53974

Lesen

Конспект урока

Педагогика и дидактика

Wir beginnen unsere Stunde. Aber ich möchte sagen, dass wir heute eine ungewöhnliche Stunde haben. Wir haben heute viele Gäste. Das sind Deutschlehrer und ich möchte meine geehrte Kolegen herzlich in unserer Schule begrüßen. Unser heutiges Thema heißt...

Другие языки

2014-03-05

256 KB

2 чел.

die 8. Klasse

Unterrichtsthema       Lesen

Ziele   Lexik zum Thema wiederholen

             das ausdrucksvolle Aussagen der Poesiewerken üben

              kommunikative Situationen machen

           monologische,- dialogische, Hörverstehen - und Lesenfertigkeiten entwickeln,

 Interesse zum Deutschland und zum Schaffen der deutschen Schriftstellern und      Dichtern erziehen

Zusammenfassung zum Thema

Redemittel   Projekten, Losungen, Bilder von den Schriftstellern, Blätter mit Aufgaben

Stundenablauf

I. Einstiegsphase

Lehrer:  Guten Tag, liebe Kinder! Setzt euch!

Wir beginnen unsere Stunde. Aber ich möchte sagen, dass wir heute eine ungewöhnliche Stunde haben. Wir haben heute viele Gäste. Das sind Deutschlehrer und ich möchte meine geehrte Kolegen herzlich in unserer Schule begrüßen. Unser heutiges Thema heißt: " Lesen".

Also, die Ziele unserer heutigen Stunde sind folgende:

  •  Lexik zum Thema wiederholen
  •   das ausdrucksvolle Aussagen der Poesiewerken üben
  •   kommunikative Situationen machen
  •   monologische,- dialogische, Hörverstehen - und Lesenfertigkeiten entwickeln

Lehrer: Aber zuerst möchte ich gerne wissen, was lest ihr eigentlich, Kinder? Was kann man lesen?

Schüler: Man kann Gedichte, Poesiewerke, Poeme, Romanen, Artikel u.a. lesen.

Lehrer: Ja, das stimmt, dazu braucht man natürlich Bücher. Schüler, sagt mir bitte, ist es wirklich wichtig Bücher zu lesen?

Schüler:  Ja, es ist sehr wichtig Bücher zu lesen.

Lehrer: Wozu brauchen wir Bücher?

Schüler:  Wir brauchen Bücher, um viel zu wissen, um uns durch Bücher zu bilden, um viele Informationen zu bekommen usw. 

Lehrer: Also, wozu lesen wir?

Schüler:  Lesen bildet. Lesen macht klug. Es  ist  wichtig, viel zu lesen. Das Buch ist die Quelle des Wissens. Nur das Wissen kann uns zu geistig reichen Menschen machen.

II-

I.    Lehrer: Kinder, sagt mir bitte:

 Welche geflügelte Worte zu unserem Thema kennen wir?

1) А.С. Пушкин (“Чтение - вот лучшее учение”)

“Nur durch Lesen wird man klug.”

2) M. Gorki “Liebt das Buch – die Quelle des Wissens”.

3) H. Mann “Die Bücher von heute sind Taten von morgen”.

II. Lehrer: Welche Associationnen ruft das Wort „Bibliothek“? Ergänzt den Wortigel!

Wer hat die meisten Ideen?

III. Lehrer: Macht ein Kettenspiel. Was liest du gern?

  •  Ich lese gern Kriminalromane. Und du?
  •  Ich lese gern …

II. Hauptteil der Stunde

I. Lesen  (Arbeit in Gruppen)

Lehrer:  Die Schьler des Gymnasiums Andreanum Hildensheim stellen ihre Schulbibliothek vor. Lest den Text und ordnet die Ьberschriften den Textabschnitten zu. Nach dem Lesen stellen die  Gruppen die Fragen  einander.

II. Sprechen         (Mikrophon)

I. Lehrer: In unsere Schule ist ein Reporter gekommen. Er möchte etwas über unsere Bibliothek wissen.

Fragen: Gibt es in deiner Schule eine Bibliothek?

            In welchem Stockwerk ist sie?

            Wie viele Räume sind in der Schulbibliothek? u.s.w.

Lehrer: Also, wir haben in der Schule eine gute Bibliothek. Und jetzt spielen wir „Unsere Schulbibliothek“

(Rollenspiel)

II. Berühmte Klassiker der Weltliteratur

Lehrer: Welche berühmte Klassiker der Weltliteratur kennt ihr?

Schüler:   Das sind: J.W.Goethe, Fr. Schiller, H.Heine

Lehrer: Kinder, wem gehören die Worte: "Wer keine Fremdsprache kennt, weiss nichts von seiner eigenen".

Das sind die Worte von dem  berühmten Menschen der Welt  J.W.Goethe.

Lehrer: J.W.Goethe. schrieb viele Poesiewerke und Prosawerke.

Welches Gedicht von Goethe gefällt euch am besten?

Ein Schüler:    Am besten gefällt mir sein Gedicht „Über allen Gipfeln“

- Der junge Goethe liebte sehr die Natur. Einmal wanderte er durch die Berge. Überall war Ruhe. Die ruhende Natur machte auf Goethe einen grossen Eindruck und er schrieb:

Über allen Gipfeln

Lehrer:  Es gibt viele Übersetzungen. Dieses Gedicht übersetzten berühmte russische Dichter: M. Lermontow, I. Annensky, W. Brjussow und andere.

Ein Schüler sagt das Gedicht  „Горные вершины  russisch auswendig auf:

Lehrer: F.Schiller ist mehr als Dramatiker bekannt. Aber er hat auch viele Poesiewerke geschaffen. Und welches Gedicht von Fr. Schiller gefällt euch am besten?

Schüler: Das Gedicht von Schiller “Jägerliedchen”

III. Hörverstehen

Lehrer: Der dritte grosse Deutsche, den man kennen muss, ist selbstverständlich Heinrich Heine.

Hört ihr die Biographie von H.Heine.

Lehrer: Ihr bekommt die Aufgabe: Mit Hilfe dieser Listen sollt ihr die Biographie von H.Heine logisch zusammenstellen und Tests durchführen

Test

   1 D

  2 G

  3 E

4 H

  5  M

   6   J

  7 A

    8  K

  9  B

 10 F

    11 C             

 12 I

  13   L

14 N

Der Lehrer liest und die Schüler kontrolieren   

Lehrer: Heinrich Heine ist der grosse deutsche Dichter. Heines Schaffen ist auch unschätzbar und hat eine große Bedeutung in der deutschen Literatur gespielt.  

H. Heine schrieb viele Balladen. Sehr bekannt ist “Lorelei”. Welches Poem von H.Heine ist besonders wunderbar?

Wisst ihr, was im Grunde dieses Gedichtes liegt?

Schüler: Іm Grunde dieses Gedichtes liegt ein Märchen.

(Video Lorelei gesungen von Ruth B.)

Ein Schüler sagt das Gedicht  „Лорелея( перевод В. Левика) auswendig auf.

IV. Präsentation der Projekten  

1.  Gruppe  „Meine Schulbibliothek“

2.  Gruppe  „Mein Lieblingsautor und mein Lieblingsbuch“

III. Zusammenfassung

Lehrer: Am Ende unserer Stunde wollen wir uns etwas entspannen (Spiel "Rate mal!")  Jetzt stelle ich euch ein Rätsel vor. Wessen Werk ist das? 

Lehrer: Wir haben heute viel über die Schulbibliothek, über die Lieblingsautoren und Lieblingsbücher, die Klassiker der deutschen Literatur gesprochen. Ihr habt heute sehr tüchtig gearbeitet und ich danke euch herzlich für die Mitarbeit. Gewiss doch, bekommt ihr heute nur hohe Noten.

Aufwiedersehen. Alles Beste!

Приложение 1

I. Lesen  (Arbeit in Gruppen)

  1.  So ist bei uns die Arbeit organisiert
  2.  Einrichtung der Bibliothek
  3.  Wie funktioniert die Ausleihe?

  1.  ... Unsere Schulbibliothek befindet sich in einem modernen Gebäude. Sie bietet auf zwei Stockwerken genügend Platz für den Bibliotheksbestand und verfügt über einen Computerraum mit neun Arbeitsplätzen und über weitere Plätze, an denen man auch mit Notebooks arbeiten kann. Die Bibliothek besitzt zudem einen hellen Konferenzraum, der vielfältig von Schülern und Lehrern genutzt wird. Viele ruhige Arbeitsplätze stehen in der gesamten Bibliothek zur Verfügung, um in Freistunden ungestört arbeiten zu können.

  1.  ... Recherchieren und arbeiten ist in der Bibliothek auf verschiedene Weise möglich: Im Eingangsbereich befinden sich fachübergreifende Lexika sowie Computer, mithilfe derer man verschiedene digitale Nachschlagewerke benutzen kann. Im Computerraum besteht die Möglichkeit der Internetrecherche. Ebenfalls verfügt die Bibliothek seit einiger Zeit über einen Kopierer, der für Kopieren aus den zahlreichen nicht ausleihbaren Büchern kostenfrei genutzt werden kann.

  1.  ... In den ersten Tagen ihrer Schulzeit am Gymnasium erhalten alle, Schüler den Bibliotheksausweis, der zur Ausleihe berechtigt. Am Eingang zur Bibliothek buchen die Mitarbeiter des Teams die Bücher per Scanner, die man dann für zwei Wochen ausleihen kann. CDs und DVDs kann man für eine Woche ausleihen. Bei Büchern ist eine zweimalige Verlängerung möglich. Bei Überschreitung der Leihfrist erhebt das Team eine Gebühr von 0,25 Euro pro Woche.

Приложение 2

Über allen Gipfeln

Über allen Gipfeln

ist Ruh’

In allen Wipfeln

Spurest du

Kaum einen Hauch,

Die Vögelein schweigen im Walde.

Warte nur, balde

Ruhest du auch.

Горные вершины

Спят во тьме ночной;

Тихие долины

Полны свежей мглой;

Не пылит дорога,

Не дрожат листы...

Подожди немного,

Отдохнешь и ты.

                                            (Перевод М.Ю. Лермонтова)

Jägerliedchen

Mit dem Pfeil, dem Bogen

Durch Gebirg und Tal

Kommt der Schutz’ gezogen

Früh am Morgenstrahl.

Wie im Reich der Lufte

König ist der Wein,

Durch Gebirg und Klufte

Herrscht der Schutze frei.

Ihm gehört das Weite,

Was sein Pfeil erreicht,

Das ist seine Beute,

Was da fleugt und kreucht.

Песня стрелка

С луком и колчаном

Через лес и дол

Утром в горы рано

Наш стрелок ушел.

Как орлу воздушный

Подчинен простор,

Так стрелку послушно

Царство снежных гор.

И куда стремится

Тетивы прицел,

Там и зверь, и птица –

Жертвы метких стрел.

                                                          (Перевод О. Мандельштамма)

Lorelei

Ich weiss nicht, was soll es bedeuten,

das ich so traurig bin,

ein Märchen aus alten Zeiten,

das kommt mir nicht aus dem Sinn.

Die Luft ist kühl und es dunkelt,

und ruhig fliesst der Rhein;

der Gipfel des Berges funkelt

im Abendsonnenschein.

Die schönste Jungfrau sitzet

dort oben wunderbar,

ihr goldnes Geschmeide blitzet,

sie kämmt ihr goldnes Haar.

Sie kämmt es mit goldenem Kamme,    

und singt ein Lied dabei:

das hat eine wundersame,

gewaltige Melodei.

Den Schiffen im kleinen Schiffe

ergreift es mit wildem Weh;

er schaut nicht die Felsenriffe,

er schaut nur hinauf in die Höh.

Ich glaube, die Wellen verschlingen

am Ende Schiffer und Kahn;

und das hat mit ihrem Singen

die Lorelei getan.  

Лорелея

Не знаю, что стало со мною,

Печально душа смущена.

Мне все не дает покою

Старинная сказка одна.

Прохладен воздух. Темнеет.

И Рейн уснул во мгле.

Последним лучом пламенеет.

Закат на прибрежной скале.

Там девушка песнь распевая,      

Сидит на вершине крутой.

Одежда на ней золотая,

И гребень в руке – золотой.

И кос ее золото вьется,

И чешет их гребнем она,

И песня волшебная льется,

Неведомой силой полна.

Охвачен безумной тоскою,

Гребец не глядит на волну,

Не видит скалы пред собою, -

Он смотрит туда, в вышину.

Я знаю, река, свирепея,

Навеки сомкнется над ним, -

И это все Лорелея

Сделала пеньем своим.

Перевод В. Левик

Приложение 3

Die Biographie von H.Heine.

1 Heinrich Heine gehört zu den reichsten lyrischen Begabungen im 19. Jahrhundert. Manche seiner künstlerisch virtuosen Lieder und Balladen sind Volksgut geworden.

2 Seine Gedichte wurden in viele Sprachen übersetzt.

3 Die Vorstellung von der deutschen Romantik im Ausland ist von ihm wesentlich mitbestimmt.

4 Heinrich Heine wurde 1797 in Düsseldorf geboren. Sein Vater war Kaufmann.

5 Er hat in Frankfurt und Hamburg den kaufmännischen Beruf studiert. Kaufmännischer Beruf interessierte ihn aber nicht.

6 In Bonn, Göttingen und Berlin hat er dann Jurawissenschaften studiert. Nach dem Studium wurde er als freier Schriftsteller und Journalist tätig. Er unternahm Reisen nach London, nach Italien.

7 1831 ging er als Berichterstatter der «Allgemeinen Zeitung» nach Frankreich und übersiedelte für immer nach Paris, wo er als demokratischrevolutionärer Publizist wirkte.

8 1841 heiratete er in Paris Mathilde Mirat und blieb in Frankreich. Deutschland sah er nur noch bei zwei kurzen Besuchen wieder.

9 Ab 1848 wurde der Dichter schwer krank und ans Belt gefesselt. 1856 erlag er seiner schweren Krankheit.

10 Heine gehört zu den begabtesten Schriftstellern des 19. Jahrhunderts.

11 Er führte die romantische Ironie in die Lyrik ein und ist als Begründer der deutschen Publizistik bekannt. Viele seine Lieder und Balladen sind zu Volksliedern geworden.

12 Zu seinen wichtigsten poetischen Sammlungen gehören: «Buch der Lieder», «Reisebilder», «Deutschland. Ein Wintermärchen», «Romanzero». In Deutschland wurde er durch das «Buch der Lieder bekannt». Das «Buch der Lieder», Heines erstes groβes Gedichtbuch besteht aus vier Zyklen: «Junge Leiden», «Lyrisches Intermezzo», «Die Heimkehr», die «Nordsee». Es wurde 1827 veröffentlicht.

13  Seine Gedichte wurden in viele Sprachen übersetzt. Besonders beliebt ist das Gedicht «Lorelei». Es wurde von Friedrich Silcher vertont und den Volksliedcharakter bekommen. Das Thema der schönen Jungfrau auf dem Felsen wurde von vielen Dichtern verarbeitet. Heines Gedicht wurde am bekanntesten und hat den Volksliedcharakter angenommen. Die Fischer auf dem Rhein wurden von ihrem Gesang verzaubert, sahen die Felsenriffe nicht und kamen ums Leben. Es gibt viele Übersetzungen dieses Gedichtes ins Russische.

14 Heinrich Heine hatte in Russland Sympathie und Anerkennung gefunden. Seit den zwanziger Jahren des 19. Jahrhunderts kannte jeder namhafte russische Dichter das Schaffen Heines, und viele wurden zu übersetzen seiner Lyrik und seiner satirischen Schriften.

Приложение 4

Die Aufgabe zum Hörverstehen

    A 1831 ging er als Berichterstatter der «Allgemeinen Zeitung» nach Frankreich und übersiedelte für immer nach Paris, wo er als demokratischrevolutionärer Publizist wirkte.

    B  Ab 1848 wurde der Dichter schwer krank und ans Belt gefesselt. 1856 erlag er seiner schweren Krankheit.

 C  Er führte die romantische Ironie in die Lyrik ein und ist als Begründer der deutschen Publizistik bekannt. Viele seine Lieder und Balladen sind zu Volksliedern geworden.

    D  Heinrich Heine gehört zu den reichsten lyrischen Begabungen im 19. Jahrhundert. Manche seiner künstlerisch virtuosen Lieder und Balladen sind Volksgut geworden.

   E   Die Vorstellung von der deutschen Romantik im Ausland ist von ihm wesentlich mitbestimmt.

   F   Heine gehört zu den begabtesten Schriftstellern des 19. Jahrhunderts.

 G  Seine Gedichte wurden in viele Sprachen übersetzt.

  H  Heinrich Heine wurde 1797 in Düsseldorf geboren. Sein Vater war Kaufmann

  I   Zu seinen wichtigsten poetischen Sammlungen gehören: «Buch der Lieder», «Reisebilder», «Deutschland. Ein Wintermärchen», «Romanzero». In Deutschland wurde er durch das «Buch der Lieder bekannt». Das «Buch der Lieder», Heines erstes groβes Gedichtbuch besteht aus vier Zyklen: «Junge Leiden», «Lyrisches Intermezzo», «Die Heimkehr», die «Nordsee». Es wurde 1827 veröffentlicht.

  J   In Bonn, Göttingen und Berlin hat er dann Jurawissenschaften studiert. Nach dem Studium wurde er als freier Schriftsteller und Journalist tätig. Er unternahm Reisen nach London, nach Italien.

  K  1841 heiratete er in Paris Mathilde Mirat und blieb in Frankreich. Deutschland sah er nur noch bei zwei kurzen Besuchen wieder.

  L   Seine Gedichte wurden in viele Sprachen übersetzt. Besonders beliebt ist das Gedicht «Lorelei». Es wurde von Friedrich Schiller vertont und den Volksliedcharakter bekommen. Das Thema der schönen Jungfrau auf dem Felsen wurde von vielen Dichtern verarbeitet. Heines Gedicht wurde am bekanntesten und hat den Volksliedcharakter angenommen. Die Fischer auf dem Rhein wurden von ihrem Gesang verzaubert, sahen die Felsenriffe nicht und kamen ums Leben. Es gibt viele Übersetzungen dieses Gedichtes ins Russische.

M  Er hat in Frankfurt und Hamburg den kaufmännischen Beruf studiert. Kaufmännischer Beruf interessierte ihn aber nicht.

N  Heinrich Heine hatte in Russland Sympathie und Anerkennung gefunden. Seit den zwanziger Jahren des 19. Jahrhunderts kannte jeder namhafte russische Dichter das Schaffen Heines, und viele wurden zu übersetzen seiner Lyrik und seiner satirischen Schriften.

Урок по теме «Чтение» в 8 классе

Какие ассоциации вызывает слово «библиотека»?

Ролевая игра «В библиотеке»

Защита проекта «Мой любимый автор»

 

Защита проекта «В библиотеке»


 

А также другие работы, которые могут Вас заинтересовать

64712. ЭКОНОМИКА И УПРАВЛЕНИЕ ПРОИЗВОДСТВОМ 1.55 MB
  На внутреннем и внешнем рынках действуют свободные цены на продукцию либерализована внешнеэкономическая деятельность отсутствует жесткая система управления на федеральном и региональном уровнях; огромная номенклатура выпускаемой продукции.
64713. Physics-Mathematical modeling 401 KB
  Using the general laws of the thermodynamics such integrals can be written for any function we are interested in. For example, the equilibrium states can be described by the minimum of the potential energy...
64714. НЕФТЕГАЗОВОЕ ТОВАРОВЕДЕНИЕ 527 KB
  Нефть это не только источник получения топлива различных видов и назначений смазочных и специальных масел пластичных смазок рабочих жидкостей для гидравлических систем парафинов и других продуктов но и сырье для получения синтетического каучука пластмасс полимерных материалов химических волокон...
64715. Финансы, финансовая система 67 KB
  Лекция посвящена рассмотрению того что включают в себя финансовые отношения как формируется финансовая система какова роль этой системы в общей социально-экономической системе государства. Сущность финансовых отношений задачи и структура финансовой системы.
64716. ТЕОРИЯ И МЕТОДИКА ФИЗИЧЕСКОГО ВОСПИТАНИЯ И СПОРТА 4.58 MB
  Как только трудовые действия начали применяться вне реальных трудовых процессов они превратились в физические упражнения. Превращение трудовых действий в физические упражнения значительно расширило сферу их воздействия на человека...
64717. Коренные народы Ленинградской области и судьбы их языков. История местности, где был основан Санкт-Петербург 364.5 KB
  Большое оживление на водных путях Восточной Европы наблюдалось уже в VIII‒XI в. известный журналист и историк Федор Осипович Туманский посвятил характеристике финноязычных народов их языку и быту. А людей знающих водский язык вдвое меньше.
64719. Чрезвычайные ситуации мирного и военного времени. Характеристика радиационно опасных объектов 240 KB
  Как известно наибольшую техногенную опасность несут в себе аварии и катастрофы на радиационно и химически опасных объектах. За последние 40 лет эксплуатации ПЯТЦ случилось несколько крупных аварий среди них аварии на ядерном реакторе...
64720. Методика вивчення поняття інформаційної системи. Апаратна складова інформаційної системи 226 KB
  Складові компютера системний блок пристрої введення миша клавіатура пристрої виведення монітор принтер. Підготовка компютера до роботи. Коректне завершення роботи з компютером.