56155

СПОРТ

Конспект урока

Педагогика и дидактика

Wenn ich mich nicht irre, haben Sie im Lyzeum Turnstunden. Bereiten Sie eine Erzählung darüber für die nächste Stunde vor! Vergessen Sie nicht, Ihren Lehrer, den Stundenablauf zu beschreiben, Ihre Einstellung zum Sportunterricht zu äußern!

Другие языки

2014-04-02

77.5 KB

0 чел.

ТЕМА: СПОРТ

Граматика: модальне дієсловоwollen

МЕТА:

Практична:

1) формувати фонетичні навички вимови німецьких речень;

2) розвивати вміння підготовленого монологічного мовлення;

3) формувати вміння непідготовленого діалогічного мовлення;

4) формувати аудитивні навички на основі тексту „Baseball“;

5) формувати навички оглядового читання тексту мовчки;

6) формувати граматичні навички вживання модального дієслова „wollen“;

Розвивальна: розвивати логічне мислення, увагу, вміння висловлювати та аргументувати власну думку;

Виховна: виховувати культуру спілкування, старанність, інтерес до спорту;

План уроку:

  1.  Організаційний момент
  2.  Повідомлення теми і мети уроку.
  3.  Фонетична зарядка.
  4.  Формування граматичних навичок вживання модального дієслова wollen“.
  5.  Розвиток вмінь підготовленого монологічного мовлення до теми

   „Значення спорту 

  1.  Формування вмінь непідготовленого діалогічного мовлення.
  2.  Оглядове читання тексту мовчки.
  3.  Формування аудитивних навичок.
  4.  Дискусія: Спорт – за та проти.
  5.  Підведення підсумків уроку.

Обладнання: - - плакати із прислів’ями

 - таблиця із модальним дієсловом „wollen

  - схеми речень, роздатковий матеріал з граматики

                           - текст для читання „Was bedeutet Sport für Lyanka“ (із              підручника Sowieso“: WydawnictwoReas.j. Warszawa 1995 - Arbeitsbuch 2 Einheit 21 Aufgabe 4 Seite 69)

                           - текст для аудіювання „Ein Interview mit Christoph                Dmytrzak“(із підручника Sowieso“: WydawnictwoReas.j. Warszawa 1995 - Kursbuch 2 Einheit 21 Aufgabe 4 Seite 69)

  1.  Організаційний момент

 Guten Tag!

Wie fühlen Sie sich an diesem Tag?

Bericht des Diensthabenden.

  1.  Повідомлення теми і мети уроку.

  In dieser Stunde werden wir über die Bedeutung des Sportes, seine Rolle im   Leben der Menschen sprechen. Außerdem werden wir unsere Aussprache üben und am grammatischen Stoff arbeiten.

Treiben Sie Sport gern?

Haben Sie eine Lieblingssportart?

  1.  Фонетична зарядка.

 Zu unserem Thema haben wir schon einige Sprichwörter gelernt. Ergänzen Sie die vorgeschlagenen Sprichwörter und seien Sie bereit, Sie zu kommentieren!

Im gesunden Körper - ... (gesunder Geist.)

Übung ... (macht den Meister.)

Wer wagt, ... (gewinnt.)

  1.  Формування граматичних навичок вживання модального дієслова wollen“.
    •  Wollen Sie heute Sport treiben?

N. will Fußball spielen, und J. will auf dem Stadion laufen.

-   Übersetzen Sie diese Sätze!

  Schreiben Sie von der Tabelle die Konjugation des Modalverbs          „wollen“ ab! Welche Bedeutung hat es? (хотіти, бажати).

  •  Wollen wir die Struktur des Satzes analysieren! M., sagen Sie das    Schema des Aussagesatzes! Schreiben Sie Beispiele! Lesen Sie Ihren Satz vor! (Ein Schüler sagt den Satz auf, alle anderen sprechen ihm im Chor nach.)
    •  Viele Menschen planen ihr Wochenende, nicht wahr? Setzen Sie das Verb „wollen“ in die Sätze ein, und so erfahren Sie, was junge Leute am Wochenende machen wollen. (Anhang 1.1)
    •  Sagen Sie, dass Sie dasselbe machen wollen! (Anhang 1.2)
    •  Was wollen Sie am Abend nicht machen? Beachten Sie: Die Partikel „nicht“ steht vor dem Infinitiv. Sagen Sie, dass Sie es nicht machen wollen. (Anhang1.3)
    •  Wollen Sie am Morgen in die Mensa gehen? Schreiben Sie das    Schema der Entscheidungsfrage auf! Bilden Sie Ihr eigenes Beispiel! Jetzt bekommen Sie Kartei-Karten mit verschiedenen Aktivitäten. Arbeiten Sie In Paaren und fragen Sie Ihren Freund, ob er das machen will! (Anhang 1.4)
    •  Und wie sieht das Schema der Ergänzungsfrage aus? Bilden Sie Fragen mit dem vorgeschlagenen Fragewort! (Anhang 1.5)
    •  Bald kommt das Wochenende. Was wollen Sie dann machen?
    •  Um das Modalverb „wollen“ zu üben, erfüllen Sie zu Hause schriftlich Übung 15 von Seite 163 aus dem Lehrbuch von N.P.Schtscherban.
  1.  Розвиток вмінь підготовленого монологічного мовлення до теми

   „Значення спорту у житті людини 

 K. will am Wochenende in die Sporthalle gehen, denn er ist ein großer  Sportfreund. Nun wollen wir über die Bedeutung des Sportes im Leben der  Menschen sprechen. N. erzählt uns über ihre Vorstellungen zu diesem  Thema. Hören Sie ihr zu, bereiten Sie Ihre Fragen vor!

Möchte jemand etwas zu dem Gesagten hinzufügen?

  1.  Формування вмінь непідготовленого діалогічного мовлення.

   So viel ich weiß, treiben viele von Ihnen Sport gern. Aber einige Menschen mögen keinen Sport. Teilen Sie sich in Paare, bilden Sie Dialoge, in denen Sie Ihren Freund von der Wichtigkeit des Sportes zu überzeugen versuchen.         Sie haben 5 Minuten Vorbereitungszeit.

Waren die Argumente dieses Paares überzeugend?

         Wenn ich mich nicht irre, haben Sie im Lyzeum Turnstunden. Bereiten Sie eine Erzählung darüber für die nächste Stunde vor! Vergessen Sie nicht, Ihren Lehrer, den Stundenablauf zu beschreiben, Ihre Einstellung zum Sportunterricht zu äußern!

                                                                                                                                     

  1.  Оглядове читання тексту мовчки.

 In Deutschland treiben viele Jugendliche auch Sport. Sie lernen jetzt ein  Mädchen kennen. Es heißt Lyanka. Dieses Mädchen treibt Turnen.

 Schreiben Sie einige unbekannte Wörter in Ihre Vokabelhefte auf!

(- das Gerät, -es, -e – прилад

- der Schwebebalken, -s – гімнастичний брус

- landen (-ete, -et) – приземлятися, опинятися

- anstrengend = schwer)

 Lesen Sie den Text (Anhang 2) und füllen Sie Lücken mit Wörtern oben  aus! Prüfen wir, ob Sie die Wörter richtig ergänzt haben.

 Sagen Sie: Welche Bedeutung hat Sport für Lyanka? Gefallen Ihnen die  Sportarten, die Lyanka treibt? Warum?

  1.  Формування аудитивних навичок.

Noch ein deutscher Junge interessiert sich für Sport. Er heißt Christoph  Dmytrzak. Wir hören einem Interview mit ihm zu (Anhang 3.1), aber vorher notieren Sie einige Wörter in Ihre Vokabelhefte!

(der Jugendmeister – майстер спорту серед юніорів

die Denkfähigkeit – здатність мислити

überraschend - несподівано)

 Hören Sie der Erzählung von Christoph zu und finden Sie die richtige     Variante in den Testaufgaben! (Anhang 3.2)

        Wie können Sie Christoph charakterisieren?

  1.  Дискусія: Спорт – за та проти.

Nicht alle Menschen sehen im Sport nur Positives. Teilen Sie sich in 2 Gruppen, finden Sie Argumente, die für den Sport sprechen (Gruppe 1), und die wider den Sport sprechen (Gruppe 2).

    Als Zusammenfassung unseres Streitgespräches schreiben Sie zu Hause         einen kurzen (etwa 15 Sätze) Aufsatz zum Thema „Was macht den Sport so attraktiv?“

  1.   Підведення підсумків уроку.

Was haben Sie heute gelernt?

Gestern fand ein Sportwettbewerb zwischen den Jungen des Lyzeums statt. Leider errangen die Jungen Ihrer Klasse den Sieg nicht, aber es gibt ein deutsches Sprichwort: „Man muss das Leben eben nehmen, wie das Leben eben ist“. Wollen wir alle Ereignisse unseres Lebens so empfinden!

ANHÄNGE

Anhang 1.1

Morgen ist Wochenende. Sie erfahren, welche Pläne junge Leute haben, wenn Sie wollen richtig einsetzen.

Inge, Anna und Karin … am Wochenende nach Bremen fahren. Ute … ein Buch lesen. Monika und Helge, was … inr morgen machen? Wir … zu Hause bleiben. Ich … einen Brief an meinen Freund schreiben, und Helga … stricken. Dann … Thomas uns besuchen und wir … Musik hören.

Anhang 1.2

Sagen Sie, dass Sie dasselbe machen wollen!

  1.  Sabine will heute Sport treiben.
  2.  Klaus will in die Schwimmhalle gehen.
  3.  Wir wollen Fußball spielen.
  4.  Jeder will den Sieg erringen.
  5.  Dietrich will den ersten Platz belegen.
  6.  Otto will am Nachmittag trainieren.
  7.  Die Schüler wollen am Wettkampf teilnehmen.
  8.  Andrij Schewtschenko will bald ein Tor schießen.
  9.  Claudia will ihr Ziel erreichen.
  10.  Monika will gesund bleiben.

Anhang 1.3

Sagen Sie, dass Sie es nicht machen wollen!

  1.  Jürgen will heute Gymnastik machen.
  2.  Klaus will auf das Stadion gehen.
  3.  Sandra will um die Wette schwimmen.
  4.  Eva will am Wettbewerb teilnehmen.
  5.  Adam will für den Neffen sorgen.
  6.  Klaus will faulenzen.
  7.  Ernst will Basketball spielen.

Anhang 1.4

Stellen Sie Fragen, ob Ihr Freund das im Moment machen will:

  •  Sport treiben
  •  den ersten Platz belegen
  •  kräftig sein
  •  am Wettkampf teilnehmen
  •  die Olympiade verlieren
  •  in die Sporthalle gehen
  •  der/die Erste sein
  •  das Spiel gewinnen
  •  um die Wette laufen
  •  geschickt sein

Anhang 1.5

Stellen Sie Ergänzungsfragen mit dem vorgeschlagenen Fragewort!

  1.  Die Menschen treiben Sport, um gesund zu sein. (wozu?)
  2.  Heute wollen wir Tennis spielen. (wann?)
  3.  Dieser Sportler will den ersten Platz belegen. (wer?)
  4.  Die Kinder wollen in die Schwimmhalle gehen. (wohin?)
  5.  Diese Mannschaft will am Wettkampf teilnehmen. (was?)
  6.  Otto will Tore schießen. (wie viel?)
  7.  Niemand will verlieren. (wer?)
  8.  Ich will geschickt sein. (wie?)
  9.  Der Trainer will den Jungen trainieren. (wen?)
  10.  Wir wollen ins Grüne fahren. (wohin?)

Anhang 2

Was bedeutet Sport für Lyanka? Ergänzen Sie den Text mit den Wörtern im Kasten.

Musik ----------- Meter ------------Freundchaften ------------ Stunden

Eltern ------------ Kind ------------- Zentimeter ---------- Boden --------- Tag

Turnen ist für mich sehr wichtig. Meine ____________ haben mir erzählt, dass ich schon als kleines ___________ in jeder freien Minute geturnt habe. Auch heute ist es noch so. Mein Lieblingsgerät ist der Schwebebalken, fünf __________ lang, aber nur zehn _____________ breit. Das ist schon sehr wenig, und manchmal lande ich auf dem ___________ . Ich bin auch in einer Jazzgymnastik-Gruppe. Das ist nicht so hart und auch nicht so gefährlich. Ich finde es toll, sich mit ___________ zu bewegen. Ich trainiere jeden ________ drei _________, denn fast jede Woche sind Wettkämpfe: einmal im Turnen und einmal in der Jazzgymnastik.  Manchmal finde ich das alles etwas anstrengend, aber es macht mir Spass. Man kommt mit vielen Jugendlichen zusammen, und es entstehen schöne ________________ .

 

Anhang 3.1

Ein Interview mit Christoph

Transkript

Reporter (R.): Christoph, du bist mit deiner Mannschaft aus Kassel deutscher     Jugendmeister geworden. In welcher Sportart war das?

Christoph (Chr.): Baseball.

R.: Seit wann spielst du Baseball?

Chr.: Seit …, also drei Jahre.

R.: Das ist ja nicht so lange her, so relativ kurz. Hast du früher auch andere Sportarten getrieben?

Chr.: Nein, keine Sportart vorher.

R.: Wie kann man dann so schnell Erfolg haben?

Chr.: Durch einen guten Trainer und schnelle Denkfähigkeit.

R.: Was ist das für ein Gefühl, ihr seid ja hingefallen, also außenseite hat man eigentlich nicht geglaubt, dass ihr deutscher Meister werdet, und kommt zurück, und seid erster geworden.

Chr.: Ja, es ist überraschend, dass zwei Teile Spieler uns begrüßen, dass wir deutscher Meister geworden sind.

R.: Ja, und du bist dann noch bester Spieler …

Chr.: Ja.

R.: Hat sich da was für dich geändert? Was haben die Mitschüler in der Schule gesagt?

Chr.: Die freuten sich um mich, manche waren neidisch, aber andere haben gratuliert.

R.: Was bedeutet Baseball für dich?

Chr.: Also, Baseall steht bei mir an der ersten Stelle, so, geht vor allem vor.

R.: Spielst du dann jeden Tag?

Chr.: Ja, jeden Tag.

R.: Und hast du deine Freunde auch in Baseball oder hast du die wo anders?

Chr.: Ich habe meine Freunde in Baseball und auch … so anders.

R.: Okay. Und wie lange willst du noch Baseball spielen?

Chr.: Ich hoffe, sehr lange.

R.: Ja, vielen Dank.

Anhang 3.2

Christoph Dmytrzak

Wählen Sie die richtige Variante!

1.  Christoph wurde Jugendmeister...          a) mit seiner Klasse

  1.  mit seinen Freunden
  2.  mit seiner Mannschaft

  1.   Er treibt...     a) Basketball b) Baseball c) Volleyball
  2.   Der Junge trainiert schon ... a) 3 Jahre b) 5 Jahre c) 7 Jahr
  3.   Früher trieb er ... a) Tennis b) keine Sportart c) Hockey
  4.   Um Erfolg zu haben, muss man ... a) einen guten Trainer haben
  5.   ruhig schlafen
  6.  einen guten Trainer und schnelle     Denkfähigkeit haben

  1.   Christoph fühlte sich nach dem Sieg ... a) überrascht  b) nervös c) wunderbar
  2.   Der beste Spieler wurde ... a) ein Mädchen b) Christoph       c) sein Freund

8. Die Mitschüler von Christoph ... a) waren alle neidisch     b) freuten sich

c) waren glücklich

9. Diese Sportart ist für Christoph ... a) eine gute Freizeitbeschäftigung

  1.  sein großes Hobby
  2.  an der ersten Stelle
  3.   Der Junge spielt... a) jeden Morgen  b) jedes Wochenende  c) jeden Tag
  4.   Als Freunde hat Christoph ... a) seine Mitschüler und andere b) nur seine Mitschüler c) viele Sportler
  5.   Christoph will noch ... spielen. a) ein Jahr         b) lange Zeit      c) 2 Monate


 

А также другие работы, которые могут Вас заинтересовать

11392. Синтетические антибактериальные (противомикробные) средства 118 KB
  Синтетические антибактериальные противомикробные средства. В эту группу входят вещества различного строения существенно отличающиеся по спектру действия активности применению. 1. История открытия. САпервое пр/микробные препараты с широким спектром действи...
11393. Противотуберкулезные средства 70 KB
  ВВЕДЕНИЕ: Возбудитель Т – палочка Коха известна с 1882г. Первые противотуберкулезные средства появились в 4050х годах 20 века. Эпидемиологическая ситуация в мире значительно ухудшилась в 1992 г. ВОЗ – на планете инфицирован каждый третий житель ≈ 2 млрд. чел.
11394. Противопротозоидные средства 101 KB
  PAGE 7 В организме человека могут паразитировать и вызывать различные заболевания около 1000 видов простейших различных классов: малярийный плазмодий амебы лямблии трихомонады токсоплазмы лейшмании балантидии и др. Некоторые из них трихомонады
11395. Противогрибковые средства 69 KB
  ПОЛИЕНОВЫЕ АНТИБИОТИКИ. Механизм действия: большое количество двойных связей обуславливает сродство к стериновым образованиям цитоплазматической мембраны эргостерол – основной липид клеточной стенки грибов. У человека основной липид холестерин Нар...
11396. Заболевания, передающиеся половым путем (ЗППП) 93.5 KB
  ОБЩИЕ СВЕДЕНИЯ ЗППП венерические – заболевания передающиеся половым путём включая орально – генитальные и анально – генитальные контакты. К таким заболеваниям относятся сифилис гонорея трихомониаз хламидиоз герпес половых путей микроплазменная инфекция уреопла...
11397. Антигельминтные средства 64.5 KB
  8 ВВЕДЕНИЕ. Helmins – червь греч. = глист Гельминтозы – заражения вызываемые поселившимися в организм человека паразитическими червями. Ежегодно глистами в мире вновь заражаются 2 млн. человек. В Европе с глистами каждый третий в РФ с учетом ре...
11398. Противовирусные средства 112 KB
  ПВС применяются для профилактики и лечения заболеваний вызванных вирусами. В. являются возбудителями огромного числа заболеваний от массовых до редких экзотических грипп ОРВИ корь герпес гепатит краснуха оспа свинка полиомиелит СПИД . В. м...
11399. Противоопухолевые средства 706 KB
  ВВЕДЕНИЕ. Злокачественные опухоли занимают одно из ведущих место как причина смертности людей. По официальной статистике в РФ ежегодно умирает от рака сотни тыс. человек. Постоянно растет число больных. Отличие опухолевой клетки: 1. Бесконтроль...
11400. Витамины их роль и источники получения 88 KB
  ВВЕДЕНИЕ. Витамины являются незаменимыми и необходимыми веществами для жизни организма. Это широко известное слово вошло в наш лексикон только в начале 20 века. 1880 год – русский врач Н.И. Лунин высказал предположения что пища помимо белков жиров углеводо