelschreiber?

c) eine — keine

1. Hast du eine Tante? — Nein, ich habe keine Tante. 2. Hast du eine Schwester? 3. Hast du eine Freundin? 4. Ist sie eine Buchhalterin? Ist sie Friseurin?

d) Во множественном числе: keine (в Nom. и Akk.) ,

1. Hat er Eltern? — Nein, er hat keine Eltern. 2. Hat er Geschwister? 3. Brauchen Sie Wörterbücher? — Nein, wir ... 4. Brauchen Sie Hefte? — Nein, ich ...

Übung 17. Вставьте в следующие предложения kein, keinen, keine:

1. Er hatte ... Wörterbuch. 2. Wir brauchen ... Wörterbücher. 3. Er hat ... Schwester. 4. Sie hatte ... Bruder. 5. Wir haben heute ... Chemie. 6. Morgen haben wir ...

Deutschunterricht. 7. Sie hatte ... Heft. 8. Er hat... Computer.

Übung 18. Вставьте соответствующее отрицание.

1. Unsere Seminargruppe ist... groß. 2. Er hat... Freund. 3. Sie spricht deutsch ... gut. 4. Wir übersetzen heute den Text ..., darum brauchen wir... Wörterbücher. 5. Sie hat... Bruder. 6. Sie ist ... Arbeiterin. 7. Sie ist ... Arbeiterin, sondern Friseurin. 8. Er ist... älter als sie.

Übung 19. Выразите сомнение. Работайте по образцу парами:

Muster (образец):

Sie spricht perfekt Deutsch. — Она в совершенстве 

говорит на немецком языке. Spricht sie wirklich (действительно) perfekt Deutsch?

1. Er liest gut deutsch. 2. Er hat Kraftfahrzeuge studiert.

3. Sie hat das nicht verstanden. 4. Sie übersetzten den Text.

5. Sie sind auf die Fachschule gegangen.

Übung 20. Выразите сожаление, отвечая отрицательно на следующие вопросы:

Muster (образец):

Hast du gut geantwortet? — Nein, leider (к сожалению) habe ich nicht gut geantwortet.

Hast du einen Bruder? — Nein, leider habe ich keinen

Bruder. (Nein, ich habe leider keinen Bruder).

1. Hast du einen Computer? 2. Hat dein Freund am College studiert? 3. Hat sie das Wort "College" richtig ausgesprochen? 4. Hat er seinen Fehler korrigiert? 5. Hast du alle Wörter gelernt? 6. Hast du das Studium am College abgeschlossen?

Übung 21. Повторите склонение существительных (§ 4) и предлоги с дательным падежом (§ 6). Поставьте существительные в соответствующем падеже:

1) mit (die Lehrerin, die Freundin, der Freund, der Computer); 2) nach (der Unterricht, die Schule); 3) aus (das Zimmer, das College, die Fachschule); 4) zu (der Morgen, der

Abend, die Schule); 5) von (der Elektriker, die Fachschule); 6) bei (das Haus, die Firma).

Übung 22. Вставьте существительное в соответствующем падеже в следующих предложениях:

1. Ich gebe (der Lehrer) mein Heft. 2. Er zeigt (die Lehrerin) sein Heft. 3. Sie erzählt (die Freundin) (der Lebenslauf) von Goethe. 4. Das Wörterbuch gehört (der Lehrer). 5. Ich habe (der Lehrer) gefragt. 6. Hast du mit (der Lehrer) oder mit (die Lehrerin) gesprochen? 7. Hast du von (die Fachschule) erzählt? 8. Arbeitet deine Mutter bei (die

Firma)?

Übung 23. Повторите вопросы по падежам (на форзаце в начале учебника). Работайте в парах по образцу:

Muster:

Hast du dem Lehrer dein Heft gezeigt? — Wem? Dem Lehrer?

Hast du die Lehrerin gefragt? — Wen? Die Lehrerin?

1. Hast du dem Lehrer dein Heft gegeben? 2. Hast du der Lehrerin dein Heft gezeigt? 3. Hast du dem Freund das Wörterbuch gegeben? 4. Hast du der Lehrerin deinen

Lebenslauf erzählt? 5. Hast du den Freund gefragt? 6. Hast du die Lehrerin gefragt? 7. Gehört dem Freund das Wörterbuch? 8. Gehört der Studentin das Wörterbuch?

Übung 24.

a) Machen Sie sich mit dem folgenden Dialog bekannt (Познакомьтесь со следующим диалогом);

b) Lesen Sie den Dialog rollenweise vor (Прочитайте диалог по ролям):

Deutschlehrerin: Guten Tag! Nehmen Sie Platz! Wir

beginnen unseren Unterricht. Heute sprechen wir über

ihre Familien. Nina, hast du eine Familie?

Nina: Ja, natürlich.

D: Ist deine Familie groß?

N: Nein, nicht besonders groß. Sie besteht aus 4 Personen.

D: Wer sind diese Personen? Sag' bitte!

N: Das sind mein Vater, meine Mutter, meine Oma und

ich.

D: Wie alt ist deine Oma?

N:67.

D: Arbeitet sie?

N: Nein, sie ist Rentnerin. Sie führt unseren Haushalt.

D: Sag' bitte! Was ist deine Mutter?

N: Sie ist Friseurin.

D: Und dein Vater? Was ist er?

N: Kfz-Mechaniker.

D: Wo hat er das Studium abgeschlossen?

N: Am College für Kraftfahrzeuge.

D: Danke, Nina.

N: Nichts zu danken.

Übung 25. Lesen Sie den Text 2 und versuchen Sie ihn ohne Wörterbuch zu verstehen (Прочитайте текст 2 и попытайтесь понять его без словаря).

Text 2. Meine Familie

(Erzählung von Boris)

Meine Famile ist nicht sehr groß. Sie besteht aus 7 Personen. Das sind meine Großeltern, Eltern, Geschwister und ich.

Mein Opa, Iwan Nikolajewitsch, ist 66 Jahre alt, aber er arbeitet noch. Er ist Elektriker in einem Betrieb.

Meine Oma, Nina Petrowna, ist 61. Sie war Friseurin, jetzt ist sie Rentnerin und führt unseren Haushalt.

Mein Vater, Michail Pawlowitsch, ist 43. Er ist Industriemechaniker in einer Fabrik.

Meine Mutter, Olga Iwanowna, ist 40. Sie ist Buchhalterin bei einer Firma.

Mein Bruder, Nikolai, ist um 5 Jahre älter als ich, er ist jetzt 20. In diesem Jahr hat er das Studium am College für Kraftfahrzeuge abgeschlossen und arbeitet als Kfz-Mechaniker

in einer Werkstatt.

Meine jüngere Schwester, Rita, ist 12. Sie geht noch zur Schule.

Und ich bin Student. Ich hab' in diesem Jahr die 9. Klasse beendet und bin auf humanistisches Industriecollege gegangen.

Hier studiere ich an der Fakultät für Technologie. In 4 Jahren werde ich Techniker für Computer sein.

Übung 26. Просмотрите текст 2 еще раз и назовите все встречающиеся в нем профессии.

Übung 27. Antworten Sie auf folgende Fragen zum Text 2 (Ответьте на следующие вопросы к тексту 2):

1. Ist die Familie von Boris groß? 2. Aus wie viel Personen besteht seine Familie? 3. Wer sind diese Personen? 4. Ist sein Opa älter oder jünger als seine Mutter? 5. Wer ist jünger, sein Vater oder seine Mutter? 6. Hat Boris einen Bruder? 7. Wie heißt sein Bruder? 8. Wie alt ist sein Bruder? 9. Um wie viel Jahre ist Boris jünger als sein Bruder? 10. Wo hat Nikolai sein Studium abgeschlossen? 11. Was ist Nikolai? 12. Wie heißt die Schwester von Boris? 13. Ist Boris jünger oder älter als'seine Schwester? 14. Was sind die Großeltern von Boris? 15. Was sind seine Eltern? 16. Was ist seine Schwester? 17. Was ist Boris? 18. Was wird Boris sein?

Übung 28. Для получения визы в Германию требуется заполнить ряд анкет и написать свою биографию. Lesen Sie den Lebenslauf von Boris und schreiben Sie Ihren Lebenslauf (Прочитайте биографию Бориса и напишите свою биографию):

Mein Lebenslauf

Ich, Boris Michailowitsch Jegorow, wurde am 6. Juni 1985 in der Familie eines Mechanikers in Rostow am Don geboren. Mein Vater, Michail Pawlowitsch, ist Industriemechaniker. Meine Mutter, Olga Iwanowna, geborene Petrowa, ist

Buchhalterin. Mein älterer Bruder ist Kfz-Mechaniker. Meine jüngere Schwester ist Schülerin.

1990 zog unsere Familie nach Nowotscherkassk um. Mit 7 Jahren ging ich zur Schule. Ich besuchte die Schule № 1 in Nowotscherkassk. Nach der 9. Klasse ging ich auf humanistisches Industriecollege in Nowotscherkassk. Ich bin jetzt Student

der Fakultät für Technologie. In 4 Jahren werde ich Techniker für Computer sein.

Datum                             Unterschrift

Aufgaben zum Gespräch (задания для беседы)

I. Проверьте, знает ли Ваш собеседник немецкий алфавит (das Abc). Попросите его расположить в алфавитном порядке следующие слова. Ordne nach Abc (Расположи по алфавиту):

1) College, arbeiten, Fachschule;

2) Technologie, Jahr, Lebenslauf;

3) geben, brauchen, humanitär;

4) Industrie, Gesprächspartner, Kraftfahrzeug;

5) Mechaniker, Computer, beenden.

П. Проверьте, внимателен ли Ваш собеседник. Задайте ему следующие вопросы. Он должен отвечать на слух.

1) Wie viele Musiker spielen ein Solo — ein, zwei oder drei Musiker?

2) Wie viel Sänger (певец) sind in einem Duett?

3) Wie viel Sänger sind in einem Trio?

4) Welche Zahl besteht aus drei Zehnern (десятков) und acht Einern (единиц)?

5) Wie viele Einer hat die Zahl achtundzwanzig?

III. Stellen Sie Fragen an Ihren Gesprächspartner (an Ihre Gesprächspartnerin) zum Thema Familie und Lebenslauf.

IV. Erzählen Sie bitte Ihren Lebenslauf.

V. Erzählen Sie bitte von Ihrer Familie.

Thema: Lebenslauf, Familie, Wohnung

Text 3: Meine Wohnung

Phonetik: qu, ck, ü

Grammatik:

1. Склонение личных и притяжательных местоимений (§ 10,11)

2. Склонение прилагательных после неопределенного артикля

и притяжательных местоимений (§ 8)

3. Предлоги с Dativ и Akkusativ (§ 6)

4. Образование множественного числа существительных (§ 5)

5. Неотделяемые приставки глаголов

6. Оборот "es gibt"

7. Спряжение возвратных глаголов

Wortbildung: Суффиксы существительных среднего рода (§ 27)

Intentionen: Уточнение места чего-л.; признание чего-л., подтверждение чего-л. (wirklich)

Situationen: Беседа и рассказ о квартире, коттедже

Übung 1. Lesen Sie bitte folgende Vokabeln vor (Прочитайте, пожалуйста, вслух следующие слова):

1. qu [kv] — Quadrat, Qualität, bequem.

2. ck [k] — Ecke, Stock, ein vierstöckiges Haus.

3. ü [y:] — Tür, zweitürig, gegenüber, gemütlich.

[y] — Kürze, Küche, tüchtig, Brücke.

Übung 2.

а) Повторите суффиксы существительных среднего рода (§ 27),

найдите существительные среднего рода и переведите их:

Tisch, Tischchen, Stuhl , Stühlchen, Buch, Büchlein, Musik, Museum, Mädchen , Erzählung, Erzeugnis , Landschaft, Etikett, Plakat, Element.

b) Существительные, образованные от глаголов в Infinitiv, всегда будут среднего рода: z. В.: essen — das Essen = есть — еда.

Образуйте от следующих глаголов существительные среднего рода и переведите их:

lesen; schreiben; lernen; stehen; sprechen; gehen, kommen.

Übung 3. Merken und schreiben Sie sich folgende Lexik auf, übersetzen

Sie mündlich nachstehende Vokabeln, Wortgruppen und Sätze (Запишите себе следующую лексику, переведите устно стоящие ниже слова, группы слов и предложения).

1) wohnen (wohnte, gewohnt) — vi жить, обитать; проживать (в каком-л. месте). Er wohnt Puschkin-Straße 10. Wo wohnst du?

2) die Wohnung, -en — квартира; жилище, жилье. Wir haben eine Wohnung. Hast du eine Wohnung?

3) das Zimmer, комната; das Arbeitszimmer; das Kinderzimmer; die Dreizimmerwohnung.

4) das Einfamilienhaus, -häuser — дом для одной семьи, коттедж; особняк. Wir haben nicht eine Wohnung, sondern ein Einfamilienhaus. Was habt ihr, eine Wohnung

oder ein Einfamilienhaus?

5) der Flur, -екоридор; прихожая; передняя; вестибюль; холл; die Flurgarderobe; auf dem Flur — в прихожей. Ist euer Flur groß?

6) die Küche, -n — кухня. Unsere Küche ist nicht groß. Wie viel Quadratmeter hat eure Küche?

7) das Bad, die Bäder = das Badezimmer — ванная комната, ванна; die Wohnung mit Bad. Das Zimmer für das Baden heißt das Bad oder Badezimmer.

8) das WC [we'ze:] = das Wassercio = das Wasserclosett = die Toilette [toalets] — туалет, уборная. Wir haben eine Wohnung mit Bad und WC.

9) es gibt (+ Акк.) — есть, имеется. In unserem Einfamilienhaus gibt es 6 Zimmer, eine Küche, ein Bad und zwei WC. Was gibt es in euerer Wohnung oder in euerem Haus?

10) die Wasserleitung — водопровод.

11) die Zerifalheizung — центральное отопление.

12) der Fahrstuhl, ~stühle = der Lift — лифт. In unserem Haus gibt es einen Fahrstuhl. Habt ihr einen Lift?

13) der Stock, die Stöcke = die Etage, -n [еЪ:зэ]— этаж; ein dreistöckiges Haus. Ich wohne im dritten Stock. In welcher Etage wohnst du?

14) essen (aß, gegessen) — vt есть, кушать; питаться; das Essen; das Esszimmer. Essen Sie bitte!

15) schlafen (schlief, geschlafen) — vi спать; das Schlafzimmer. Das Zimmer für das Schlafen heißt das Schlafzimmer.

16) die Wand, die Wände — стена.

17) die Ecke, -n — угол; in der Ecke.

18) die Nacht, die Nächte — ночь; Tag und Nacht; das Nachttischchen. In unserem Schlafzimmer stehen zwei Nachttischchen.

19) der Fußboden — пол; auf dem Fußboden.

20) die Möbel (pl.) — мебель; der Schrank, die Schränke —

шкаф; der Kleiderschrank; der Geschirrschrank; der Bücherschrank; das Bett, -en — кровать; das Sofa, -s — диван; der Stuhl, die Stühle — стул; der Sessel, — —

кресло; das Regal, -e — полка; das Bücherregal; der Puff, -e — банкетка, пуфик. Neben dem modernen Toilettentisch steht ein kleiner Puff.

21) der Fernseher — 1. телевизор; 2. телезритель.

22) stellen (stellte, gestellt) — vt ставить. Wir stellen unseren Fernseher in die Ecke rechts.

23) stehen (stand, gestanden) — vi стоять; die Stehlampe. Wo steht dein Bett? — An der Wand rechts.

24) hängen (hing, gehangen) — I. vi висеть. Das Bild hing an der Wand.

25) hängen (hängte, gehängt) — II. vt вешать. Er hängte das Bild an die Wand.

26) der Teppich, -e — ковер. Der Teppich hing an der Wand.

27) liegen (lag, gelegen) — vi лежать. Auf dem Fußboden lag ein Teppich.

28) legen (legte, gelegt) — vt класть, положить. Erlegte den Teppich auf den Fußboden.

29) sitzen (saß, gesessen) — vi сидеть. Sie sitzt im Sessel, er sitzt auf dem Stuhl.

30) setzen (setzte, gesetzt) — vt сажать, посадить; sich setzen. Setz' dich auf den Stuhl! Sie setzte das Kind auf das Sofa.

31) bestehen (bestand, bestanden) (aus + Dat.) — vi состоять (из чего-л.; из кого-л.). Unsere Wohnung besteht aus drei Zimmern. Meine Familie besteht aus vier Personen.

Übung 4. Achten Sie auf Vieldeutigkeit folgender Wörter (Обратите внимание на многозначность следующих слов):

Sie она, ее: Sie kommt, ich sehe sie.

a) sie Она идет, я вижу ее.

они, их: Sie kommen, ich sehe sie.

Они идут, я вижу их.

b) wirklich — действительно

1) в вопросительном предложении — сомнение:

Ich habe ein Einamilienhaus. — Hast du wirklich ein Einfamilienhaus? — У меня есть коттедж. — У тебя действительно есть коттедж?

2) в повествовательном предложении — признание,  утверждение (чего-л.)

Haben wir nicht ein bequemes Zimmer? — Ihr habt wirklich ein bequemes Zimmer. — Разве у нас неудобная комната? — У вас действительно удобная комната.

Übung 5. Повторите склонение прилагательных (§ 8) и выполните следующее упражнение по образцу:

Muster (образец):

Das Zimmer ist klein. — Ein kleines Zimmer.

Der Puff ist klein. — Ein kleiner Puff.

Die Küche ist klein. — Eine kleine Küche.

a) 1. Das Bett ist breit. 2. Das Bad ist eng. 3. Das Büd ist modern. 4. Das Zimmer ist bequem.

b) 1. Der Teppich ist bunt. 2. Der Flur ist geräumig. 3. Der Sessel ist bequem. 4. Der Fußboden ist sauber.

c) 1. Die Küche ist modern. 2. Die Wohnung ist groß. 3. Die Wasserleitung ist neu. 4. Die Zentralheizung ist warm.

Übung 6. а) Повторите склонение притяжательных местоимений (§ 11). Запишите окончания прилагательных после неопределенного артикля и притяжательных местоимений в Akkusativ:

einen (meinen) kleinen Puff;

ein (mein) kleines Zimmer;

eine (meine) kleine Küche.

b) Übersetzen Sie folgende Sätze. (Переведите следующие предложения) Обратите внимание на окончание прилагательных.

1. In unserem Haus gibt es einen modernen Fahrstuhl. 2. In meinem Zimmer gibt es ein breites Bett, einen modernen Toilettentisch und einen bequemen Puff. 3. In unserem

Esszimmer gibt es einen großen ovalen Esstisch. 4. In unserer Wohnung gibt es ein modernes Bad und eine große Küche. 5. Wo steht dein neuer Schreibtisch?

Übung 7. Повторите предлоги, употребляющиеся с дательным и винительным падежом (§ 6). Übersetzen Sie folgende Sätze:

1. Wohin hast du dein Bild gehängt? — An die Wand. 2. Wo hängt das Bild? — An der Wand. 3. Wohin hast du deinen Teppich gelegt? — Auf den Fußboden. 4. Wo liegt dein großer Teppich? — In der Mitte des Zimmers, auf dem Fußboden. 5. Wohin stellst du unsere Stehlampe? — In die Ecke. 6. Wo steht unsere neue Stehlampe? — In der Ecke.

Ьbung 8.

a) Запишите спряжение возвратных глаголов:

Präsens Perfekt

1. Ich setze mich aufs Sofa. Ich habe mich bequem gesetzt.

2. Du setzt dich aufs Sofa. Du hast dich bequem gesetzt.

3. Er (es, sie) setzt sich aufs Sofa. Er (es, sie) hat sich bequem gesetzt.

4. Wir setzen uns aufs Sofa. Wir haben uns bequem gesetzt.

5. Ihr setzt euch aufs Sofa. Ihr habt euch bequem gesetzt.

6. Sie (Sie) setzen sich aufs Sofa. Sie (Sie) haben sich bequem gesetzt.

b) Übersetzen Sie folgende Sätze:

1. Sie legte sich auf das Sofa. 2. Leg' dich ins Bett! 3. Setz' dich auf den Stuhl! 4. Er hat sich an den Tisch gesetzt. 5. Legt euch schlafen! 6. Setzt euch! 7. Setzen Sie sich!

Ьbun g 9. Повториге склонение личных местоимений и переведите следующие предложения:

1. Wohin stellen Sie Ihren kleinen Tisch? — Wir stellen ihn an die Wand. 2. Wohin hängt er seinen Mantel? — Er hängt, ihn in die Rurgarderobe. 3. Wo hängt sein Mantel? — Er hängt in der Garderobe. 4. Wo steht dein Sofa? — Es steht an der Wand rechts. 5. Gib dein Wörterbuch deinem Freund. — Ich hab' es ihm schon gegeben. 6. Zeige deiner Mutter das Heft! — Ich hab' es ihr schon gezeigt.

Übung 10. Вставьте в соответствующем падеже личные местоимения и переведите следующие предложения:

1. Ich habe ein kleines Zimmer, ... hat nur ein Fenster. 2. Am Fenster steht mein Schreibtisch, neben... ist ein Meines Sofa. 3. In der Mitte des Zimmers steht ein ovaler Tisch, über ,,. hängt eine moderne Lampe. 4. Unsere Wohnung ist geräumig,... ist mit allem Komfort. 5. Meine Wohnung gefallt (ich) sehr. 6. Ich zeige meinem Freund das Zimmer,... hat.. . gefallen.

Übung 11.

a) Вспомните неотделяемые глагольные приставки:

Ье- — beginnen, begann, begonnen — начинать;

ge- — gefallen, gefiel, gefallen — нравиться;

er- — erklären, erklärte, erklärt — объяснять, заявлять;

ver- — verstehen, verstand, verstanden — понимать;

zer- — zerbrechen, zerbrach, zerbrochen — разбивать;

ent- — entstehen, entstand, entstanden — возникать;

emp — empfangen, empfing, empfangen — принимать;

miss — missverstehen, missverstand, missverstanden — неправильно (не так) понять.

b) Назовите три основные формы следующих глаголов:

beenden, bestehen, gehören, erzählen, bekommen.

c) Поставьте в Präteritum глаголы, стоящие в скобках:

1. Ich (beenden) die Schule in diesem Jahr. 2. Unsere Seminargruppe (bestehen) aus 30 Studenten. 3. Das kleine Zimmer (gehören) meinem Bruder. 4. Er (erzählen) von seiner

Wohnung. 5. Wir (bekommen) eine neue Wohnung.

d) Поставьте в Perfekt предложения, приведенные в пункте с).

Übung 12. Поставьте соответствующее притяжательное местоимение в нужном падеже и переведите следующие предложения на русский язык:

a) 1. Ich habe ... eigenes Zimmer. 2. Hast du ... eigenes Zimmer? 3. Leider hat er nicht ... eigenes Zimmer. 4. Leider haben wir nicht... eigenes Zimmer. 5. Habt ihr ... eigenes Zimmer? 6. Hat sie ... eigenes Zimmer? b) 1. Er hängt (ihr) Mantel in (unser) Flurgarderobe. 2. Sie setzt sich auf (ihr) Puff. 3. Mein Freund setzt sich auf

(mein) Sofa. 4. Setz' dich in (mein) Sessel. 5. Auf (unser) Flur gibt es eine Flurgarderobe. 6. In (mein) Zimmer gibt es einen Bücherschrank.

Übung 13. Повторите образование множественного числа существительных (§ 5), поставьте следующие существительные во множественном числе и проверьте себя по словарю:

der Tisch, der Stuhl, der Sessel, das Zimmer, das Sofa, die Wohnung, die Ecke, der Staubsauger, das Nachttischchen, das Bett, das Bild, die Zeitschrift, die Zeitung.

Übung 14. Вставьте в следующие предложения существительные во множественном числе:

1. Rund um den Tisch stehen zwölf (Stuhl). 2. In unserer Wohnung gibt es drei (Bett) und zwei (Sofa). 3. Im Esszimmer gibt es zwei (Fenster). 4. Im Schlafzimmer gibt es zwei (Nachttischchen). 5. Auf einem kleinen Tisch liegen viele (Zeitung).

Übung 15. С помощью слова "wirklich" выразите признание чего-л по образцу:

Muster: nicht — wirklich.

Haben wir nicht eine bequeme Wohnung? — Ihr habt wirklich eine bequeme Wohnung.

Работайте далее парами. 1. Haben wir nicht einen bequemen Balkon? — Ihr ...

2. Haben wir nicht einen modernen Recorder? — Ihr ... 3. Hab' ich nicht ein breites Bett? — Du... 4. Hat er nicht eine geräumige Wohnung? — Er ... 5. Hab' ich nicht ein großes

Einfamilienhaus? — Du...

Übung 16. С помощью слова "wirklich" выразите сомнение в чем-л. или признание чего-л.:

1. Sie haben eine neue Wohnung bekommen. 2. Ist sie nicht groß? 3. Ist unser Teppich nicht schön? 4. Unser Lift ist ganz neu. 5. Unser Esszimmer ist das größte. 6. Haben wir nicht einen schönen Staubsauger?

Übung 17.

a) Machen Sie sich mit den folgenden Dialogen bekannt (Познакомьтесь, пожалуйста, со следующими диалогами);

b) Lesen Sie rollenweise die folgenden Dialoge vor (Прочитайте по ролям следующие диалоги):

I

Alex: Wir haben eine neue Wohnung bekommen.

Klaus: Wirklich? Eine ganz neue?

A.: Ja, komm zu mir! Ich zeige sie dir.

K.: Gern. Wie viel Zimmer gibt es in deiner Wohnung?

A.: Das ist eine nicht sehr große, aber eine gemütliche

Zweizimmerwohnung, 30 m2  (Quadratmeter).

K.: Ich komme zu dir morgen.

A.: Also bis morgen. Mach's gut!

K.: Tschüs!

II

Klaus: Hallo, Alex!

Alex: Hallo, Klaus! Bitte komm herein!

K.: Danke. Oh, euer Flur!

A.: Haben wir nicht einen geräumigen Flur?

K.: Ihr habt wirklich einen geräumigen Flur. Prima!

(Alex lacht)

K.: Warum lachst du?

A.: Warum nicht? Lachen ist gesund. Komm. Ich zeige dir unsere Wohnung. Rechts ist unsere Küche.

К : Sie ist auch geräumig. Wie groß ist sie?

A: Ziemlich groß, 12 m2. Hier gibt es daneben Bad und WC. Links ist das Zimmer meiner Mutter. Und das da ist mein Zimmer. Bitte komm herein!

K.: Hast du kein Bett? Wo schläfst du denn?

A.: Auf meinem Sofa. So bequem! Wir sind nur zwei, Mutti und ich. Jeder hat sein eigenes Zimmer.

K.: Ihr habt wirklich eine gute Wohnung.

III

Klaus: Und wir haben keine Wohnung. Wir wohnen in einem Einfamilienhaus.

Alex: Ist es groß?

K.: Ja. Im Erdgeschoss ist ein ziemlich großer Flur, unsere Küche, sie ist 26 m2. Neben der Küche ist unser Saal für Gäste und mein Zimmer. Im Erdgeschoss gibt es auch Bad und WC. Unter dem Erdgeschoss ist unsere Garage [ga'raya] und Keller. So bequem! Im ersten Stock gibt es ein Schlafzimmer meiner Eltern, ein Zimmer mit Billard ['biljart], ein Arbeitszimmer und ein Kinderzimmer.

A.: Habt ihr einen Balkon?

K.: Ja, im ersten Stock.

A.: Gibt es in eurem Haus Zentralheizung und Wasserleitung?

K.: Gewiss. Wir haben ein Haus mit allem Komfort.

Übung 18. Lesen Sie bitte den Text 3 und versuchen Sie, ihn ohne Wörterbuch zu verstehen (Прочитайте текст З и попытайтесь понять его без словаря):

Text 3. Unsere Wohnung

(Erzählung von Oleg)

Ich wohne im dritten Stock eines neunstöckigen Hochhauses. Wir haben einen Lift, er funktioniert Tag und Nacht. So bequem!

Unsere Wohnung ist geräumig und bequem. Sie ist natürlich mit allem Komfort: mit Zentralheizung, Wasserleitung, Gas, Bad und Telefon. Die Wohnung besteht

aus fünf Zimmern, einer Küche, einem Bad, und einem WC.

Das Esszimmer ist das größte, 24 m2. In der Mitte des Esszimmers steht ein großer ovaler Esstisch. Über ihm hängt eine moderne Lampe. Rund um den Tisch stehen 12 Stühle. Links von der Tür ist ein großer Geschirrschrank. In der Ecke rechts steht ein breites Sofa. Neben ihm steht ein kleines Zeitungstischchen und eine grüne Stehlampü Neben der Stehlampe sind zwei Sessel. In der Ecke links steht ein Fernseher. Er ist dem Sofa gegenüber. An den Wänden des Esszimmers hängen Bilder: ein Porträt und zwei Landschaften. Das Esszimmer hat zwei Fenster und einen Balkon.

Neben dem Esszimmer ist ein Arbeitszimmer. Es gehört meinen Eltern. Im Zimmer gibt es nur ein Fenster. Am Fenster steht ein großenSchreibtisch. Vor ihm steht ein Sessel. Neben dem Tisch rechts ist ein Bücherschrank. Ihm gegenüber steht ein rotes Sofa. Vor dem Sofa stehen ein kleines Tischchen für Zeitschriften und Zeitungen und eine Stehlampe. Auf dem Fußboden liegt ein großer bunter Teppich.

Neben dem Arbeitszimmer meiner Eltern ist ihr Schlafzimmer. Hier gibt es ein breites Bett mit zwei Nachttischchen, einen Kleiderschrank und ein Toilettentisch

mit einem Puff.

Neben dem Schlafzimmer von meinen Eltern liegt mein Zimmer. Es ist ein Eckzimmer. Links von der Tür steht mein Kleiderschrank, daneben mein Bett. An der Wand über dem

Bett hängt ein Teppich. In der Ecke rechts steht mein Schreibtisch mit einem Stuhl. Dem Kleiderschrank gegenüber steht ein Sofa. Zwischen dem Sofa und dem Schreibtisch

hängen Bücherregale an der Wand. In einem Regal steht mein Recorder und liegen viele Kassetten. Ich höre moderne Musik gern. Mein Zimmer gefällt mir. Es ist nicht groß und gemütlich.

Meinem Zimmer gegenüber ist das Schlafzimmer meiner Großeltefn. Zwischen meinem Zimmer und dem Zimmer meiner Großeltern ist ein Wandschrank. Im Schrank gibt es

Waschmaschine, Staubsauger, Besen und viel Anderes. Unser Flur ist nicht groß. Hier gibt es eine Flurgarderobe für unsere Mäntel.

Meine Freunde finden unsere Wohnung modern und gemütlich.

Übung 19. Antworten Sie auf folgende Fragen zum Text .

1. Wie viel und welche Zimmer gibt es in der Wohnung von Oleg? 2. Wem gehören diese Zimmer? 3. Wo liegt das Zimmer von Oleg? 4. Welche Möbel gibt es in seinem Zimmer?

5. Welche Möbel gibt es im Arbeitszimmer? 6. Was gibt es im Esszimmer? 7. Wie groß ist das Esszimmer? 8. Was steht im Schlafzimmer von seinen Eltern?

Aufgaben mm Gespräch (задания для беседы)

1. Проверьте, знает ли Ваш собеседник немецкий алфавит (das Abc). Попросите его расположить в алфавитном порядке следующие слова.

Ordne nach Abc (Расположи по алфавиту):

1) Flur, Einfamilienhaus, Computer;

2) Küche, hängen, gehören;

3) essen, bekommen, Fußboden;

4) Nachttischchen, liegen, gefallen;

5) Teppich, setzen, Puff.

II. Проверьте, внимателен ли Ваш собеседник. Он должен на слух закончить предложение:

а) 1. Vater und Mutter sind deine ... (Eltern).

2. Opa und Oma sind deine ... (Großeltern).

3. Bruder und Schwester sind ... (Geschwister).

4. Die Tochter meines Vaters ist meine ... (Schwester).

5. Der Sohn meiner Mutter ist mein ... (Bruder).

ö) 1. Der Schrank für Kleider heißt... (Kleiderschrank).

2. Der Schrank für Bücher heißt... (Bücherschrank).

3. Der Schrank für Geschirr heißt... (Geschirrschrank).

4. Das Zimmer für Kinder heißt... (Kinderzimmer).

5. Das Zimmer für Schlafen heißt... (Schlafzimmer).

III. Antworten Sie auf folgende Fragen:

1. "Du bist mein Sohn, aber ich bin doch nicht dein Vater". Wer sagt das?

2. Liegen vor und hinter der Zahl 25 gerade oder ungerade Zahlen?

3. Du stehst an dritter Stelle in der Schlange (очередь). Wie viele Leute sind vor dir?

4. Aus welcher Leitung fließt das Wasser?

(So war es richtig: 1) die Mutter; 2) gerade Zahlen; 3) zwei;  aus der Wasserleitung.)

IV. Читайте ответы. Ваш собеседник должен сформулировать вопрос устно, т. е. переспросить:

z. В.: Antwort Frage

Ich bin 15 Jahre alt. — Wie alt bist du?

Antworten: 1. Ich lebe in Nowotscherkassk. 2. Ich wohne Gorki-Straße 3. Ich bin Fachschüler. 4. Meine Fachschule ist in Nowotscherkassk. 5. Mein Sofa steht rechts von der Tür. 6. Der Teppich liegt auf dem Fußboden. 7. Ich hab' mein

eigenes Zimmer. 8. Das Zimmer ist 12 m2 groß.

V. Посмотрите на рис. 1 и побеседуйте о данной квартире.

VI. Расспросите своего собеседника о его квартире или доме.

VII. Опишите свою комнату, квартиру или дом."

Bild 1 (Рис. 1) Plan einer Wohnung Lektion 4

Thema: Mein Arbeitstag

Text 4: Mein Tag von A bis Z

Phonetik: Intonation: Intonem 1

Grammatik:

1. Модальные глаголы (§ 14)

2. Местоимения "man", "es"

3. Окончания прилагательных перед существительными без артикля во множественном числе в Nominativ и Akkusativ (§8)

4. Futurum (§ 13)

5. Глаголы с отделяемыми приставками

6. Возвратные глаголы (повторение)

7. Предлоги с Akkusativ (§ 6)

8. Указание времени

9. Степени сравнения прилагательных и наречий

Wortbildung: Сложные существительные

Intentionen: Уточнение времени, даты

Situationen: Беседа и рассказ о буднях

Übung 1.

а) Запишите информацию об интонации в немецком языке: есть три основные формы мелодии немецкого предложения, так называемые интонемы (das Intonem, -e). Ивтонема 1 — голос повышается и падает

используется:

1) в информирующих высказываниях:

z. В. Es regnet. (\) — Дождь идет. (Идет дождь);

2) в восклицаниях и повелительных предложениях:

z. В. Schade! — Жаль! (\).

Schließen Sie die Tür! (N) — Закройте дверь!

3) В вопросительных предложениях с вопроситель­

ным словом:

z. В. Was ist das? (\) — Что это?

b) Üben Sie folgende Beispiele (Прочитайте следующие примеры):

1) Das ist Peter. Er wohnt in Halle. Klaus wohnt auch dort.

Beide sind Studenten. Oft lernen sie gemeinsam. Jetzt

ist Peter im Kino. Klaus schreibt einen Brief.

2) Antworten Sie! Wiederholen Sie bitte! Sprechen Sie

deutsch! Komm mal her! Steh auf! Das macht (doch)

nichts!

3) Wer ist das? Wie heißt du? Wann kommst du? Was willst

du studieren? Wohin fahren wir? Wie geht es Ihnen?

Übung 2. Merken und schreiben Sie sich folgende Lexik auf, übersetzen Sie mündlich nachstehende Vokabeln, Wortgruppen und Sätze.

1) der Arbeitstag, -e — 1. рабочий день; 2. будний день; pl.— будни, рабочие дни. Mein Arbeitstag beginnt um 7 Uhr. Um wie viel Uhr beginnt dein Arbeitstag?

2) von A bis Z — от А до цет, от начала до конца. Erzähl' bitte über deinen Arbeitstag von A bis Z!

3) aufstehen (stand auf, aufgestanden) — vi вставать, подниматься; früh/spät aufstehen; vom Essen/vom Tisch aufstehen. Er ist heute früh aufgestanden.

4) putzen (putzte, geputzt) — vt чистить; die Fenster putzen — мыть (протирать) окна. Hier putzt man die Fenster jede Woche.

5) der Zahn, die Zähne — зуб; Zähne putzen. Ich putze mir die Zähne jeden Morgen. Er putzt sich die Zähne am Morgen und am Abend.

6) waschen (wusch, gewaschen) — v/мыть; стирать; обмывать; промывать; sich (Dat.) waschen. Ich wasche mir die Hände. Sich waschen — мыться, умываться. Er wäscht

sich kalt. — Он умывается холодной водой.

7) anziehen (zog an, angezogen) — vt 1. одевать (кого-л.); надевать (одежду); sich anziehen. Er zieht sich schnell an. Die Mutter zieht das Kind an.

8) frühstücken (frühstückte, gefrühstückt) — vtзавтракать; das Frühstück. Er hat schon gefrühstückt.

9) gewöhnlich — ladj — обычный, обыкновенный; II adv — обычно, обыкновенно; wie gewöhnlich. Ich stehe gewöhnlich früh auf. Er frühstückt gewöhnlich um 7 Uhr.

10) gemütlich — 1. уютный, приятный; 2. приветливый, добродушный; eine gemütliche Küche; ein gemütlicher Partner.

11) das Geschirr, -e — посуда: das Glas, die Gläser — стакан; die Tasse, -n — чашка; die Untertasse, -n — блюдце; der Teller, тарелка.

12) das Besteck, -e — (столовый) прибор: die Gabel, -n — вилка; der Löffel, ложка; der Teelöffel — чайная ложка; der Esslöffel — столовая ложка; das Messer, —

нож.

13) abtrocknen (trocknete ab, abgetrocknet) — vt вытирать (насухо); der Abtrockner = das Abtrockentuch — посудное полотенце. Nimm den Abtrockner und trockne das

Geschirr und Besteck ab!

14) die Jacke, -n — куртка; жакет. Ich ziehe mir eine Jacke an.

15) der Fuß, die Füße — нога; стопа; zu Fuß gehen — идти пешком. Meine Fachschule ist nicht weit und ich gehe zu Fuß.

16) dauern (dauerte, gedauert) — vi длиться, продолжаться. Der Unterricht dauert 90 Minuten.

17) anfangen (fing an, angefangen) = beginnen — I vt начинать; der Anfang; II vi начинаться. Der Unterricht fängt um 8 Uhr an. Aller Anfang ist schwer.

18) das Ende, -n — конец; окончание; Ende September; zu Ende sein — (о)кончиться, прекратиться. Der Unterricht ist zu Ende.

19) täglich = jeden Tag — ежедневно. Täglich haben wir 6 Stunden Unterricht.

20) die Mensa, die Mensen — студенческая столовая. Viele Fachschüler essen in der Mensa.

21) billig = nicht teuer — I adj дешевый, недорогой; II adv дешево. Das Essen in der Mensa ist am billigsten.

22) der Raum, die Räume — 1. пространство; 2. помещение, комната; ein Computerraum; Zeit und Raum.

23) hell — светлый; ясный; яркий; ein heller Raum; ein heller Morgen.

24) surfen (surfte, gesurft) ['s0:fan] — vt искать информацию (в Интернете). Ich gehe in den Computerraum und surfe im Internet.

25) kostenlos — I adj бесплатный; II adv бесплатно. Das Surfen im Internet ist für uns kostenlos.

26) der Mittag, -e — I полдень; am/zu Mittag; II das Mittag, -e — обед; обеденный перерыв; zu Mittag essen — обедать. Ich esse zu Mittag zu Hause oder in der Mensa.

27) das Mittagsschläfchen = der Mittagsschlaf — послеобеденный сон; ein Mittagsschläfchen machen — прикорнуть (вздремнуть) после обеда. Machst du ein

Mittagsschläfchen?

28) sich ausruhen (ruhte sich aus, sich ausgeruht) — отдыхать. Von 15 bis 16 Uhr ruhe ich mich gewöhnlich aus.

29) (sich) vorbereiten (bereitete (sich) vor, (sich) vorbereitet) — (auf + Акк., für + Акк., zu + Dat.) — готовить(ся), приготовить(ся) (к чему-л.). Ich bereite meine Haus­

aufgaben vor. Ich bereite mich auf den nächsten Tag vor.

30) vergehen (verging, vergangen) — vi проходить, протекать (о времени). Die Zeit vergeht wie im Flug.

31) das Abendbrot = das Abendessen — ужин.

32) zusammen — I adv = gemeinsam — вместе, сообща. Wir sind oft zusammen. II отделяемая приставка — zusammenkommen. Am Abend kommt die ganze Familie zum Abendbrot zusammen.

33) sich bedanken (bedankte sich, sich bedankt) — (bei + Dat., für + Akk.) — благодарить (кого-л. за что-л.). Ich bedanke mich bei Ihnen für die Konsultation. Ich bedanke mich bei meiner Mutter für das Frühstück.

34) der Nachmittag, -e — послеобеденное время, вторая половина дня; der Vormittag. Der Vormittag dauert von Morgen bis 12 Uhr. Der Nachmittag dauert von 14 bis 18

Uhr.

35) ausführlich — подробный, детальный, обстоятельный; eine ausführliche Antwort.

36) verbringen (verbrachte, verbracht) — vt проводить (время). Ich verbringe den Nachmittag mit meinen Freunden.

37) sich verabschieden (verabschiedete sich, sich verabschiedet) — (von + Dat.) прощаться (с кем-л.). Ich verabschiedete mich von ihnen.

Übung 3.

a) Achten Sie auf die Vieldeutigkei t folgender Wörter:

1) sich unterhalten (unterhielt sich, sich unterhalten) (mit + Dat., über + Akk.., von + Dat.)

1. беседовать (с кем-л. о ком л., о чем л.). Wir unterhielten uns miteinander von unserem Arbeitstag. — Мы беседовали друг с другом о своем рабочем дне.

2. (mit + Dat.) — развлекаться, заниматься (чём-л.). Am Abend unterhalten wir uns in der Disko. — Вечером мы развлекаемся на дискотеке. Er unterhält sich mit Videofilmen. — Он занимается видеофильмами.

2) es.

1. личное местоимение. Das ist ein neues Besteck. Es ist aus Silber. — Это новый столовый прибор. Он из серебра.

2. указательное местоимение. Es ist interessant. — Это интересно.

3. безличное местоимение (на русский язык не переводится).

Es ist schon 8 Uhr. — Уже 8 часов.

Es schneit. — Идет снег.

Es ist spät. — Поздно.

В оборотах речи.

Wie geht es Ihnen? — Как у Вас дела?

Es geht (um + Акк.) = Es handelt sich (um + Акк.) — речь идет о (чем-л.)

Es gibt (Акк.) — есть, имеется (что-л.)

b) Übersetzen Sie folgende Sätze:

1. Ich unterhalte mich mit meinen Freunden. 2. Sie unterhalten sich über ihr Studium. 3. Sie haben sich miteinander vom Konzert unterhalten. 4. Wir unterhalten uns

in der Disko. 5. Wo werden wir uns unterhalten? 6. Wie geht es dir? 7. Wie geht's deiner Mutter? 8. Es ist früh. 9. Es regnet. 10. Auf dem Tisch ist ein neues Geschirr. Es ist schön. 11. Ich gehe ins College. Es ist nicht weit von meinem Haus.

Übung 4.

а) Запишите следующую информацию: отделяемые приставки (an, auf, ein, mit, vor и др.) стоят всегда под ударением и отделяются в Präsens, Präteritum, Imperativ:

z. B. Der Unterricht fängt an. — Занятия начинаются.

Er stand um 7 Uhr auf. — Он встал в 7 часов.

Ruh' dich aus! — Отдохни!

b) Sagen Sie in Präteritum folgende Sätze:

1. Ich trockne das Geschirr ab. 2. Er steht gewöhnlich um 6 Uhr auf. 3. Sie zieht sich die Jacke an. 4. Wir ruhen uns aus. 5. Er bereitet seine Hausaufgaben vor. 6. Sie kommen zum Abendbrot zusammen.

c) Übersetzen Sie folgende Sätze:

1. Trockne das Geschirr ab! 2. Steh' auf! 3. Zieh' dich an! 4. Ruht euch aus! 5. Bereite deine Hausaufgaben vor! 6. Kommen wir zum Abendbrot zusammen!

d) Sagen Sie in Perfekt die Sätze aus dem Punkt b)!

Übung 5. Sagen Sie bitte dasselbe mit einem Wort (Скажите, пожалуйста, то же самое одним словом):

z. В.: der Tag für Arbeit = der Arbeitstag.

1) das Brot am Abend; 2) der Raum für Computer; 3) Gabel, Messer, Löffel ; 4) Teller, Tasse, Glas; 5) das Schläfchen am Mittag; 6) der Sauger von Staub; 7) der Löffel für Tee.

(So war es richtig: 1) das Abendbrot; 2) der Computerraum; 3) das Besteck; 4) das Geschirr; 5) das Mittagsschläfchen; 6) der Staubsauger; 7) der Teelöffel.)

Übung 6.

а) Повторите степени сравнения прилагательных и наречий (§ 7). Прочитайте наиболее употребительные прилагательные и переведите их:

neu

jung

alt

lang

kurz

schwach

stark

schlecht

gut

spät

früh

klein

groß

leicht

schwer

nah

weit

teuer

billig

falsch

richtig

hell

dunkel

b) Образуйте от прилагательных в пункте а) степени сравнения

прилагательных и наречий по образцу:

Muster: hoch, höher, der höchste, am höchsten.

Übung 7. Вставьте в следующие предложения наречие или прилагательное в сравнительной или превосходной степени по образцу:

Muster: Mein College ist nah, sein College ist näher, ihr College ist am nächsten.

1. Ich stehe früh auf, mein Vater steht... auf, meine Mutter steht... auf. 2. Das Wort ist lang, der Satz ist..., der Text ist... . 3. Ich surfe im Internet gern, Marie surft... im Internet, Karl surft im Internet... .4 . Mein Haus liegt weit, sein Haus liegt ..., ihr Haus liegt... . 5. Ich spreche langsam, du sprichst..., er spricht... .

Übung 8. Вставьте в следующие предложения "als" или "wie" по образцу и переведите предложения.

Muster: Er ist jünger als ich. — Он моложе меня.

Er ist so alt wie ich. — Он такого же возраста, как и я.

1. Meine Mutter ist jünger... mein Vater. 2. Mein Vater ist so alt ... dein Vater. 3. Unser College ist nicht älter ... dein College. 4. Er spricht deutsch besser „. ich. 5. Er ist so stark

... dein Bruder. 6. Sie liest deutsch so langsam ... du. 7. Du antwortest besser... er.

Übung 9.

a) Sagen Sie bitte das Antonym:

billig; gut; leicht; früh; richtig; weit; hell; falsch; dunkel; nah; spät; schwer; schlecht; teuer.

b) Sagen Sie bitte das Synonym:

anfangen; täglich; billig; Zweiraumwohnung; Mittagsschlaf; Abendessen; gemeinsam; danken.

Übung 10.

a) Запишите следующую информацию:

Неопределенно-личное местоимение "man" всегда выступает в роли активного подлежащего; глаголы с ним стоят в 3-м лице единственного числа, а переводятся 3-м лицом множественного числа:

z. В. Man sagt. — Говорят.

Man sagte.

Man hat gesagt. —  Говорили.

Man hatte gesagt.  

Man wird sagen. — Скажут. (Будут говорить).

b) Übersetzen Sie ins Russische folgende Sätze:

1. In der Disko tanzt man. 2. Um 8 Uhr fangt man den Unterricht an. 3. Man braucht viel Zeit für die Hausaufgaben. 4. Im Computerraum surft man im Internet. 5. In der Mensa

isst man gut zu Mittag. 6. Man hängt die Bilder an die Wand.

Übung 11. Wiederholen Sie bitte die Modalverben (§ 14) und merken Sie sich die Bedeutung der folgenden Modalverben:

a) können — выражает физическую возможность.

Zum Beispiel:

Ich kann gut studieren. Er kann das Studium an der Universität gut abschließen. Wir können das machen.

dürfen — выражает возможность в смысле разрешения что-то сделать.

Zum Beispiel:

Darf ich/man fragen? — Разрешите (можно) спросить?

Darf ich herein (hinaus)? — Разрешите (можно) войти (выйти)?

Darf ich/man hier rauchen? — Можно здесь курить?

Übersetzen Sie die folgenden Sätze ohne Wörterbuch:

1. Darf ich ein Wörterbuch nehmen? Ich kann nicht diesen Text ohne Wörterbuch übersetzen. 2. Ich bin mit der 58 Lektion 4 Übersetzung fertig. Darf ich antworten? 3. Im Lesesaal darf man nicht rauchen. Wo darf man rauchen? 4. Man kann dieses Lehrbuch in der Bibliothek leihen.

b) sollen — выражает долг, обязанность по отношению к другим или предположение.

Soll ich antworten? — Отвечать? Soll ich lesen? — Читать?

müssen — выражает внутреннюю необходимость или заинтересованность кого-либо в чем-либо.

Zum Beispiel:

Der Mensch muss essen, schlafen usw. — Человек должен есть, спать и т. д.

Übersetzen Sie die folgenden Sätze ohne Wörterbuch:

1. Wir sollen die Hausaufgabe machen. 2. Ich muss mich von Ihnen verabschieden. 3. Jede Seminargruppe soll aus 25 Studenten bestehen. 4. Sie müssen zu Mittag essen.

Übung 12. Obersetzen Sie bitte folgende Sprichwörter:

1. Sechs Wörtchen nehmen mich in Anspruch jeden Tag:

ich soll, ich muss, ich darf, ich kann, ich will, ich mag.

2. Wer will, der kann.

3. Wer A sagt, muss auch В sagen.

Übung 13. Übersetzen Sie folgende Fragen und Antworten:

a) Wohin kann man sich setzen? — Auf den Stuhl, auf die Bank, auf das Sofa, in den Sessel, an den Tisch usw.

b) Wo kann man sitzen? — Auf dem Stuhl, auf der Bank, auf dem Sofa, im Sessel, am Tisch, auf dem Gras, im Zimmer usw.

c) Wo kann das Wörterbuch liegen? — Auf dem Tisch, im Bücherschrank, in der Mappe, in der Tasche usw.

d) Wohin kann man das Wörterbuch legen? — Auf den Tisch, in den Bücherschrank, in die Mappe, in die Tasche usw.

e) Wohin kann man gehen? — Nach Hause, zu Besuch, in die Fachschule, in die Bibliothek, in die Mensa, in die Gaststätte, in die Bar, ins Cafe, ins Restaurant, ins Kino,

ins Theater, ins Konzert, ins Labor, ins Hauptgebäude, ins Zimmer, in den Hörsaal, in den Lesesaal, in den Zeichensaal, in den Hof, in den Garten, zur Versammlung, zur

Post, zur Vorlesung = in die Vorlesung, zur Prüfung, links, nach links, rechts, nach rechts, geradeaus usw.

f) Wo kann man sein? — Zu Hause, in der Fachschule, in der Bibliothek, in der Mensa, in der Gaststätte, in der Bar, im Cafe, im Restaurant, im Kino, im Theater, im

Konzert, im Labor, im Hauptgebäude, im Zimmer, im Hörsaal, im Lesesaal, im Zeichensaal, im Hof, im Garten, in der Versammlung, auf der Post, in der Vorlesung, in der Prüfung usw.

Übung 14. Übersetzen Sie ins Russische folgende Sätze:

1. Ich muss mich zum Unterricht vorbereiten. 2. Er sollte sich wärmer anziehen. 3. Wir konnten uns am Abend unterhalten. 4. Wir müssen uns verabschieden. 5. Ich muss ins College laufen. 6. Er sollte Fenster putzen. 7. Sie soll das Geschirr abtrocknen.

8. Darf ich ins Kino gehen? 9. Man soll alles wiederholen. 10. Darf ich übersetzen? 11. Soll ich antworten?

Übung 15. Arbeiten Sie paarweise (Работайте парами). Один читает высказывание. Другой уточняет, начиная вопрос с "wer":

z. В. А.: Mein Freund will eine Vorlesung hören.

В.: Wer will eine Vorlesung hören?

1. Er will an unserem College studieren. 2. Sie will Friseurin werden. 3. Sie will sich ausruhen. 4. Sie wollen früh aufstehen. 5. Sie wollen ihre Ferien zu Hause verbringen. 6. Er will über seinen Arbeitstag ausführlich erzählen.

Übung 16. Спросите, можно ли Вам делать то же самое. Arbeiten

Sie paarweise nach dem Muster (Работайте парами по образцу):

Muster: А: Ich soll in die Bibliothek gehen.

В.: Darf ich auch in die Bibliothek gehen.

1. Ich muss fragen. 2. Ich will nach dem Unterricht in die Mensa gehen. 3. Ich muss antworten. 4. Ich kann den Text mit 60 Lektion 4 dem Wörterbuch übersetzen. 5. Ich muss hinaus. 6. Ich kann herein. 7. Ich kann mich ausruhen.

Übung 17. Скажите, что Вы это тоже можете или не можете это делать. Arbeiten Sie paarweise nach dem Muster:

Muster: A.: Ich muss den Text ohne Wörterbuch übersetzen.

В.: Ich kann den Text auch ohne Wörterbuch übersetzen,

oder:

В.: Ich kann nicht den Text ohne Wörterbuch übersetzen.

1. Er kann schnell laufen. 2. Sie muss Fenster putzen. 3. Sie steht früh auf. 4. Sie erzählt über ihren Arbeitstag ausführlich. 5. Sie lernt Deutsch täglich. 6. Er surft im Internet täglich. 7. Er kommt am Abend.

Übung 18. Übersetzen Sie folgende Sätze aus dem Russischen ins Deutsche:

1. Разрешите войти? 2. Разрешите выйти? 3. Разрешите отвечать? 4. Разрешите спросить? 5. Переводить? 6. Читать? 7. Писать? 8. Я могу перевести этот текст без словаря. 9. Я должен повторить слова.

Übung 19. Wiederholen Sie Präpositionen mit Akkusativ (§ 6) (Повторите предлоги, требующие после себя Akkusativ). Übersetzen Sie ins Russische folgende Sätze:

1. Am Abend gehe ich durch die Straßen spazieren. 2. Er bedankt sich beim Lehrer für die Konsultation. 3. Man kann diesen Text ohne Wörterbuch übersetzen. 4. In diesem Text geht es um einen Arbeitstag. 5. Hier handelt es sich um einen Sonntag. 6. Er ist gegen die Arbeit am Computer. 7. Ich bin für die Computerarbeit.

Übung 20. Setzen Sie Artikel oder Pronomen in den richtigen Kasus

ein (Вставьте артикль или местоимение в правильном падеже):

1. Ich brauche (ein) Wörterbuch für (mein) Freund. 2. Bringe (der) Abtrockner für (unsere) Mutter. 3. Gehen wir durch (die) Straße! 4. Bist du gegen (der) Unterricht oder für (der) Unterricht? 5. Er bedankt sich bei (ich) für das Besteck. 6. Sie unterhalten sich über (ihr) Unterricht. 7. Wir bereiten uns auf (unser) Deutschunterricht vor.

Übung 21. Setzen Sie die fehlenden Wörter ein (Подставьте недостающие слова). Übersetzen Sie ins Russische folgende Sätze:

1. Ich habe ... mit deinem Vater unterhalten. 2. Mit wem hast du ... unterhalten? 3. Wir haben ... miteinander unterhalten. 4. Sie verabschieden ... voneinander. 5. Habt ihr

... von euren Freunden verabschiedet? 6. Du sollst ... beim Lehrer bedanken. 7. Er muss... zum nächsten Tag vorbereiten. 8. Ich muss ... ausruhen. 9. Ihr müsst ... wärmer anziehen.

10. Man soll... warm anziehen.

Übung 22.

a) Запишите следующую информацию:

Во множественном числе в Nominativ и Akkusativ прилагательные перед существительными без артикля имеют окончание —е (§ 8)

z.B. Singular Plural

ein großer Raum — große Räume

eine gemütliche Mensa — gemütliche Mensen

ein neues Besteck — neue Bestecke

b) Образуйте множественное число следующих групп слов:

ein schöner Arbeitstag; ein billiges Frühstück; eine ausführliche Erzählung; ein neuer Computer; eine leichte Aufgabe; ein heller Raum; ein teures Geschirr; ein bequemer

Sessel; eine bequeme Jacke.

Übung 23.

a) Merken Sie sich, wie man Zeit erfragt und nennt.

Wie spät ist es? — Который час?

9.00 — Es ist Punkt (genau) neun Uhr.

9.15 — 1) Es ist neun Uhr fünfzehn.

2) Es ist fünfzehn Minuten (ein Viertel) nach neun (Uhr).

9.25 — 1) Es ist neun Uhr ffinfundzwanzig.

2) Es ist fünfundzwanzig Minuten nach neun (Uhr).

3) Es ist fünf Minuten vor halb zehn (Uhr).

9.30 — 1) Es ist neun Uhr dreißig.

2) Es ist halb zehn (Uhr).

9.35 — 1) Es ist neun Uhr fünfunddreißig.

2) Es ist fünf Minuten nach halb neun (Uhr).

3) Es ist fünfundzwanzig Minuten vor zehn (Uhr).

9.45 — 1) Es ist neun Uhr fünfundvierzig.

2) Es ist fünfzehn Minuten (ein Viertel) vor zehn (Uhr).

9.58 — 1) Es ist neun Uhr achtundfünfzig .

2) Es ist zwei Minuten vor zehn (Uhr).

3) Es ist kurz vor zehn (Uhr).

4) Es ist gegen 10 Uhr. — Около 10 часов.

10.02 — 1) Es ist zehn Uhr zwei.

2) Es ist zwei Minuten nach zehn (Uhr).

3) Es ist kurz nach zehn (Uhr).

b) Nennen Sie die genaue Zeit (Назовите точное время):

7.10; 7.15; 8.25; 8.35; 9.45; 9.50; 11.10; 12.05; 12.30; 13.45; 16.35; 17.25; 18.20.

c) Wi e spät ist es jetzt?

Übung 24.

a) Merken Sie sich folgende Zeitangaben (Запомните следующие указания времени):

1) am: am Morgen — утром; am Tag — днем; am Abend — вечером, но: in der Nacht — ночью; am Montag — в понедельник, am Dienstag — во вторник, am Mittwoch — в среду, am Donnerstag — в четверг, am Freitag — в пятницу, am Sonnabend = am Samstag — в субботу, am Sonntag — в воскресенье, но: in der Woche — на неделе";

am ersten Januar — первого января, am achten März — восьмого марта; am dreiundzwanzigsten Februar — 23-го февраля, но: der erste Januar — первое января;

2) im: im September — в сентябре; im Oktober — в октябре; im November — в ноябре; im Dezember — в декабре; im Herbst — осенью; im Winter — зимой; im Frühjahr = im Frühling — весной; im Sommer — летом; (im Jahre) 1947 — neunzehnhundertsiebenundvierzig; (im Jahre) 2001 — zweitausendeins;

3) um: um 8 Uhr 10 Minuten (genaue Zeit) — в 8 часов 10 минут (точное время);

4) gegen: 8.50 = gegen 9 Uhr (ungenaue Zeit) — около 9 часов (неточное время).

b) Antworten Sie auf folgende Fragen kurz:

1. In welchem Monat fängt das Wintersemester an? 2. In welchem Monat ist das Wintersemester zu Ende? 3. Wann fängt das Neujahr an? 4. Wann ist das Jahr zu Ende? 5. Wann feiert man den Internationalen Frauentag? 6. Um wie viel Uhr habt ihr den Deutschunterricht? 7. Um wie viel Uhr ist der Deutschunterricht zu Ende? 8. Der wievielte ist heute? 9. Welcher Tag ist heute? 10. Welcher Tag ist morgen?

11. Welcher Tag war gestern?

Übung 25. Wiederholen Sie Futurum (§ 13) (Повторите Futurum).

Übersetzen Sie folgende Sätze ins Russische:

1. Ich werde mich eine Stunde von 15 bis 16 Uhr ausruhen. 2. Am nächsten Montag werden wir uns verabschieden und nach Moskau fahren. 3. Am Dienstag werden wir uns auf den Deutschunterricht vorbereiten. 4. Wann wirst du dich auf den Physikunterricht vorbereiten? 5. Wann wird er zu dir kommen? — Gegen 16 Uhr. 6. Wann wird der Unterricht zu Ende sein? - Um 13 Uhr.

Übung 26. Поставьте глагол "werden" в Präsens в соответствующем лице и числе. Übersetzen Sie folgende Sätze:

1. Wann ... du kommen? 2. Wann ... er mit der Arbeit beginnen. 3. Wann... wir uns verabschieden? 4. Wo ... ihr euere Winterferien verbringen? 5. Wann... er nach Moskau fliegen? 6. Wann ... er aufstehen?

Übung 27. Übersetzen Sie aus dem Russischen ins Deutsche folgende Sätze:

1. Когда ты полетишь в Москву? 2. Когда она придет? 3. Что мы будем делать в пятницу? 4. Когда мы будем переводить текст? 5. Когда они будут говорить по-немецки? 6. В субботу они не будут учиться. 7. В воскресенье

они будут отдыхать.

Übung 28. Setzen Sie "man" oder "es" ein (Вставьте "man" или "es"):

1. Im Winter ist... kalt. 2.... schneit oft. 3. Wie schreibt... dieses Wort? 4. Ich wasche das Geschirr und trockne ... ab. 5. Wie spät ist ... ? 6... . ist Viertel vor sechs. 7... . muss die

Wörter wiederholen. 8. Darf ... fragen? 9. An unserer Fachschule gibt... eine große Bibliothek. 10. Wie geht... dir? 11. Was kann ... essen?

Übung 29.

a) Machen Sie sich mit dem Inhalt des Dialogs bekannt (Познакомьтесь с содержанием диалога).

b) Lesen Sie den Dialog rollenweise vor (Прочитайте диалог по ролям). Der dritte Student spielt die Rolle eines Dolmetschers (Третий студент играет роль переводчика.)

Anton: Klaus, erzäl' bitte über deinen Arbeitstag!

Klaus: Was kann ich erzählen? Täglich bin ich in der Werkstatt oder an der Fachschule.

A.: Moment mal! Nicht so allgemein. Bitte ganz ausführlich. Du erwachst und.. .

K.: Oh, Gott! Ich stehe auf und gehe in die Toilette. Das willst du? Ist es so ausführlich? (Er lacht).

А.: Lach' nicht! Mich interessiert alles.

К.: Alles? Alles wie bei allen Leuten. Also, man steht auf, putzt die Zähne, man wäscht sich kalt oder warm, zieht sich an, man macht das Bett und geht frühstücken.

A.: Um wie viel Uhr stehst du auf?

K.: Gewöhnlich gegen 6.

A.: So früh?

K.: Heißt das früh? Mein Vater geht um 6 schon zur Arbeit, da muss er um 5 aufstehen.

A.: Das ist wirklich sehr früh. Ich kann nicht sehr früh aufstehen. Nun, du frühstückst und was weiter?

K.: Weiter bedanke ich mich bei meiner Oma für das Frühstück und wasche das Geschirr (Teller, Tasse, Untertasse) und das Besteck (Gabel, Messer und Teelöffel). Jetzt erzähle ich wirklich ausführlich. Nicht wahr? (Er lacht).

A.: Warum lachst du wieder?

K.: Warum nicht? Man sagt doch: Lachen ist gesund.

A.: Na gut. Erzähl' bitte weiter!

К : Ich werde dir das nächste Mal von A bis Z erzählen. Jetzt entschuldige bitte! Leider muss ich laufen. Tschüs, Anton,  

A.: Tschüs, Klaus.

Übung 30. Lesen Sie den Text 4 und versuchen Sie, ihn ohne Wörterbuch zu verstehen (Прочитайте текст 4 и попытайтесь понять его без словаря).

Text 4. Mein Tag von A bis Z

(Erzählung von Klaus)

Es ist Morgen. Ich stehe um 6 Uhr auf, mache Gymnastik, putze mir die Zähne und wasche mich kalt. Dann mache ich mein Bett, ziehe mich an und frühstücke.

Ich frühstücke gewöhnlich in unserer Küche, wir haben dort eine Essecke. Die Küche ist groß und hell. Es ist dort sehr gemütlich. Nach dem Frühstück wasche ich das Geschirr (meinen Teller, meine Tasse mit der Untertasse oder mein Glas) und Besteck (Gabel, Messer, Löffel, Teelöffel), trockne es mit dem Abtfockner ab und lege es in den Geschirrschrank. Dann ziehe ich mir meine Jacke an und laufe ins College.

Es ist nicht weit von meinem Haus, darum gehe ich zu Fuß. Es dauert etwa 15 Minuten. Der Unterricht fängt um 8 Uhr an und ist gegen 13 Uhr zu Ende. Wir haben täglich 6 Stunden Unterricht.

Nach dem Unterricht laufe ich in unsere Mensa. Das Essen in der Mensa ist für die Studenten sehr billig (und auch genießbar! — съедобна). Danach gehe ich mit meinen

Freunden in unseren Computerraum und surfe im Internet. Die Nutzung von Internet, Computern und Bibliothek ist kostenlos.

Manchmal gehe ich nach dem Unterricht nach Hause, esse zu Mittag und ruhe mich eine Stunde aus. Ich mache ein Mittagsschläfchen oder liege auf meinem Sofa und höre

Musik. Danach mache ich, was ich will. Am meisten bereite ich mich am Nachmittag auf den nächsten Tag vor. Ich mache meine Hausaufgaben. Ich mache sie allein oder mit meinem Freund. Die Zeit vergeht wie im Flug. Am Abend kommt die ganze Familie zum Abendbrot zusammen. Nach dem Abendessen stehe ich vom Tisch auf

und helfe meiner Mutter bei der Hausarbeit. Manchmal verbringe ich den Abend mit meiner Freundin. Sie wohnt nicht weit von mir. Ich komme zu ihr und wir gehen zusammen durch die Stadt spazieren oder in die Disko. Dort tanzen wir und unterhalten uns miteinander und mit unseren Freunden. Um halb elf bringe ich meine Freundin zu ihrem Haus. Wir verabschieden uns voneinander und ich laufe nach Hause.

Zu Hause ziehe ich mich aus, gehe unter die Dusche und dusche mich warm. Gegen 12 gehe ich ins Bett. So ist mein Tag von A bis Z.

Übung 31. Suchen Sie bitte im Text 4 die Sätze, wo (Найдите в тексте 4 предложения, где:)

— es um das Frühstück geht;

— es um das Mittagessen geht;

— es um das Abendbrot geht.

Übung 32. Antworten Sie auf folgende Fragen zum Text 4:

1. Wer erzählt über seinen Arbeitstag. 2. Wann steht Klaus auf? 3. Was macht er am Morgen? 4. Wo frühstückt er? 5. Was macht er nach dem Frühstück? 6. Fährt er ins College? 7. Wie lange läuft er ins College? 8. Wann fängt der Unterricht an?

9. Wo isst Klaus zu Mittag? 10. Wo surft er im Internet? 11. Was macht er am Nachmittag? 12. Wie verbringt er den Abend?

Übung 33. Setzen Sie fehlende Wörter ein (Вставьте недостающие слова):

1. Ich stehe gewöhnlich Uhr ... . 2.... putze mir die ..., wasche ... kalt, trockne mein Gesicht und meine Hände ... . 3. Dann mache ... mein Bett und ziehe ... an. 4. Ich

frühstücke gewöhnlich in der ... . 5. Nach dem ... laufe ... ins College. 6, Mein... ist nicht... von meinem Haus, darum gehe ich 7. Der Unterricht fängt... 8 Uhr ... . 8. Täglich ... wir 6 Stunden.... 9. Gegen 13 Uhr... der Unterricht zu Ende und... gehe nach Hause. 10. Zu Hause esse... zu.... 11. Nach dem Mittagessen rohe ich ... aus. 12. Dann ... ich meine

Hausaufgaben. 13. Ich bereite ... auf den nächsten 14. Am Nachmittag helfe ... meiner ... bei Hausarbeit oder mache, was... will. 15. Manchmal... ich in die Bibliothek oder

in den Computerraum meines... 16. Im Computerraum ... ich im Internet. 17. Am Abend kommt die ganze Familie zum ... ... . 18. Den Abend verbringe ... gewöhnlich mit meinen ... . 19. So ... mein Tag von ... bis ... .

Aufgaben zum Gespräch

I. Fragen Sie bei Ihrem Gesprächspartner/bei Ihrer Gesprächspartnerin:

1. Wie viel Wochen machen 21 Tage? 2. Ist der Monat März vor oder nach dem April? 3. Welche beiden Tage sind Wochenende? 4. Der Unterricht dauert von 7.30 Uhr bis 8.15

Uhr. Wie viele Minuten sind das?

Задайте подобные вопросы своему партнеру.

И. Fragen Sie Ihren Gesprächspartner/Ihre Gesprächspartnerin nach seinem/ihrem Arbeitstag. Er/sie soll Ihre Fragen hören und sie beantworten:

Um wie viel Uhr stehst du auf?

Setzen Sie bitte fort (продолжайте), gebrauchen Sie dabei folgende Lexik (используйте следующую лексику):

frühstücken; zu Mittag essen; das Abendbrot essen; der Unterricht; anfangen; zu Ende sein; in die Fachschule (ins College) gehen; sich waschen kalt/warm; am Morgen; am

Abend; am Nachmittag; zu Fuß gehen; ein Mittagsschläfchen machen; sich ausruhen und andere.

III. Sagen Sie, was können Sie am besten, und fragen Sie Ihren Gesprächspartner/Ihre Gesprächspartnerin danach (об этом):

z. В. Ich kann am besten deutsch sprechen. Und du? Was kannst du am besten?

IV. Erzählen Sie von Ihrem Arbeitstag.

V. Kommentieren Sie Folgendes:

1. Wer diskutieren will, muss vor allem zuhören können.

2. Fünf Minuten vor der Zeit ist die beste Pünktlichkeit.

3. Wer will, der kann.

VI. Lesen Sie den folgenden Text und erklären Sie: Was will Sekretärin?

Neue Wörter:

blicken — взглянуть; erst — только.

Unsere Sekretärin hatte einen schlechten Tag. Sie blickte an die Uhr und sagte: "Jetzt ist es erst zwei! Sonst ist es um diese Zeit immer später.

VII. Lesen Sie das Gedicht von Bertolt Brecht.

Neue Wörter:

brennen — гореть; kennen — знать; weinen — плакать; töten — убивать; bauen — строить; trauen — верить, доверять; erreichen — достигать (цели); desgleichen — то же самое.

Die Hauser sollen nicht brennen.

Bomben sollt' man nicht kennen.

Die Nacht soll für den Schlaf sein.

Die Mütter sollen nicht weinen,

keiner soll töten einen.

Alle sollen was bauen,

dann kann man jedem trauen.

Die Alten sollen's erreichen,

die Jungen desgleichen.

Ist dieses Gedicht auch heute aktuell?

Kommentieren Sie: Was will B. Brecht?

Vielleicht kann jemand von Ihnen dieses Gedicht ins

Russische in Form eines Gedichtes übersetzen.

Thema: Wiederholung der Themen 1—4

Text 5: Heinrich Schliemann

Phonetik: Intonation: Intoneme 2, 3

Grammatik:

1. Wortfolge im Nebensatz (§ 25)

2. Test 1.

3. Kontrollaufgaben zu Lektionen 1—4

Übung 1.

a) Запишите информацию о втором виде интонации в немецком языке:

Intonem 2 — голос падает и повышается

используется:  

1) в альтернативных вопросах (т. е. в вопросительных предложениях без вопросительного слова, на них может быть отпет либо «да», либо «нет»),

z.B. Sind Sic Student? (/) — Вы студент?

2) при переспросе (die Nachfrage),

z.B. Intonem 1 (ч) — Intonem 2 (/)

Wie heißt du? — Wie ich heiße? ( / )

Как тебя зовут? — Как меня зовут?

b) Üben Sie folgende Beispiele (Прочитайте следующие примеры):

1) Sind Sie Frau Riedel? Wohnen Sie in Rostock?

Brauchen Sie das Wörterbuch? Spielen Sie Schach? Kommst

du mit? Willst du was trinken? Gibst du mir bitte das Buch?

Fährst du mit der Straßenbahn? Darf ich bitten? Können Sie

mir helfen? Bringen Sie mir ein Buch mit? Soll ich lesen?

2) Intonem 1 (\ ) — Internen 2 (Nachfrage) (У)

Sie kommen. — Sie kommen?

Wir gehen. — Wir gehen?

Kommen Sie! — Kommen Sie?

Gehen wir! — Gehen wir?

Es regnet. — Es regnet?

Sie telefoniert. — Sie telefoniert?

Übung 2.

a) Schreiben Sie folgende Information auf :

Intonem 3 — голос повышается и остается на том же

уровне или немного еще повышается, либо чуть падает

и показывает тем самым, что предложение еще не закон­

чено * = 1 » (—>), используется:

1) в сложносочиненных предложениях,

z.B. Sie kommen an die Tafel, und Peter diktiert. (->|^)

Вы идете к доске, а Петер диктует.

2) в сложноподчиненных предложениях,

z.B. Weil es regnet, bleiben wir zu Hause. (->|\)

Так как идет дождь, мы остаемся дома.

3) при обращении к кому-либо,

z.B. Herr Weber, hier ist die Zeitung! (-»I

4

»)

Господин Вебер, вот газета!

4) при перечислении,

z.B. Ali kaufte Brot, Milch und Wurst. (-»|»

Али купил хлеб, молоко и колбасу.

в) Üben Sie folgende Beispiele:

Er freut sich, wenn sein Freund schreibt. Sie geht mit, und

er bleibt zu Hause. Frau Schneider, kommen Sie mit? Die

Verkäuferin sagte: "Ich empfehle Ihnen diese Lampe". Liebe

Gäste, wir danken Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit. "Peter",

rief der Vater, "hol doch mal dein Wörterbuch!" Eins, zwei,

drei, vier, fünf. Wir fahren nach Dresden, Halle und Weimar.

Übung 3. Lesen Sie folgende Sätze vor:

1) Intonem 1 (\ ) — Intonem 2 (Nachfrage) (/")

Wo wohnst du? — Wo ich wohne?

Was macht er? — Was er macht?

Wann kommst du? — Wann ich komme?

Wohin fährst du? — Wohin ich fahre?

Wo arbeitest du? — Wo ich arbeite?

Wann stehst du auf? — Wann ich aufstehe?

2) Intonem 1 (\ ) — Intonem 3 und 1 (-»h)

Kommen Sie an — Sie kommen an die Tafel5

die Tafel! und Peter diktiert.

Stellen Sie Fragen! — Sie stellen Fragen, und

Monika antwortet

Ziehen Sie sich an! — Sie ziehen sich an, und ich

hole inzwischen das Bück

Kaufen Sie etwas zu essen! — Sie kaufen etwas zu essen,

und ich kaufe Cola.

3) Intonem 2 und 1 in einem Satz (Doppelfragen) (^l

4

»)

Kommst du mit, oder bleibst du hier?

Willst du eine Cola oder ein Bier?

Wohnst du in Halle oder in Berlin?

Spielst du lieber Fußball oder Tischtennis?

Fährst du mit dem Bus oder mit dem Zug?

I nleressierst du dich für Literatur oder für Musik?

Übung 4. Sprechen Sie zu zwei t nach dem Muster:

a) Wann kommt Karin? % — Am Montag? /

— Ja, sie kommt bestimmt am Montag. \

am Dienstag, am Samstag, am Wochenende, gegen 15 Uhr.

b) Kennen Sie den Mann? /

— Nein, ich kenne ihn nicht. «

Monika, Hans, das Foto, den Film, die Zeitschrift.

c) Haben Sie mich nicht verstanden? и 

— Doch, ich habe Sie verstanden. N

Hat Ihnen das Buch nicht gefallen? Sind Sie nicht in de*

Fachschule gewesen? Bist du nicht im College gewesen? Bist

du nicht spät gekommen?

d) Intonem 2 (У) — Intonem 3 und 1 (->|

ч

)

Kommst du mit? — Ja, natürlich.

Willst du ein Eis? — Ja, bitte. (Ja, gern!)

Freust du dich? — Ja, sehr.

Hast du ein — (Nein,) leider nicht! Wörterbuch?

Hast du Anna nicht — Doch, in der Fachschule, gesehen?

Übung 5. Merken und schreiben Sie sich folgende Lexik auf, übersetzen Sie mündlich nachstehende Vokabeln, Wortgruppen und Sätze:

1) wissen (wusste, gewusst) — vt 1. (von Dat., um Akk.) — знать (что-л., о чём-л., о ком-л.,); das Wissen. Jch weiß nicht. Wer weiß das? Jch weiß, dass er kommt.

2) kennen (kannte, gekannt) — vt знать (кого-л., что-л.); бьггь знакомым (с кем-л.,с чём-л.). Ich kenne dieses Wort nicht. Ich kenne diese Studentin.

3) natürlichI adj — естественный, природный; II adv 1. естественно; 2. конечно, разумеется. Kommst du? — Natürlichl'

4) einfach — I adj — простой; II adv — просто. Das ist ein einfacher Satz. Das ist einfach.

5) woher — откуда. Woher kommst du? Woher bist du? Woher weißt du das?

6) das Jahrhundert — столетие, век; das 19. Jahrhundert; das Jahrtausend; im 2. Jahrtausend.

7) entdecken (entdeckte, entdeckt) — vt 1. открывать (например, страну); 2. находить, обнаруживать; die Entdeckung; der Entdecker. Heinrich Schliemann entdeckte Troja.

8) ausgraben (grub aus, ausgegraben) — vt выкапывать, вырывать; раскапывать; die Ausgrabung. Heinrich Schliemann hat Troja ausgegraben.

9) selbstständig — самостоятельный; независимый; die Selbstständigkeit. H.Schliemann lernte selbstständig.

10) der Traum, die Träume — 1. сновидение, сон; 2. мечта. Das war sein Traum.

träumen (von Dat.) — vi 1. видеть во сне (кого-л., что-л.); 2. мечтать (о чем-л.) Н. Schliemann träumte von der Entdeckung und Ausgrabung von Troja.

11) schenken (schenkte, geschenkt) — vt (по)дарить; etwas geschenkt bekommen — получить что-либо в подарок; das Geschenk. Er hat das Buch geschenkt bekommen.

12) erfüllen (erfüllte, erfüllt) — I vt 1.наполнять, заполнять; 2.выполнять, исполнять; II sich erfüllen — исполняться, сбываться, осуществляться; die Erfüllung. In den 70er Jahren konnte sich sein Traum erfüllen.

13) bekannt — знакомый, известный.

14) berühmt — знаменитый, известный; ein berühmter Archäologe.

15) die Welt, -en — мир, свет, вселенная; земной шар; in aller Welt = in der ganzen Welt. Er ist in aller Welt bekannt.

16) der Laden, die Läden — лавка, магазин.

17) verkaufen (verkaufte, verkauft) — vt продавать (что-л.). Er verkaufte Salz, Fisch, Kartoffeln.

18) erfinden (erfand, erfunden) — vt изобретать; der Erfinder; die Erfindung.

19) eigen — собственный. Das ist mein eigenes Wörterbuch.

20) die Methode, -n- метод. Er erfand seine eigene Methode.

21) sehen (sah, gesehen) — vt смотреть, глядеть. Sieh mal!

22) nehmen (nahm, genommen) — vt брать, взять. Nimm das Wörterbuch!

23) durchschnittlich = im Durchschnitt — в среднем.

24) die Geschwindigkeit, -en — скорость, быстрота. Die durchschnittliche Geschwindigkeit der russischen Sprache ist 180—200 Wörter in der Minute (pro Minute) (Wörter/ min).

Übung 6.

a) Achten Sie auf die Vieldeutigkeit folgender Wörter:

I. der Schatz, die Schätze — 1.сокровище, богатство; die Schätze des Bodens — полезные ископаемые. 2. клад. Er hat einen Schatz erhoben. — Он обнаружил (нашел) клад. 3. ласк, сокровище, возлюбленный, возлюбленная. Mein

Schatz! — Сокровище мое! Душа моя! Любимый! Любимая!

IL schätzen — vt 1. ценить. Ich schätze Ihre Arbeit hoch. — Я высоко ценю Вашу работу. 2. уважать, ценить. Er schätzt ihre Familie. — Он уважает ее семью. 3. (auf Akk.) — оценивать (во сколько-л.); расценивать. Auf wie viel Euro schätzen Sie das? — Во сколько евро Вы это оцениваете? 4. определять (количество, вес, цену и т.п.). Wie schätzen Sie diese Entfernung? — Как определите (на глаз) это расстояние?

b) Übersetzen Sie ins Russische folgende Sätze:

1. Heinrich Schliemann entdeckte die Schätze von Troja. 2. Die Schätze von Troja waren aus Gold, Silber, Kupfer und Stein. 3. Die Schätze von Troja gehören zum 3.-2. Jahrtausend vor unserer Zeitrechnung (до н.э.). 4. In aller Welt schätzt man

die Entdeckung von H.Schliemann sehr hoch. 5. Die Sprechgeschwindigkeit der Russen schätzt man auf 180—200 Wörter/min.

Übung 7. Sagen Sie dasselbe mit anderen Worten (Скажите то же самое другими словами). Kontrollieren Sie sich nach den Schlüsseln (s.S. 329.)

1. hundert Jahre; 2. tausend Jahre; 3. ein berühmter Erfinder; 4. durchschnittlich; 5. beginnen; 6. enden; 7. Sie 76 Lektion 5 unterhalten sich über ihren Arbeitstag. 8. Er macht die Übung von Anfang bis Ende. 9. Er lernt Vokabeln. 10. in aller Welt.

Übung 8. Sagen Sie bitte das Antonym:

nehmen; fragen; anfangen; aufstehen; stehen; jung; schwierig; kurz; billig; der Tag; früh; der Morgen.

Übung 9. Wiederholen Sie bitte die Wortfolge im Nebensatz (Повторите, пожалуйста, порядок слов в придаточном предложении (§ 25). Übersetzen Sie ins Russische folgende Sätze:

1. Ich weiß nicht, wer das ist. 2. Ich weiß nicht, was das ist. 3. Ich weiß nicht, woher er ist. 4. Ich weiß, dass er morgen kommen wird. 5. Er sagt, dass er diese Studentin kennt. 6. Sie sagt, dass sie diese Stadt nicht kennt. 7. Als H. Schliemann acht Jahre alt war, schenkte ihm sein Vater ein Buch mit dem Bild von Troja. 8. Als H. Schliemann 14 Jahre alt war, musste er schon arbeiten. 9. Oft weinte er, wenn er an den Traum seiner Kindheit dachte. 10. Er las ein Buch, in dem ein Bild von Troja war. 11. Sie setzte sich in den Sessel, der in der Ecke stand. 12. Nimm das Buch, das auf dem Tisch liegt.

Übung 10. Sprechen Sie zu zweit nach dem gegebenen Muster:

Muster: Wer ist dieser Mann? — Ich weiß nicht, wer dieser Mann ist. 1. Was ist das? 2. Wohin fliegt er? 3. Wohin geht er? 4. Woher kommt sie? 5.Was erzählt er? 6. Wie spät ist es? 7. Wann ist er aufgestanden? 8. Wem hat er das Buch geschenkt? 9. Wer hat Troja ausgegraben? 10. Wem hat er den Schatz geschenkt?

Übung 11. Übersetzen und merken Sie sich die Bezeichnung von Staaten, Sprachen und Einwohnern (Переведите и запомните названия государств, языков, жителей):

Staat/Land Sprache Einwohner

Deutschland Deutsch der/die Deutsche

Frankreich Französisch der Franzose/die Französin

England Englisch der Engländer die Engländerin

Amerika Englisch der Amerikaner die Amerikanerin

Japan Japanisch der Japaner/die Japanerin

Polynesien Polynesisch der Polynesier die Polynesierin

Russland Russisch der Russe/die Russin

Übung 12. Sprechen Sie zu zweit nach folgendem Muster:

A. Die Franzosen sprechen am schnellsten.

B. Was hast du gesagt?

A. Ich habe gesagt, dass Franzosen am schnellsten sprechen.

1. Die Polynesier sprechen am langsamsten. 2. Die Japaner sprechen langsamer als Franzosen. 3. Die Engländer sprechen 220 Wörter in der Minute. 4. Die Amerikaner sprechen langsamer als Engländer. 5. Die Russen haben eine goldene Mitte.

Übung 13. Lesen Sie den folgenden Text und versuchen Sie, ihn ohne Wörterbuch zu verstehen:

Sprechgeschwindigkeit

Laut Studien amerikanischer Fachleute haben Franzosen die größte in der Welt Sprechgeschwindigkeit, 350 Worter pro Minute. Den 2. Platz haben Japaner, 310 Wörter/min., die Deutschen nehmen den 3. Platz ein, 250 Wörter/min. Amerikaner und Engländer sprechen Englisch, aber Engländer sprechen 220 Wörter/min. durchschnittlich und Amerikaner nur 150—170 Wörter/min. aus. Die Russen haben eine goldene Mitte, sie sprechen 180— 200 Wörter/min. aus. Am langsamsten sprechen die Einwohner

von Polynesien und Malaysia, ihre Sprechgeschwindigkeit ist nur 50 Wörter/min.

Übung 14. Antworten Sie kurz auf folgende Fragen:

1. Wer spricht am schnellsten in der Welt? 2. Wer spricht am langsamsten in der Welt? 3. Wie viel Wörter in der Minute sprechen Engländer aus? 4. Wie groß ist die Sprechge-

schwindigkeit der Amerikaner? 5. Welche Sprechgeschwindigkeit haben Japaner? 6. Wie viel Wörter in der Minute sprechen Russen aus?

Übung 15.

a) Machen Sie sich mit dem Inhalt des Dialogs bekannt (Познакомьтесь с содержанием диалога).

b) Lesen Sie den Dialog rollenweise vor (Прочитайте диалог по ролям). Der dritte Student spielt die Rolle eines Dolmetschers (Третий студент играет роль ереводчика):

А.: Was liest du?

В.: Ein Buch über Troja.

A.: Troja? Was ist denn das?

В.: Das ist eine uralte Stadt.

A.: Eine uralte Stadt? Wo liegt sie denn?

В.: Im Nord-Westen Kleinasiens, nicht weit von Dardanellen.

A.: Warum sagst du, dass Troja eine uralte Stadt ist? Woher weißt du das?

В.: Aus Büchern natürlich. Mann muss einfach lesen. Troja war ein großes und bekanntes Kultur- und Wirtschaftszentrum im 3.-2. Jahrtausend vor unserer Zeitrechnung.

A.: Und wer hat diese Stadt entdeckt?

В.: Heinrich Schliemann.

A.: Schliemann? Ein Archäologe?

В.: Ja und nein. Er hat Archäologie nicht studiert. Also er war eigentlich kein Archäologe. Aber er hat selbstständig beharrlich gelerrit und Troja entdeckt und ausgegraben.

A.: Wie konnte das sein?

В.: Weißt du, das war sein Traum. Als er 8 Jahre alt war, schenkte ihm sein Vater ein Buch mit dem Bild von Troja. Das Buch gefiel ihm und der kleine Heinrich sagte:"Wenn

ich groß bin, werde ich Troja ausgraben". Das wurde sein Traum und sein Lebensziel.

A.: Danke, Boris. Jetzt weiß ich auch, was Troja ist und wer es entdeckt hat.

В.: Nichts zu danken. Wenn du Bücher lesen wirst, wirst du auch etwas Neues immer erfahren.

Übung 16. Lesen Sie den Text 5, achten Sie dabei auf folgende Texterläuterungen:

1. der Polyglotte — полиглот; человек, владеющий многими языками.

2. der Kaufmann — торговец, коммерсант; купец.

3. das Schulgeld — плата за обучение.

4. der Ladentisch — прилавок.

5. Hebräisch — древнееврейский язык.

Text 5. Heinrich Schliemann — Arhäologe und Polyglotte (1822-1890)

H.Schliemann ist in aller Welt als ein berühmter deutscher Archäologe bekannt. Aber er war nicht Archäologe, sondern Kaufmann und Millionär.

Sein Leben war nicht immer leicht. Mit neun Jahren verlor er seine Mutter. Sein Vater war nicht reich und konnte das Schulgeld nicht lange zahlen. Heinrich musste das Gym-

nasium verlassen und zu einem Kaufmann in die Lehre gehen.

Mit 14 Jahren sollte er schon arbeiten. Er arbeitete in einem Laden. Fünfeinhalb Jahre stand er am Ladentisch und verkaufte Salz, Fisch, Kartoffeln und andere Lebensmittel.

Als er 19 Jahre alt war, wollte er selbstständig leben. Er ging nach Rostock, von dort nach Hamburg, dann nach Amsterdam. Überall arbeitete er als Kaufmann viel und lernte sehr viel. Jede freie Minute nutzte er zum Lernen aus. Er lernte Fremdsprachen. Für das Erlernen einer Fremdsprache erfand er seine eigene Methode: viel laut lesen, viel auswendig lernen, freie Aufsätze schreiben.

Für Englisch brauchte Schliemann nur ein halbes Jahr und konnte dann fließend sprechen und gut schreiben.

Aus der nachstehenden Tafel können Sie sehen, welche Sprachen und wann Schliemann gelernt hat.

Jahr Fremdsprachen, die Schliemann lernte

1842 Holländisch, Englisch, Französisch

1843 Spanisch, Italienisch, Portugiesisch

1844 Russisch

1845 Schwedisch, Dänisch, Polnisch, Slowenisch

1856 Neugriechisch

1857 Altgriechisch und Lateinisch

1864 Hindustani

1866-1870 Sanskrit

1870 Türkisch und Persisch

1886 Hebräisch

Wie Sie sehen, kannte H. Schliemann mit 21 Jahren 6 Fremdsprachen. 1844 lernte er Russisch und fuhr nach Sankt-Petersburg. Dort arbeitete er auch als Kaufmann und wurde Millionär. Dann ging er nach Amerika, wo er seine eigene Bank gründete. Er dachte aber auch an seinen Traum, er wollte selbst Troja entdecken und ausgraben. Und das machte er, nachdem er Griechisch, Türkisch und Persisch gelernt hatte. Er war 48 Jahre alt, als er Troja entdeckte. Die Schätze von Troja schenkte er dem Berliner Pergamonmuseum.

Übung 17. Antworten Sie auf folgende Fragen:

1. Wie waren die Kinderjahre von Heinrich? Glücklich oder unglücklich? 2. Hat er sein Leben selbstständig gemacht? 3. Wie viel Fremdsprachen hat er gelernt? 4. In welchen

Staaten hat Schliemann gelebt? 5. Wie alt war Schliemann, als er Russisch lernte? 6. Wie lange hat er Russisch gelernt? 7. Wie hat H.Schliemann Fremdspachen gelernt? 8. Wie lernen Sie Deutsch? Haben Sie Ihre eigene Methode? 9. Warum ist H.Schliemann als Archäologe in aller Welt bekannt? 10. In welchem Jahhundert hat Schliemann gelebt?

Test 1

Вам предлагается промежуточный тест для проверки знаний грамматики и лексики в объеме разделов 1—4. Тест содержит 50 заданий. На каждое задание дается только один правильный ответ. Необходимо выбрать пропущенное слово.

Например: 1. Ist das ein ... Kleid?

a) neue; b) neuen; c) neues; d) neuer

Верный ответ: 1-е.

Выполняйте тест без словаря. Каждый правильно выбранный ответ оценивается в один балл. Время работы примерно 30 минут.

Начинайте! Успехов Вам!

1. Hast du ... Text übersetzt?

a) der; b) des; c) dem; d) den

2. Kennst du ... Studentin?

a) die; b) der; c) dem; d) den

3. Was hast du ... Lehrer geantwortet?

a) der; b) des; c) dem; d) den

4. Wer erklärt... Studentin neue Wörter?

a) die; b) der; c) den; d) des

5. Der Lebenslauf... Studentin ist kurz,

a) die; b) den; c) des; d) der

6. Er hat... Bruder.

a) ein; b) eines; c) einem; d) einen

7. Sie liest... Buch.

a) ein; b) eines; c) einem; d) eine

8. Erbraucht... Stunde Zeit.

a) ein; b) eine; c) einer; d) einen

9. Die Studenten... Colleges müssen 3 Jahre studieren,

a) ein; b) einen; c) eines; d) einem

10. Er gab ... Studenten sein Wörterbuch,

a) ein; b) eines; c) einem; d) einen

11. Das ist ...Vater.

a) mein; b) meiner; c) meinen; d) meinem

12. Sie ist eine Freundin ... Mutter.

a) mein; b) meine; c) meines; d) meiner

13. Hast du ... Freund das Wort erklärt?

a) dein; b) deinem; c) deinen; d) deines

14. Sie hat... eigenes Wörterbuch.

a) ihr; b) seine; c) deines; d) meine

15. Das ist der Bruder... Vaters.

a) sein; b) seines; c) seinem; d) seinen

16. Sie hat... Wörterbuch.

a) keine; b) keines; c) keinen; d) kein

17. Ich habe ... Schwester.

a) keine; b) keiner; c) kein; d) keines

18. Er hat... Computer. ,

a) keinen; b) kein; c) keine; d) keines

19. Wir brauchen ... Wörterbuch.

a) kein; b) keiner; c) keine; d) keinen

20. Am Sonnabend haben wir ... Unterrichte.

a) keine; b) keinen; c) keines; d) keiner

21. Die Mutter ist... als der Vater.

a) jung; b) jünger; c) jünste; d) am jüngsten

22. Der Vater ist... als die Mutter.

a) alt; b) älteste; c) am ältesten; d) älter

23. Meine Familie ist... als seine Familie.

a) am größten; b) größte; c) größer; d) groß

24. Der Sportkomplex gehört... unserem College.

a) zu; b) für; c) um; d) zum

25. Bist du ... der Studentin bekannt,

a) seit; b) mit; c) für; d) zu

26. Wir sitzen ... Tisch.

a) für; b) an; c) am; d) aus

27. Sie gehen ... den Park.

a) in; b) im; c) seit; d) nach .

28. Wir sind ... Park.

a) in; b) für; c) auf; d) im

29. Wo liegt das Buch? Es liegt... dem Tisch,

a) an; b) auf; c) am; d) mit

30. Wann beginnt der Unterricht? ... 8 Uhr.

a) in; b) im; c) um; d) am

31. Gib ... bitte dein Wörterbuch!

a) mich; b) mir; c) meiner; d) dir

32. Er sieht.... i

a) dir; b) deiner; c) uns; d) wir

33. Gib ... deinen Kugelschreiber!

a) ihm; b) ihn; c) mich; d) dich

34. Zeig.... dein Helfl

a) sie; b) wir; c) ihn; d) ihr

35. Wer hat das ... gesagt?

a) wir; b) euch; c) ihn; d) es Lektion 5

36. Heute ist ein ... Tag.

a) schöner; b) schönes; c) schöne: d) schönen

37. Morgen haben wir einen... Tag.

a) frei; b) freier; c) freien; d) freie

38. Das ist ein ... Geschirr.

a) neue; b) neuer; c) neuen; d) neues

39. Hier ist eine ... Tasse.

a) neuer; b) neue; c) neues; d) neuen

40. Wir haben ... Räume.

a) gemütlich; b) gemütlicher; c) gemütliche; d) gemütliches

41. Ich ... die Lexik lernen.

a) muss; b) musst; c) sollst; d) kannst

42. ... du spazieren gehen?

a) kann; b) kannst; c) will; d) darf

43. ... man fragen?

a) willst; b) sollst; c) können; d) darf

44. ... ich lesen? *

a) können; b) dürfen; c) soll; d) sollen

45. ... du nach Hause gehen?

a) willst; b) will; c) muss; d) kann

46. Mit wem hast du ... unterhalten?

a) sich; b) mich; c) dich; d) uns

47. Sie unterhalten ... über ihr Studium,

a) mich; b) dich; c) uns ; d) sich

48. Setzt... auf das Sofa!

a) uns; b) euch; c) dich; d) sich

49. Wir haben ... miteinander unterhalten,

a) uns; b) euch; c) dich; d) mich

50. Ich muss ... von Ihnen verabschieden,

a) dich; b) sich; c) mich; d) uns.

Оценка результатов теста:

количество баллов = оценка

50-45 = 5

44-40 = 4

39—35 = 3

34-30 = 2

29-0 = 1

Kontrollaufgaben zu Lektionen 1—4

1.) Определите род существительных, подставив определенный артикль:

Motor; Drechsler; Mädchen; Möglichkeit; Frage; Schülerin; Mathematik; Übersetzung; Büchlein; Familie.

П. Вставьте определенный артикль:

1. Hast du ... Satz geschrieben? 2. Lies... Aufgabe! 3. Hast du ...Lehrerin gefragt? 4. Die Wohnung ... Eltern ist klein. 5. Ich besuche ... Bibliothek oft. 6. Kennst du ... Jungen.?

7. Bist du mit ... Frau bekannt? 8. Ich gehe jetzt zu ... Verwandten. 9. Wo sind die Eltern ... Mädchens? 10. Ich spreche gern mit... Freundin.

III. Вставьте притяжательные местоимения в соответствующем падеже

a) dein:

1. Ist das ... Mutter? 2.Wie heißt... Bruder? 3.Wie alt ist ... Schwester? 4.... Schule ist alt. 5. Was schenkst du... Mutter?

b) mein:

1. Ich fahre oft zu... Oma. 2.... Wohnung liegt im 3. Stock. 3. ...Zimmer ist gemütlich. 4.1ch nehme ... Bücher mit. 5. ... Arbeitstag verläuft sehr schnell.

IV. Вставьте личное местоимение в соответствующем падеже:

a) l.Mein Bruder nimmt einen Fotoapparat und fotographiert... (ich). 2. Meine Großmutter wohnt weit, aber sie schreibt... oft (wir). 3. Hast du ... dein Heft gezeigt? (sie

она). 4. Hast du ... geantwortet? (sie — они)

b) 1. Die Lehrerin diktiert das Diktat und wir schreiben.... 2. "Mutti, dort in der Ecke liegt meine Schultasche. Gib ... mir bitte!" 3. Diese Übung ist nicht schwer und die Fachschüler machen ... sehr schnell. 4. Uta schreibt im Brief: "Liebe Monika! Ich grüße ... herzlich!" 5. Adam hat heute seinen Geburtstag und seine Eltern haben ... ein rahrrad geschenkt.

V. Данные в скобках глахолы поставьте в указанную временную форму:

I. Was (stehen) an der Wand? (Präsens) 2. Die Studenten (lernen) Deutsch. (Präsens) 3. Ich (sich verabschieden) von ihnen. (Präteritum) 4. Wir (sich ausruhen). (Perfekt) 5. Er

(übersetzen) einen großen Text. (Perfekt) 6. Wir (fahren) spät nach Hause. (Plusquamperfekt) 7. Ich (sein) im Sportlager. (Präteritum) 8. Wir (arbeiten) sehr lange. (Präteritum) 9. Wer (erzählen) weiter? (Futurum)

VI Übersetzen Sie ins Deutsche folgende Sätze:

a) У меня есть друг. Его зовут Николай. Он живет сейчас в Одессе. Ему 30 лет. Николай работает инженером в мастерской. У него есть двое детей: сын и дочь.

b) Семья Николая живет на 3 этаже. Их квартира со всеми удобствами. В квартире 3 комнаты: столовая, детская, спальня.

c) Мой рабочий день начался рано. Я сделал зарядку, почистил зубы, умылся и привел комнату в порядок. Потом я позавтракал, оделся и пошел в техникум. Заня­

тия начались в 9 часов. В 15 часов я уже был дома. Вечером я делал домашние задания и отдыхал.

Infinitiv

Неопределенная форма

beginnen начинать

bieten предлагать

bitten просить

bleiben оставаться

bringen приносить

denken думать

dürfen мочь, сметь

empfehlen рекомендовать

essen есть

fahren ехать

fallen падать

fangen ловить

finden находить

fliegen летать

fließen течь

frieren мерзнуть

gebären рожать, родить

geben давать

gehen идти, ходить

gelingen удаваться

gelten иметь значение, быть

действительным, относиться

geschehen случаться

gewinnen выигрывать

gießen поливать

gleichen походить

graben копать

haben иметь

halten держать

hängen висеть

heben поднимать

heißen называться

Indikativ Imperfekt

Изъявительное

наклонение.Прошедшее время

begann

bot

bat

blieb

brächte

dachte

durfte

empfahl

fuhr

fiel

fing

fand

flog

floss

fror

gebär

gab

ging

es gelang

galt

geschah

gewann

goss

glich

grub

hatte

hielt

hing

hob

hieß

Partizip II

Причастие

прошедшего

времени

begonnen

geböten

gebeten

geblieben

gebrächt

gedacht

gedurft

empfohlen

gegessen

gefahren

gefallen

gefangen

gefunden

geflogen

geflossen

gefrören

geboren

gegeben

gegangen

gelungen

gegolten

geschehen

gewönnen

gegossen

geglichen

gegraben

gehabt

gehalten

gehangen

gehoben

geheißen

helfen помогать

kennen знать

kommen приходить

laden грузить, заряжать

lassen оставлять, велеть

laufen бегать

lesen читать

liegen лежать

messen измерять

mögen хотеть, любить

müssen долженствовать

nehmen брать

nennen называть

pflegen иметь обыкновение

raten советовать

reiten ездить верхом

rufen кричать, звать

schaffen создавать

scheiden  отделять, расставаться

scheinen светить

schlafen спать

schlagen бить

schließen стрелять

schneiden резать

schreiben писать

schweigen молчать

schwimmen плавать

sehen видеть

sein быть

senden посылать

singen петь

sitzen сидеть

sollen долженствовать

sprechen говорить

springen прыгать

stehen стоять

steigen подниматься

sterben умирать

half

kannte

kam

lud

ließ

lief

las

lag

maß

möchte

müsste

nahm

nannte

pflegte [pflog]

riet

ritt

rief

schuf

schied

schien

schlief

schlug

schloss

schnitt

schrieb

schwieg

schwamm

sah

war

sandte [sendete]

sang

saß

sollte

sprach

sprang

stand

stieg

starb

geholfen

gekannt

gekommen

geladen

gelassen

gelaufen

gelesen

gelegen

gemessen

gemocht

gemusst

genommen

genannt

gepflegt

[gepflogen]

geraten

geritten

gerufen

geschaffen

geschieden

geschienen

geschlafen

geschlagen

geschlossen

geschnitten

geschrieben

geschwiegen

geschwommen

gesehen

gewesen

gesandt [gesendet]

gesungen

gesessen

gesollt

gesprochen

gesprungen

geständen

gestiegen

gestorben

stoßen толкать

streiten спорить

tragen носить

treffen встречать

treiben гнать, заниматься

treten входить, топтать

trinken пить

tun делать

vergessen забывать

verlieren потерять

wachsen расти

waschen мыть

wenden поворачивать

werden становиться

werfen бросать

wissen знать

wollen хотеть

ziehen тянуть, тащить

zwingen принуждать

stieß

stritt

trug

traf

trieb

trat

trank

tat

vergaß

verlor

wuchs

wusch

wandte [wendete]

wurde [ward]

warf

wusste

wollte

zog

zwang

gestoßen

gestritten

getragen

getroffen

getrieben

getreten

getrunken

getan

vergessen

verlören

gewachsen

gewaschen

gewandt

[gewendet]

geworden

geworfen

gewusst

gewollt

gezogen

gezwungen

Предисловие ............................................................... 3

Дорогой друг! .............................................................. 6

WIEDERHOLUNGSKURS .......................................... 8

Lektion 1...................................................................... 8

Thema: Lebenslauf; Verwandte; Deutsch

Text 1: Wir lernen Deutsch

Phonetik: ch, chs, sch, tsch, st, sp

Grammatik:

1. Порядок слов в повествовательном, вопросительном и повелительном предложениях (§ 1, 2, 3)

2. Повелительное наклонение (§ 3)

3. Глаголы в настоящем времени (§ 13)

Wortbildung (словообразование): суффиксы мужского рода (§ 27)

Intentionen (намерения): извинение, благодарность, просьба

Situationen: заполнение анкеты; беседа о родственниках; беседа

об изучении немецкого языка

Lektion 2.................................................................... 21

Thema: Famile, Lebenslauf

Text 2: Meine Familie

Phonetik: ie, ei, au, ä, äu, tion

Grammatik:

1. Склонение существительных (§ 4)

2. Предлоги с Dativ (§ 6)

3. Притяжательные местоимения (§ 11)

4. Временные формы глагола в Aktiv (§ 13)

5. Отрицание nicht и kein

6. Количественные и порядковые числительные

Wortbildung: Суффиксы женского рода (§ 27)

Intentionen: Выражение сожаления (leider), сомнения (wirklich);

отрицание чего-либо

Situationen: Беседа о семье и биографии

Lektion 3.................................................................... 36

Thema: Lebenslauf, Familie, Wohnung

Text 3: Meine Wohnung

Phonetik: qu, ck, ü

Grammatik:

1. Склонение личных и притяжательных местоимений (§ 10, 11)

2. Склонение прилагательных после неопределенного артикля

и притяжательных местоимений (§ 8)

3. Предлоги с Dativ и Akkusativ (§ 6)

4. Образование множественного числа существительных (§ 5)

5. Неотделяемые приставки глаголов

6. Оборот “es gibt”

7. Спряжение возвратных глаголов

Wortbildung: Суффиксы существительных среднего рода (§ 27)

Intentionen: Уточнение места чего-л.; признание чего-л., подтверждение чего-л. (wirklich)

Situationen: Беседа и рассказ о квартире, коттедже

Lektion 4.................................................................... 50

Thema: Mein Arbeitstag

Text 4: Mein Tag von A bis Z

Phonetik: Intonation: Intonem 1

Grammatik:

1. Модальные глаголы (§ 14)

2. Местоимения “man”, “es”

3. Окончания прилагательных перед существительными без

артикля во множественном числе в Nominativ и Akkusativ

(§ 8)

4. Futurum (§ 13)

5. Глаголы с отделяемыми приставками

6. Возвратные глаголы (повторение)

7. Предлоги с Akkusativ (§ 6)

8. Указание времени

9. Степени сравнения прилагательных и наречий

Wortbildung: Сложные существительные

Intentionen: Уточнение времени, даты

Situationen: Беседа и рассказ о буднях

Lektion 5.................................................................... 71

Thema: Wiederholung der Themen 1—4

Text 5: Heinrich Schliemann

Phonetik: Intonation: Intoneme 2, 3

Grammatik:

1. Wortfolge im Nebensatz (§ 25)

2. Test 1.

3. Kontrollaufgaben zu Lektionen 1–4

Kontrollaufgaben zu Lektionen 1–4 ................................... 86

GRUNDKURS ........................................................... 89

Lektion 6.................................................................... 89

Thema: Studium

Text 6: Mein Studium

Grammatik:

1. Склонение указательных местоимений (§ 9)

2. Предлоги с Genitiv (§ 6)

3. Склонение прилагательных после определенного артикля и

указательного местоимения (§ 8)

4. Придаточные предложения причины (§ 25)

5. Präsens und Präteritum Passiv (§ 15)

Wortbildung: Zusammengesetzte Substantive

Intentionen: Herkunft erfragen und nennen; jemanden oder sich

vorstellen

Situationen: Bekanntschaft; das Gespräch über das Studium

Lektion 7................................................................... 104

Thema: Fachschule, Studium

Text 7: Mein College

Grammatik:

1. Слабое склонение существительных (§ 4)

2. Инфинитивные группы и обороты (§ 20)

3. Модальные глаголы + Infinitiv Passiv (§ 16)

4. Парные союзы

Wortbildung:

1. Сложные существительные с суффиксами: -ung, -heit, -keit,

-tät, -ion, -schaft

2. Прилагательные и наречия с суффиксом -lich

Intentionen: Gratulation/Glückwunsch; jemandem etwas wünschen

Situationen:  Gespräch  über Fachschule und Studium an der

Fachschule; Gratulation/Glückwunsch

Lektion 8................................................................... 120

Thema: Fachschule, Studium, Fachrichtungen

Text 8: Mein College (Fortsetzung)

Grammatik:

1. Perfekt, Plusquamperfekt, Futurum Passiv (§ 15)

2. Инфинитивные группы и обороты (§ 20)

3. Склонение прилагательных без артикля (§ 8)

4. Придаточные предложения причины (§ 25)

5. Сочинительный союз “denn”

Wortbildung:

1. Прилагательные с суффиксом “-isch” (§ 28)

2. Глаголы с отделяемыми и неотделяемыми приставками (§ 29)

Intentionen: Begeisterung, Empörung äußern

Situationen: Gespräch am Unterrichtsplan; Gespräch über Fachrichtungen, Studium, Fachschule

Lektion 9................................................................... 136

Thema: Berufsausbildung

Text 9: Berufsausbildung in Deutschland

Grammatik:

1. Partizip I и II в качестве определения

2. Конструкция «sein» и Partizip II (§ 17)

3. Разделительный генитив

4. Смешанное склонение прилагательных (§ 8, п.3)

Wortbildung:

1. Прилагательные и наречия с суффиксом -los

2. Сложные существительные

Intentionen: Bedauern, Freude aussprechen

Situationen: Besuch; Gespräch über Berufsausbildung

Lektion 10 ................................................................. 151

Thema: Wiederholung der Themen 5–9

Text 10: Berufsbildung in Deutschland (Fortzetzung)

Grammatik:

1. Причастные обороты (§ 23)

2. Test 2

3. Kontrollaufgaben zu Lektionen 5–10

Kontrollaufgaben zu Lektionen 5–10 ............................... 165

Lektion 11 ................................................................. 167

Thema: Berufswahl

Text 11: Von der Schule in den Beruf

Grammatik:

1. Распространенное определение (§ 21)

2. Указательное местоимение как замена существительного

(§ 24)

Wortbildung:

1. Глаголы с приставкой “ver”

2. Слова с приставкой “un”

Intentionen: Briefe schreiben

Situationen: Ein Gespräch über die Berufswahl; einen offiziellen Brief

schreiben

Lektion 12 ................................................................. 187

Thema: Kaufmännische Berufe

Text 12: Ausbildung zum Bankkaufmann in Iserlohn

Grammatik:

1. Partizipien (Wiederholung)

2. Partizip I + zu (§ 22)

3. Konstruktionen “haben”, “sein” + zu + Infinitiv, sich lassen +

Infinitiv (§ 19)

4. Nebensätze mit “je ..., desto (umso) ... ”

Wortbildung:

1. Substantive mit dem Grundwort “wesen”

2. Verben mit mit den Präfixen “be”, “mit” (§ 29)

Intentionen: Proportionalität ausdrücken

Situationen: Gespräche über kaufmännische Berufe; einen Privatbrief

schreiben

Lektion 13 ................................................................. 208

Thema: Landeskunde

Text 13: Wetter — Witterung — Klima

Grammatik:

1. Bedingungssätze mit und ohne Konjunktion (§ 25 б, д)

2. Rektion der Verben (§ 30)

Wortbildung: Berufs und Personenbezeichnungen mit dem Suffix “er”

Intentionen: Gewissheit, Ungewissheit, Zweiflung aussprechen

Situationen: Gespräch über das Wetter und Klima in Deutschland und

Russland

Lektion 14 ................................................................. 228

Thema: Landeskunde

Text 14: Russland und Deutschland im Vergleich zueinander

Grammatik:

1. Temporalsätze mit “als” und “wenn” (§ 25. д)

2. Rektion der Verben (§ 30)

3. Pronominaladverbien

Wortbildung:

1. Adjektive mit dem Suffix “bar” (§ 28)

2. Verben mit Präfixen “ein”, “aus” (§ 29)

3. Bruchzahlen mit “tel”, “stel”

Intentionen: Zeit präzisieren; Meinung aussprechen; Schmerzen

lokalisieren

Situationen: Beim Arzt; Gespräche über Landeskunde

Lektion 15 ................................................................. 248

Thema: Feiertage in Deutschland und Russland

Text 15: Deutsche Feste und Feiertage

Grammatik: Attributsätze (§ 25)

Wortbildung: Vorsilbe “ur” in Substantiven und Adjektiven

Intentionen: Glückwünsche

Situationen: Gespräche über Feiertage; das Glückwünschschreiben

Lektion 16 ................................................................. 260

Thema: Stadt, Freizeit, Urlaub, Ferien, Reise

Text 16: Bremen, Hanse und Handelsstadt

Grammatik:

1. Attributsätze mit “dessen”, “deren” (§ 25 ж)

2. Erweitertes Attribut (Wiederholung, § 21)

3. Partizip I + zu (Wiederholung, § 22)

4. Partizipialwendungen (Wiederholung, § 23)

5. Rektion der Verben (§ 30)

6. Kontrollaufgaben zu Lektionen 11—16

Wortbildung: Verben mit dem Präfix “um” (§ 29)

Intentionen: Den Weg erfragen und sagen

Situationen: Gespräche über Städte, Freizeit, Ferien, Reise

Kontrollaufgaben zu Lektionen 11–16 ............................. 274

Lektion 17 ................................................................. 277

Thema: Umweltschutz

Text 17: Mensch — Natur — Technik

Grammatik:

1. Konjunktiv (§ 18)

2. Stehende Redewendungen (§ 26)

Wortbildung:

1. Zahlwörter mit “fach”

2. Substantive aus Adjektiven und Partizipien

Intentionen: Vorsichtigeren Wunsch aussprechen; telefonieren; etwas

einkaufen

Situationen: Im Geschäft, Gespräche über Umweltschutz

Lektion 18 ................................................................. 293

Thema: Energetik und Umweltschutz

Text 18: Energetik der Zukunft

Grammatik:

1. Konjunktiv (§ 18)

2. Stehende Redewendungen (§ 26)

3. Nebensätze mit “damit” (§ 25.e)

Wortbildung: Adjektive mit den Suffixen “ig”, “lich”

Intentionen: Jemanden interviewen [~vju:n]; essen und trinken

Situationen: Ein Interview [~vju:] geben, nehmen

Lektion 19 ................................................................. 308

Thema: Das 21. Jahrhundert und neue Technologien

Text 19: Das 21. Jahrhundert — das Informationszeitalter (vom

Sprechfunk zum Handy)

Grammatik:

1. Wiederholung (in Texten)

Wortbildung: Verben mit Präfixen “ab” und “ent” (§ 29)

Intentionen: Vermutung, Gewissheit, Ungewissheit, Meinung

aussprechen

Situationen: Gespräche und Interview über neue Technologien

Lektion 20 ................................................................. 319

1. Wiederholung der kommunikativen Strukturen

2. Wiederholung der grammatischen Erscheinungen

3. Kontrollaufgaben zu Lektionen 11–19

Kontrollaufgaben zu Lektionen 11–19 ............................. 324

Schlüssel ................................................................... 329

Anhang. Texte zur Hauslektüre ...................................... 331

I. Deutschland: Land und Leute ................................. 331

II. Deutschsprachige Länder ....................................... 357

III. Wissenschaft und Technik ..................................... 362

Грамматический справочник ...................................... 369

Учебник

Нонна Владимировна Басова,

Татьяна Геннадьевна Коноплева

НЕМЕЦКИЙ ЯЗЫК

ДЛЯ КОЛЛЕДЖЕЙ

DEUTSCH FÜR COLLEGES

Ответственный редактор И. Жиляков

Технический редактор Л. Багрянцева

Обложка А. Вартанов

Корректоры О. Милованова, Н. Басова

Подписано в печать 06.07.2010.

Формат 84х108 1/32. Бумага тип № 2. Гарнитура Newton.

Печать офсетная. Усл. печ. л. 21,84. Тираж 2500 экз.

Заказ №

ООО «Феникс»

344082, г. РостовнаДону, пер. Халтуринский, 80.

Отпечатано с готовых диапозитивов в ЗАО «Книга».

344019, г. РостовнаДону, ул. Советская, 57.

Серия «СПО»


 

А также другие работы, которые могут Вас заинтересовать

57930. Цитологія – наука про будову і функції клітини. Історія вивчення клітини. Методи цитологічних досліджень 356 KB
  Мета: сформувати основні положення клітинної теоріїрозширити уявлення про історію вивчення клітини розкрити основні методи цитологічних досліджень; розвивати критичне і логічне мислення удосконалювати творчі здібності вміння...
57931. Зорі. Еволюція зір 340 KB
  І почнемо ми з вами саме з визначення найголовнішого небесного світила – зорі. учні дають визначення зорі Вчені прийшли до висновку що зорі включаючи і наше Сонце мають життєві цикли. Ці стадії різні оскільки зорі складаються з різних елементів і відрізняються розмірами.
57932. Зажурилась зимонька не дарма, молодої силоньки вже нема 62.5 KB
  Мета: познайомити з традиціями святкування Стрітення, прикметами, які з ним пов’язані; формувати навички виразного читання віршів; підтримувати у дітей інтерес до занять фізкультурою, привчати дітей грати в командних іграх-естафетах...
57933. За О. Цегельською. Пригода на ковзанці. Безпечний відпочинок взимку 75.5 KB
  Мета: познайомити з оповіданням О. Цегельської; формувати вміння читати, зв’язно розповідати; розширювати знання учнів про зимові розваги; закріпити знання правил про поведінку на льоду, показати, яку небезпеку може приховувати вода; розвивати пам’ять, увагу, мислення, пізнавальний інтерес...
57934. Графічні можливості текстового процесора MS WORD 1.94 MB
  Мета: навчальна: систематизувати і узагальнити знання учнів за даною темою; розвивальна: розвинути практичні навички опрацювання графічної інформації під час роботи з текстовими документами, творчі здібності і естетичний смак, сприяти профорієнтації...
57935. Опрацювання табличних даних за допомогою будованих функцій 19.78 MB
  Учбова: Навчити дітей на практиці застосовувати набуті знання та навички з використання вбудованих функцій та формул в електронних таблицях. Виховна: Виховати у дітей естетичне оформлення файлу, створеному у середовищі табличного процесора...
57936. Виконання обчислень в середовищі табличного процесора 105.09 KB
  Мета уроку: Учбова: Навчити дітей виконувати обчислення в середовищі табличного процесора. Обладнання до уроку: проектор підставка під проектор ноутбук проекційний екран лазерний вказівник затемненн...
57937. Розвиток Архітектури Харкова у XVIII столітті 112.5 KB
  Дидактична мета: В ході уроку забезпечити засвоєння та усвідомлення учнями знань щодо розвитку архітектури Харкова у XVIII столітті історичних пам’яток нашого міста сучасного стану споруд того часу.
57938. Подорож у світ пірамід 28.5 KB
  Мета уроку: Сформувати поняття піраміди правильної та зрізаної піраміди та їх елементів. Засвоїти властивості правильних пірамід формули для обчислення площі повної та бічної поверхні піраміди.